Anzeige
ANZEIGE

Meinl Techno, Proton und Motion Shaker Test

Den umfangreichsten Teil der Instrumentensammlung eines Percussionisten stellt in vielen Fällen das Shaker-Sortiment dar. Kein Wunder, denn Shaker sind – wenn auch oft zu Unrecht als „Kinderrasseln“ belächelt – nicht selten das Sahnehäubchen auf dem Groove oder das i-Tüpfelchen im obersten Frequenzspektrum einer Produktion. Gleich eine ganze Rasselbande war aus dem Hause Meinl im bonedo Testlabor zu Besuch. Wie sich Proton-, Techno- und Motion Shaker dabei geschlagen haben, erfahrt ihr hier.

Meinl_Shaker_News_Gruppe1 Bild


Mit wohl kaum einem anderen Instrument kann man sein Klangspektrum so kostengünstig erweitern wie mit Shakern. Die drei von Meinl im Jahre 2014 vorgestellten Testkandidaten sind dabei sehr interessante Vertreter ihrer Gattung mit ganz unterschiedlichen klanglichen Qualitäten und Einsatzbereichen. Da bekommt der Tester direkt Lust, den subtileren Sounds auf den Grund zu gehen.

Details

Gemeinsam haben die drei Besucher nur drei Dinge: Das Firmenlogo, die tadellose Verarbeitung und dass sie zur Familie der Shaker gehören. Was die Materialien, ihren Sound und ihre Einsatzmöglichkeiten betrifft, sind sie allerdings so unterschiedlich, dass ich sie im Folgenden ganz individuell beschreiben werde. 

Proton Shaker

Der schwarze, zigarrenförmige Aluminiumbody des Proton Shakers ist etwa 19,5 Zentimeter lang und hat einen Durchmesser von gut zweieinhalb Zentimetern. 

Proton Shaker: Eine handliche, mattschwarze Aluminiumzigarre, die es in sich hat.
Proton Shaker: Eine handliche, mattschwarze Aluminiumzigarre, die es in sich hat.

Techno Shakers

Gleich im Doppelpack kommen die Techno Shakers. Der kleinere der beiden misst vier Zentimeter und der größere siebeneinhalb Zentimeter im Quadrat. Die Höhe von zweieinhalb Zentimetern ist bei beiden Modellen identisch. Als Materialien kommen Rubberwood (Kautschuk- bzw. Gummibaum) für die Seiten und ein spezieller Kunststoff (Formica) für die Flächen zum Einsatz.

Techno Shakers: Doppelpack mit feschen, roten Flächen aus Formica und Gummibaumkorpus
Techno Shakers: Doppelpack mit feschen, roten Flächen aus Formica und Gummibaumkorpus

Motion Shaker

Dieser Shaker erinnert an den schwarzen U.F.O. Shaker von Meinl, besitzt allerdings eine Fingerhalterung aus Holz und Gummiband. Der Korpus ist aus Plastik und misst sechs Zentimeter im Durchschnitt. Inklusive Halterung bringt er es auf eine Höhe von gut viereinhalb Zentimetern.

Motion Shaker: Ein kleidsames und und bequem zu tragendes Kunststoff-Ufo.
Motion Shaker: Ein kleidsames und und bequem zu tragendes Kunststoff-Ufo.
Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.