Anzeige

Sampleson Suit73: die DNA des Fender Rhodes Suitcase 73 in einem VSTi

Sampleson Suit73: die DNA des Fender Rhodes Suitcase 73 in einem VSTi
Sampleson Suit73: die DNA des Fender Rhodes Suitcase 73 in einem VSTi

Die Software-Schmiede Sampleson hat mal wieder ihre magischen Hände über einem legendären Instrument namens Fender Rhodes Suitcase 73 ausgebreitet. Suit73 heißt nämlich das neueste Werk des Herstellers, das mit „Second-Generation Spectral Modeling“ hergestellt wurde. Das Ergebnis ist in eine schwindelerregend kleine Datenmenge gepresst, aber mit einem Klang, der sich mehr als hören lassen kann.

Suit73 Plug-in simuliert nicht nur

Die Firma Sampleson kann mit ihrer Technologie Außerordentliches vollführen. Das wissen wir mittlerweile. Etliche Pianos stellten sie uns in Software-Form vor. Und jetzt kommt die zweite Generation ihrer Modeling-Technologie zum Zuge. Mit dieser Art der Rekreation von Hardware-Instrumenten können sie jetzt nämlich jedes noch so kleinste Detail in die Software „aufsaugen“.

Die Idee dahinter ist eigentlich recht simpel. Jeder Klang wird in Sinusschwingungen zerlegt. Durch Analyse des eigentlichen Instruments wird danach jede Nuance des Sounds mit der richtigen Kombination dieser Schwingungsformen wieder zusammengesetzt. Diese Schwingungsformen belegen so gut wie keinen Speicherplatz. Eine in allen Facetten gesampelte Version natürlich mehrere Gigabyte. Man kann hier nicht von Physical Modeling reden, denn irgendwie spielt ja doch auch Sampling eine Rolle. Also ist doch alles recht komplex und nicht so durchsichtig. Aber was am Ende bleibt, ist das wirklich gute Klangergebnis. Und das ist es doch, was zählt!

Der neueste Streich ist die „Emulation“ des Fender Rhodes Suitcase 73. Das Plug-in Suit73 soll dieses legendäre Instrument so gut es geht virtuell ersetzen. Und das mit nur 35 MB an Daten. Dazu könnt ihr Tremolo, Phaser, Drive, Reverb, Velocity, Bells und Release frei einstellen. Die CPU wird nur wenig belastet, so dass ihr das Instrument auch live sehr gut einsetzen könnt. Grafisch ist es ebenso ein Abbild des Originals. Sehr schön!

Preise und Daten

Sampleson Suit73 bekommt ihr im Moment auf der Website des Herstellers zum Einführungspreis von 39 US-Dollar anstatt 59 US-Dollar. Das Plug-in läuft auf Windows und Mac OSX standalone als VSTund AU in 32 oder 64 Bit. Die Installation belegt nur 35 MB auf der Festplatte (es ist keine Sample-Bibliothek noch ein weiterer Sample-Player nötig!). Eine Demoversion steht nicht zur Verfügung.

Mehr Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Audio

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Inhalt laden

Hot or Not
?
sampleson-suit73-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Rhodes MK8 offiziell angekündigt: Das neue Rhodes Piano kommt!

Keyboard / News

Das neue Rhodes kommt! Die Rhodes Music Group hat das Rhodes MK8 offiziell angekündigt. Das neue E-Piano soll schon bald beim Händler stehen.

Rhodes MK8 offiziell angekündigt: Das neue Rhodes Piano kommt! Artikelbild

Das Rhodes MK8 kommt! Wie die Rhodes Music Group heute offiziell bekanntgegeben hat, steht die Neuauflage des legendären E-Pianos in den Startlöchern. Das neue Rhodes MK8 soll schon bald erscheinen.

Rhodes Music - Rhodes MK8 jetzt für alle konfigurier- und bestellbar

Keyboard / News

Die britische Rhodes Music Group Ltd veröffentlicht weitere Informationen über das kommende Rhodes MK8, das bald mit einer integrierten Effektsektion kommen soll.

Rhodes Music - Rhodes MK8 jetzt für alle konfigurier- und bestellbar Artikelbild

Musste man sich zuvor per Newsletter bei Rhodesmusic.com registriert haben, um das neue Rhodes MK8 bestellen zu können, wurden jetzt die Pforten für alle geöffnet, um das neue Rhodes via Konfigurator und Bestellsystem zu ordern. Dass die Neuauflage des E-Piano-Klassikers kein preisgünstiges Vergnügen werden könnte, war bereits im Vorfeld klar. Bereits die günstigste Ausführung liegt preislich bei 7.995 € (exkl. MwSt.), die in Schwarz, ohne Ständer (plus 435 €) und ohne die optionale Effekt-Einheit (plus 895 €) ausgeliefert wird. Stellt man sich mithilfe des Konfigurators seine persönliche Version zusammen und wählt unterschiedliche Materialien oder Farben, kommt man schnell an den Maximalpreis in Höhe von 10.745 € (exkl. MwSt.)

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)