Anzeige

Palmer Pedalbay 40 & PWT PB 40 Test

Fazit

Mit der Kombination von Palmer Pedalbay 40 und PWT PB 40 schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe: Man hat ein Pedalboard mit der passenden Mehrfach-Stromversorgung, die ja zwangsläufig für ein Board benötigt wird. Das Board bietet Platz für ca. acht Pedale im Standard-Boss-Format und entsprechend viele Ausgänge stellt die PWT PB 40 auch zur Verfügung. Diese liefern mit 6x 300 mA und 2x 500 mA genügend Strom, der Spannungsabfall hielt sich auch bei höherer Belastung im Normalbereich. Das Board ist stabil gebaut, punktet mit verschiebbaren Streben und flexibel einstellbaren Gummifüßen und kann in einer soliden Tasche transportiert werden. Die Montage der Stromversorgung ist schnell bewerkstelligt. Wer ein Board in dieser Größe mit Stromversorgung und Tasche sucht, sollte sich die Kombination mal ansehen. Man muss sich allerdings überlegen, ob die etwas höhere Leistung der Stromversorgung und die passgenaue, stabile Installation der Stromversorgung einen höheren Preis von ca. 33 Euro im Vergleich zur Kombination von Pedalbay 40 und WT 08 wert ist.

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,5 / 5

Pro

  • leichte, stabile Bauweise
  • verschiebbare Streben
  • 2 höhenverstellbare Füße
  • bewegliche Füße (Kugelgelenk)
  • 2000 mA Gesamtstrom
  • einfache Montage der Stromversorgung

Contra

  • keins
Artikelbild
Palmer Pedalbay 40 & PWT PB 40 Test
Für 198,00€ bei
Die Kombi Palmer Pedalbay 40 & PWT PB 40 erweist sich als komfortable und zuverlässige Lösung hinsichtlich der Platzierung und Stromversorgung mehrerer Effektpedale.
Die Kombi Palmer Pedalbay 40 & PWT PB 40 erweist sich als komfortable und zuverlässige Lösung hinsichtlich der Platzierung und Stromversorgung mehrerer Effektpedale.
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Palmer
  • Modell: Pedalbay 40 & PWT PB 40
  • Typ: Pedalboard für Effektpedale & Mehrfach-Stromversorgung
  • Ausgänge PWT PB 40: 2x 9V/12V/18V (500 mA), 6x 9V (300 mA), 1x 12V (für zweiten WT)
  • Maße Pedalbay 40: 450 x 305 x 70-85 mm (B x T x H)
  • Maße PWT PB 40: 450 x 24 x 50 mm (B x T x H)
  • Gewicht Pedalbay 40: 3,51 kg
  • Gewicht PWT PB 40: 0,65 kg
  • Verkaufspreis: 185,00 Euro (Mai 2020)
Hot or Not
?
Die Kombi Palmer Pedalbay 40 & PWT PB 40 erweist sich als komfortable und zuverlässige Lösung hinsichtlich der Platzierung und Stromversorgung mehrerer Effektpedale.

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Thomas Dill

Kommentieren
Profilbild von Questor

Questor sagt:

#1 - 06.05.2020 um 11:47 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Das PWT PB 40 klingt ja interessant. Habt Ihr mal ausprobiert, ob man daran auch ein Line6 HX Stomp mit betreiben kann?

Profilbild von Thomas Dill - bonedo

Thomas Dill - bonedo sagt:

#2 - 06.05.2020 um 13:08 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Hallo Questor,
das müsste eigentlich funktionieren. Du brauchst aber einen Adapter auf den Line 6 DC Stecker.

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Palmer PWT PB 60 Test

Gitarre / Test

Die Palmer PWT PB 60 Stromversorgung ist auf die Pedalbay 60 zugeschnitten, integriert sich dort nahezu unsichtbar, ist flexibel und bietet stabile Leistung.

Palmer PWT PB 60 Test Artikelbild

Mit der Palmer PWT PB 60 bietet die deutsche Marke eine passende Mehrfach-Stromversorgung für die Pedalbay 60 aus der eigenen Pedalbay-Pedalboard-Serie. Passend bedeutet in diesem Fall, dass man die Stromversorgung bequem anstatt einer Querstrebe im Board montieren kann.Wir hatten bereits die PWT PB 40

Darkglass Electronics ADAM Test

Bass / Test

Kompressor, EQ, Preamp, Audio-Interface, Zerre, Cabsim, DI-Box ... gibt es eigentlich irgendein Feld, was dieser Spross aus dem Hause Darkglass nicht bedienen kann? Alle Infos im Test!

Darkglass Electronics ADAM Test Artikelbild

"ADAM" steht für "Aggressively Distorting Advanced Machine" und ist die neueste Kreation der finnischen Effekt- und Ampschmiede Darkglass Electronics. Entwickelt wurde das Pedal in Zusammenarbeit mit keinem Geringeren als Adam "Nolly" Getgood, der von 2012 bis 2017 die dicken Saiten bei der Progressive-Metal-Band Periphery malträtierte und mittlerweile wohl zu den populärsten Musikern dieses Genres zählt. Das Pedal umfasst laut Darkglass die gesamte Palette von Nollys über die Jahre entwickelten und verfeinerten Sounds und bietet darüber hinaus jede Menge Features - mit an Bord sind zum Beispiel sämtliche Anschlussmöglichkeiten, die man für den flexiblen Einsatz auf der Bühne, im Studio oder zu Hause benötigt, und das Pedal kann sogar als Audio-Interface eingesetzt werden. Wir haben uns den jüngsten Preamp von Darkglass natürlich sofort geordert und werden in diesem Test alle Features auf Herz und Nieren prüfen!

Source Audio Ultrawave Test

Gitarre / Test

Das Source Audio Ultrawave stapelt mit seinem schlichten Pedalgehäuse tief, denn in seinem Inneren werkelt ein Multiband-Prozessor als echter Funktions-Gigant.

Source Audio Ultrawave Test Artikelbild

Mit dem Source Audio Ultrawave legt die in Boston ansässige Firma ein Effektpedal aufs Parkett, das wesentlich mehr unter der Haube hat als die wenigen Potis auf der Pedaloberseite zunächst vermuten lassen. Auch wenn das Gerät auf den ersten Blick simpel erscheint, verbirgt sich hier doch ein sehr ausgefuchster Multiband-Prozessor, der eine Vielzahl an Verzerreffekten, Tremolos und einen Kompressoran Bord hat.

Harley Benton PA-250 Power Attenuator Test

Gitarre / Test

Der Harley Benton PA-250 Power Attenuator verspricht Leistungsreduzierung bis auf Null, bei Bedarf auch ohne Box, und ein frequenzkorrigiertes Line-Signal.

Harley Benton PA-250 Power Attenuator Test Artikelbild

Mit dem Harley Benton PA-250 Power Attenuator bringt die Thomann-Hausmarke einen Nachfolger des PA-100 auf den Markt, der mit mehr Einstellmöglichkeiten ausgestattet ist und ebenfalls als Dummy-Load genutzt werden kann.

Bonedo YouTube
  • Harley Benton R-446 - Sound Demo (no talking)
  • Wampler Moxie - Sound Demo (no talking)
  • Walrus Audio Mira - Sound Demo (no talking)