ANZEIGE

Play-Alike Jeff Waters – Gitarren Workshop Teil 4

In der neusten Folge seines Video-Workouts gewährt Jeff Waters einen intensiven Blick hinter die Kulissen der Annihilator Songs”Set The World On Fire”, “Wicked Mystic”, “Never Neverland“ und “Operation Annihilation“.


Und da er dabei nicht nur coole Riffs schmieden wird, sondern auch Solo-mäßig einiges zu bieten hat, empfehlen wir euch dringend eure Finger im Vorfeld auf Betriebstemperatur zu bringen. Ob es ausreicht die Hände kurz mal in die Taschen zu stecken? Wohl eher nicht! Wir empfehlen ein intensives Warm-Up beim “Fernsehen”. Und wenn ihr euch dann noch die Noten ausdruckt, seit ihr bestens vorbereitet. Hier kommen sie schon:

Set The World On Fire

Im ersten Clip zeigt Jeff einen seiner Lieblingsakkorde. Das dieser im Main Riff von „Set The World On Fire“ vorkommt, freut natürlich ganz besonders!

Wicked Mystic

Im nächsten Riff wird ordnungsgemäß auf’s Gaspedal getreten. Schnelles Riffing im Intro des Songs Wicked Mystic ist angesagt. Und natürlich gibt’s auch das Intro-Solo im typischen Jeff Waters Style und coolen High Speed Licks.

Never Neverland

Jetzt kümmert sich Mr. W um die wichtigsten Parts des Annihilator Songs „Never Neverland“. Im Intro bleibt es noch ruhig und es werden Akkorde mit Cleansound gespielt. Aber dann geht es richtig zur Sache. Das Main-Riff arbeitet abwechselnd  mit der leer gespielten E-Saite und einem Flageolett-Ton (ebenfalls auf der E-Saite). Schaut euch das Video an, denn Jeff erklärt genau wie es gespielt wird.

Operation Annihilation

Im letzten Clip der aktuellen Workshop-Ausgabe knallt es noch einmal ganz gewaltig. Codename: Operation Annihilation! Aber keine Sorge: Lebensgefahr besteht definitiv nicht!
Achtung: Die Gitarre ist in Drop D Tuning gestimmt. Die tiefe E-Saite wird also zwei Halbtöne nach unten, auf “D”, getuned.

Im letzten Clip der aktuellen Workshop-Ausgabe knallt es noch einmal ganz gewaltig. Codename: Operation Annihilation! Aber keine Sorge: Lebensgefahr besteht definitiv nicht!
Achtung: Die Gitarre ist in Drop D Tuning gestimmt. Die tiefe E-Saite wird also zwei Halbtöne nach unten, auf “D”, getuned.

Hot or Not
?
AnnihilatorAufmacher5FIN Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Play-Alike Guitar-Edition - Gitarren Workshop
Workshop

In unseren Play-Alike Workshops schauen wir den Stars der Gitarren-Szene über die Schulter und erklären ihre besten Riffs und Solo-Licks - in Noten und Tabs und mit zahlreichen zusätzlichen Übungen, Spiel-Tipps und Infos. Mit Nachspielgarantie! Alle Folgen auf einen Blick!

Play-Alike Guitar-Edition - Gitarren Workshop Artikelbild

In unseren Play-Alike Workshops schauen wir den Stars der Gitarren-Szene über die Schulter und erklären ihre besten Riffs und Solo-Licks - in Noten und Tabs und mit zahlreichen zusätzlichen Übungen, Spiel-Tipps und Infos. Mit Nachspielgarantie!

Bonedo YouTube
  • Mesa Boogie Mark VII 1x12" Combo - Sound Demo
  • Let's listen to the Mesa Boogie Mark VII 1x12 Combo! #shorts
  • How to get 8 Modulation Effects from a Phaser Pedal - Workshop (no talking)