Roland SP-404 SX Test

FAZIT

Der neuaufgelegte SP-404 SX ist wie seine Vorgängermodelle eine kompakte Workstation, die vor allem für Live-Performances gute Features mitbringt. Er vereinigt einen Sampleplayer für One-Shots und Loops mit einem Effektgerät für Samples und externe Quellen und kann dabei sogar noch als Drumcomputer (Pattern-Sequencer) verwendet werden. Obwohl sich im DJ-Bereich immer mehr Controller sowie Software- und Hardware-Lösungen durchsetzen,  bringt die SP-404 SX viele Vorzüge eines autark arbeitenden Instruments mit ins Set. Die Effekte können in jedes DJ-Set eingeschleift werden, um Sounds zu verfremden und neue Möglichkeiten zu schaffen. Roland setzt dabei auf die Neuauflage eines Klassikers, um Samples, Effekte und Beats in die Performance einzubauen.

Unser Fazit:
4 / 5
Pro
  • neue Funktionen durch Doppelbelegung der Sample-Pads
  • 10 Samplebänke, die direkt auf die Speicherkarte zugreifen
  • Speicherkarten von bis zu 32 GB möglich
  • 29 DSP Effekte für interne und externe Quellen
  • eingebautes Mikrofon und Batteriebetrieb für mobiles Sampling
  • übersichtliches (mehrsprachiges) Handbuch mit schrittweiser Erklärung aller Funktionen
Contra
  • nur ein Effekt zur gleichen Zeit anwendbar auf Samples und externe Quellen
  • Delay-Time nicht frei anpassbar bei Samples und externer Quelle
  • beigefügte Software sehr rudimentär
Artikelbild
Roland SP-404 SX Test
Für 429,00€ bei
RolSP404SX_Bild01_Gesamtansicht_01
Technische Daten
  • Polyphonie: 12 Stimmen
  • Datenaufzeichnung: Samples: 120 (12 Samples x 10 Bänke)(auf SD-Karte),
  • Patterns: 120 (12 Patterns x 10 Bänke)(auf SD-Karte)
  • Sample Zeit: max. Zeit für einzelnes Sample: 180 min in Stereo (2GB).Samplezeiten für unterschiedliche Speicherkarten: Kapazität / Stereo(Mono) 1GB / ca. 90 min.(180 min.), 2GB / ca. 180 min.(360 min.), 4GB / ca. 360 min.(720 min.), 8GB / ca. 720 min. (24 Stunden), 16GB / ca. 24 Stunden (48 Stunden), 32GB / ca. 48 Stunden (96 Stunden)
  • Datenformat: 16-bit linear (.wav / .aif)
  • Sampling-Frequenz: 44.1 kHz
  • Pattern Sequenzer: max Anzahl an Noten. 16,000, Auflösung: 96 Ticks pro Viertelnote, Pattern-Länge: 1–99 Takte, Aufnahmemethode: Realtime Loop Recording (mit Shuffle Quantize-Funktion)
  • Effekte: 29 Typen
  • Pads: 12 + Sub Pad x 1
  • Regler: 3 Control-Regler
  • Display: 7 Segmente, 3 Zeichen (LED)
  • Eingebautes Mikrofon: Mono
  • Anschlüsse: Line-In (Stereo, Cinch), Line-Out (Stereo, Cinch), Phones (Stereoklinke, 3,5 mm), Mic (Klinke, 3,5 mm), Midi-In, Erdung, Netzteil, SD(HC)-Karten-Slot
  • Stromversorgung: DC 9 V, per mitgeliefertem Netzteil oder 6x AA-Batterien
  • Zubehör: SD-Karte (1GB), SP-404SX Utility CD-Rom, Netzteil PSB-1U
  • Maße: Breite: 17,8 cm, Tiefe: 25,7 cm, Höhe: 7,2 cm
  • Gewicht: 1,2 kg
  • Preis: 385,- € (UVP)
Hot or Not
?
RolSP404SX_Bild01_Gesamtansicht Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Roland GO:LIVECAST Test
Test

Das Roland GO:LIVECAST tritt als kompakte Lösung für das Live-Streaming mit Smartphones an. Ist das zum Kampfpreis möglich?

Roland GO:LIVECAST Test Artikelbild

Das Roland GO:LIVECAST ist schon eine sehr spezielle Sache. Als Schaltzentrale soll mit ihm das Erstellen von Webcasts einfacher werden, inklusive Audio mixen, Titeleinblendungen machen, zwischen zwei Kameras wechseln oder Sound-FX einarbeiten. Zusätzlich gehört eine App dazu, die den Workflow mit der kreativen Schaltstelle angenehm machen soll. 

Bonedo YouTube
  • MAYER EMI Vibes Performance Demo (no talking)
  • Black Corporation KIJIMI MK2: SUPERBOOTH 24
  • Body Synths Metal Fetishist: SUPERBOOTH 24