Anzeige
ANZEIGE

Ortofon Concorde MK2 Club, Digital, Scratch, DJ und Mix Test

Fazit

Die Überarbeitung der Concordes hat sich voll gelohnt und das neue MK2-Design macht die Systeme noch besser. Das größte Problem, die leicht abbrechenden Griffe, wurde erfolgreich entschärft und die Vorteile, wie die gute Sichtbarkeit der bespielten Vinylrille, wurden noch mal ausgebaut. Ich nutze seit 1992 ausschließlich Ortofon Concorde Systeme an meinen eigenen Plattenspielern und lege auch am liebsten mit ihnen im Club auf. Am besten haben mir der „Scratch“ und der „Digital“ gefallen, aber auch die günstigeren „DJ“ und „Mix“ sind empfehlenswert. Das Topmodell „Club“ ist der einzige Concorde mit elliptischem Schliff und bietet sich vor allem dann an, wenn es um besonders transparenten Sound geht. Gerade für DJs, die öfters Vinyl-only Releases in die digitale Domäne übertragen, eine sinnvolle Investition. Einziger Wermutstropfen: Eventuell vorhandene Ersatznadeln für die älteren Concordes sind mit den neuen nicht mehr kompatibel und müssen mit den alten „aufgetragen“ werden. Die Farbgebung ist Geschmackssache, ich persönlich hätte nichts gegen schlichte schwarze oder silberne Standardmodelle. Davon abgesehen kann man an den Concordes nun kaum noch etwas verbessern. Absolut empfehlenswert!

PRO

  • gute Weiterentwicklung der bewährten Concorde-Form
  • flexibler, geriffelter, austauschbarer Griff
  • größerer Nadelspalt
  • fünf verschiedene Modelle für alle Fälle
  • guter Sound
  • hohe Spurtreue
  • einfaches Handling
  • elegante Form

CONTRA

  • keins
01_Ortofon_Concorde_MkII

Technische Spezifikationen

    Concorde Club MK2

    • elliptischer Schliff
    • für den Clubeinsatz und Studio
    • hohe Ausgangslautstärke für laute Wiedergabe bei geringer Vorverstärkung
    • Rückkopplungssicherheit in Live-Umgebungen
    • hohe Klangtreue
    • geeignet zur Digitalisierung von Schallplatten
    • Auflagekraft: 3 g
    • Frequenzbereich: 20 – 18.000 Hz
    • Ausgangsspannung: 8 mV
    • Preis: 139,- Euro
    • Ersatznadel: 54,- Euro

    Concorde Digital MK2

    • für die Verwendung mit Timecode-Vinyls
    • Reduzierung von Störsignalen auf Timecode-Vinyls
    • hohe Klangqualität, auch für herkömmliche Vinyls
    • Auflagekraft: 4 g
    • hohe Ausgangsspannung: 10 mV
    • Frequenzbereich: 20 – 18.000 Hz
    • Preis: 119,- Euro
    • Ersatznadel: 44,- Euro

    Concorde Scratch MK2

    • sphärischer Schliff
    • hohe Ausgangsspannung für Scratchen in tiefen Frequenzbereichen
    • Auflagekraft: 4 g
    • Ausgangsspannung: 10 mV
    • Frequenzbereich: 20 – 18.000 Hz
    • Preis: 109,- Euro
    • Ersatznadel: 40,- Euro

    Concorde DJ MK2

    • sphärischer Schliff
    • geeignet für Scratching und Backcueing
    • hohe Ausgangslautstärke
    • lange Haltbarkeit
    • Spurtreue
    • Auflagekraft: 4 g
    • Ausgangsspannung: 6 mV
    • Frequenzbereich: 20 – 20.000 Hz
    • Preis: 99,- Euro
    • Ersatznadel: 35,- Euro

    Concorde MIX MK2

    • sphärischer Schliff
    • geeignet für Scratching und Backcueing
    • lange Haltbarkeit
    • hohe Ausgangslautstärke und Spurtreue
    • Auflagekraft: 3 g
    • Ausgangsspannung: 6 mV
    • Frequenzbereich: 20 – 20.000 Hz
    • Preis: 79,- Euro
    • Ersatznadel: 25,- Euro

    Herstellerlink Ortofon

    Unser Fazit:
    Sternbewertung 5,0 / 5
    Pro
    • gute Weiterentwicklung der bewährten Concorde-Form
    • flexibler, geriffelter, austauschbarer Griff
    • größerer Nadelspalt
    • fünf verschiedene Modelle für alle Fälle
    • guter Sound
    • hohe Spurtreue
    • einfaches Handling
    • elegante Form
    Contra
    • keins
    Artikelbild
    Ortofon Concorde MK2 Club, Digital, Scratch, DJ und Mix Test
    Für 289,00€ bei
    Hot or Not
    ?
    02_Ortofon_Concorde_MkII Bild

    Wie heiß findest Du dieses Produkt?

    flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
    Your browser does not support SVG files

    von Mijk van Dijk

    Kommentieren
    Profilbild von Martin Schmid

    Martin Schmid sagt:

    #1 - 13.06.2018 um 20:46 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    Besten Dank für den ausführlicheReview!

    Kommentare vorhanden
    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
    Für dich ausgesucht
    Reloop Turn 3 Mk2 Premium-Plattenspieler mit USB und Ortofon 2M Red gesichtet
    News

    Reloop Turn 3 Mk2 ist ein Premium-Plattenspieler mit USB-Audiointerface und vormontiertem Ortofon 2M Red Tonabnehmersystem

    Reloop Turn 3 Mk2 Premium-Plattenspieler mit USB und Ortofon 2M Red gesichtet Artikelbild

    Speziell für Musikliebhaber und Klangpuristen entwickelt, präsentiert Reloop den Hi-Fi-Plattenspieler TURN 3 MK2. Die verbesserte Konstruktion und die sorgfältig ausgewählten Komponenten des Reloop TURN 3 MK2 liefern exquisite Klangeigenschaften zu einem außergewöhnlichen Preis, der audiophile Anwender gleichermaßen überrascht und begeistert!

    Omnitronic ISO-23 MK2 und EQ-25 MK2 Test
    DJ / Test

    Omnitronic präsentiert mit dem ISO-23 MK2 und dem EQ-25 MK2 seine überarbeiteten DJ-Equalizer, die mit guter Verarbeitung und einer gefälligen Vintage-Attitude zu Recht Aufmerksamkeit generieren.

    Der fränkische Hersteller und Vertrieb Steinigke Showtechnic aus dem idyllisch anmutenden Walbüttelbrunn bietet über seine Marke Omnitronic mit dem ISO-23 MK2 und dem EQ-25 MK2 zwei DJ-Equalizer, die mit offensichtlich guter Verarbeitung und einer gefälligen Vintage-Attitude zu Recht ein respektables Maß an Aufmerksamkeit generieren. Diese bekamen die Unterfranken bereits vor gut zwei Jahren bei den ersten Präsentationen der zwei- und vierkanaligen Rotary Mixer, über die Mijk van Dijk bereits für Bonedo schrieb (Test TRM-202 MK3 hier und Test TRM-402 hier). Dem allgemeinen Trend der allseits gegenwärtigen DJ-Digitalisierung stellt sich Steinigke mit ihren leicht nostalgisch anmutenden „Analogien“ selbstbewusst ein Stück weit entgegen.

    Yamaha AG03 MK2 und AG06 MK2 Test
    Test

    Die Kleinmixer Yamaha AG03 und AG06 MK2 widmen sich Streaming und Recording und wollen mit Audio-Interface, DSP-FX, Loopback und Mix-Minus punkten. Im Test erfahrt ihr, wie das gelingt.

    Yamaha AG03 MK2 und AG06 MK2 Test Artikelbild

    Mit dem Yamaha AG03 MK2 und dem AG06 MK2 schickt der im japanischen Hamamatsu beheimatete Hersteller die mittlerweile zweite Generation seiner Streaming-freundlichen Kleinmixer ins Rennen. Konzipiert fürs Live-Streaming und ausgestattet mit USB-Audiointerface und DSP, sollen sie den Workflow vereinfachen und komfortabel gestalten. Im Praxis-Check schauen wir uns für euch an, wie einfach die dreikanalige Variante AG03 MK2 und das sechskanalige AG06 MK2 auch für Einsteiger zu bedienen sind.

    Numark Party Mix MK2 Test
    DJ / Test

    Nach 5 Jahren Marktpräsenz erneuert Numark den Einsteiger-Controller Party Mix mit der MK2-Version. Was hat sich getan - und was nicht?

    Numark Party Mix MK2 Test Artikelbild

    Numark Party Mix, der DJ-Controller mit integrierter Lightshow, macht Platz für den Party Mix MK2. Neben einer optischen und funktionalen Frischzellenkur stattet Numark den Einsteiger-Controller auch mit anderer DJ-Softwareaus, als es beim Vorgängermodell der Fall war. Dank der Option, die Hardware in Kombination mit einem PC/MAC- und iOS/iPadOs-Gerät versteht sich der Neuankömmling laut Hersteller plug ’n’ play mit Serato DJ und Algoriddim Djay sowie DJ Player Pro. In wenigen Wochen soll zudem noch eine Version mit integrierten Lautsprechernfolgen, die uns aktuell noch nicht zur Verfügung stand und in diesem Artikel nachgereicht wird.

    Bonedo YouTube
    • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
    • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
    • Endorphin.es Ghost & Qu-Bit Aurora Sound Demo (no talking)