Anzeige

Die besten Tonabnehmersysteme für Turntablists

Scratch-DJs und Turntablists benötigen für ihre Performance spezielle Tonabnehmersysteme mit sphärisch geschliffenen Abtastnadeln und besonderen Eigenschaften. Das wichtigste Kriterium ist, dass die Abtastnadel beim schnellen Vor- und Zurückdrehen der Platte sicher in der Rille bleibt. Außerdem sollten der Diamant und Nadelträger möglichst robust sein. Ferner ist ein hoher Ausgangspegel für alle „Plattenkratzer“ wichtig. Die Zunft teilt sich in zwei Lager, und zwar DVS-DJs, die hauptsächlich mit Softwares und Timecodes arbeiten sowie die Riege der reinen Vinyl-DJs, die Schallplatten bevorzugen. Während für Software-DJs lediglich die Sprungsicherheit und ein sauber übertragender Timecode wichtig sind, müssen reine „Vinylisten“ zusätzlich darauf achten, dass ihre Tonabnehmer möglichst brillant klingen und dabei vorzugsweise plattenschonend agieren. Die meisten Scratch-DJs und Turntablists bevorzugen wegen des frei konfigurierbaren Winkels Headshell-Systeme. 

TANSYSY_DJ Bild

Shure M-44-7

Der Shure M44-7 ist der Klassiker überhaupt für Scratch-DJs. Er zeichnet sich besonders durch seine hohe Sprungfestigkeit bei sehr geringen Auflagekräften sowie entsprechend guten Scratching-Eigenschaften aus. Weitere Vorzüge sind der hohe Ausgangpegel und die satte Basswiedergabe. Nachteilig sind hingegen das insgesamt etwas unausgewogene Gesamtklangbild und der sich relativ leicht verbiegende Nadelträger. DVS-DJs und Vinyl-Jocks finden hier unseren Testbericht.

Shure M44-7 ist der Klassiker unter den beliebtesten Tonabnehmern für Scratch-DJs.
Shure M44-7 ist der Klassiker unter den beliebtesten Tonabnehmern für Scratch-DJs.

Ortofon Pro-S (OM/Concorde)

Ortofons Concorde Pro-S und OM Pro-S Tonabnehmer (Komplettsystem, Headshell-Version) bieten sehr gute Scratch- und Mix-Eigenschaften, eine gute Basswiedergabe und einen generell soliden Klang. Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Tonabnehmers ist meiner Meinung nach stimmig. Minuspunkte gibt es für die zum Scratchen notwendigen, relativ hohen Auflagekräfte und die damit zusammenhängende höhere Vinyl-Abnutzung. Dieser Tonabnehmer ist in meinen Augen nur bedingt für Vinylisten, sehr wohl aber für DVS-DJs geeignet. Hier geht es zu meinem ausführlichen Test.

Fotostrecke: 2 Bilder Der Ortofon Concorde Pro-S verfügt über eine gute Basswiedergabe und einen generell soliden Klang.
Fotostrecke

Stanton 505.V3

Stantons 505.V3 gehört zu den günstigeren Tonabnehmern und verfügt über einen sehr robusten Nadelträger, gute Scratching-Eigenschaften und eine hohe Rillenfestigkeit. Der Bassbereich des 505.V3 präsentiert sich angenehm druckvoll, doch leider ist das Gesamtklangbild daher auch ein wenig unausgewogen. Minuspunkte gibt es außerdem für die recht hohen, zum Scratchen notwendigen Auflagekräfte. Dieser Tonabnehmer ist für DVS-DJs gut geeignet, aber nur bedingt für die Vinyl-Schätzchen zu empfehlen.

Stanton 505.V3 ist ein günstiger Tonabnehmer für Scratch-DJs.(Foto: Stanton)
Stanton 505.V3 ist ein günstiger Tonabnehmer für Scratch-DJs.(Foto: Stanton)

Ortofon Q.Bert (OM/Concorde)

Die Meinungen über Ortofons Concorde Q.Bert und die OM-Version, die in Zusammenarbeit mit der US Turntable Legende Q.Bert entwickelt wurden, gehen oft ziemlich weit auseinander. Während die einen von diesem Tonabnehmer vollkommen überzeugt sind, halten andere dieses Tool eher für überbewertet und zu teuer. Ich habe bei meinem Test festgestellt: Das System, verfügt über einen erfreulich hohen Ausgangspegel und einen sehr ausgewogenen Klang. Negativ aufgefallen ist mir das relativ laute, tieffrequente Störsignal beim Scratchen durch die weiche Nadelaufhängung. Mein Tipp: Selber antesten und eine eigene Meinung bilden!

Ortofon_Q.Bert-1037113 Bild

Shure M35X

Der Shure M35X verfügt über ähnliche Eigenschaften wie der M44-7 Tonabnehmer aus gleichem Hause. Er verhält sich auch bei relativ geringen Auflagekräften angenehm springfest und kommt mit einer leichten Betonung der Subanteile des tiefen Frequenzbereichs daher. Allerdings kann dieser Tonabnehmer in Sachen Ausgangpegel nicht ganz mit dem M44-7 mithalten. Das Klangbild hingegen ist im Vergleich etwas ausgeglichener. Dieser Tonabnehmer ist meiner Meinung nach gleichermaßen für DVS-DJs und Vinylisten empfehlenswert.

Der Shure M35X Tonabnehmer verfügt über ähnliche Eigenschaften wie der M44-7. (Foto: Shure)
Der Shure M35X Tonabnehmer verfügt über ähnliche Eigenschaften wie der M44-7. (Foto: Shure)

Resümee

Zunächst einmal möchte ich allen DJ-Kollegen danken, die mir bei meiner Facebook-Recherche für diesen Artikel behilflich waren. Habt ihr konstruktive Kritik oder Ergänzungsvorschläge, lasst es uns wissen und tobt euch im Kommentarfeld ordentlich aus! Weitere Systeme findet ihr übrigens in unserem Tonabnehmer-Testmarathon.
Keep on scratching!
DJ Rick Ski

Hot or Not
?
TANSYSY_DJ Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von DJ Rick Ski

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Die besten DJ-Mix Recorder und Set-Recording Tools
Feature

Field-Recorder, Reloop Tape, Evermix MixBox4, iRig Duo pro, DJ-Software-intern oder die Pioneer DJM-REC: Es gibt so viele Möglichkeiten, das eigene DJ-Set im Club aufzunehmen. Wir haben uns die Vor- und Nachteile der einzelnen Methoden genauer angeschaut.

Die besten DJ-Mix Recorder und Set-Recording Tools Artikelbild

DJ-Mix Recorder und Set-Recording Tools: Was bereits in den 80ern galt, ist heute kaum anders: DJs brauchen Mixtapes (unsere Tipps für ein gelungenes Mixtape). Das ist schon seit Anbeginn der DJ-Kultur so, als exklusive Mitschnitte noch wie Goldstaub weitergereicht wurden. Heutzutage gehören repräsentative DJ-Mixes auf Mixcloud, hearthis und Soundcloud einfach zur guten Promotion für jeden DJ dazu, selbst bei  mobilen DJs wird schon mal nach einem Online-Set als Bewerbungskriterium gefragt.

Die besten DJ Controller für Virtual DJ / VDJ
Feature

VirtualDJ bietet eine Funktionsvielfalt wie kaum eine andere DJ-Software. Einige der besten DJ-Controller für VDJ wollen wir euch in diesem Artikel vorstellen.

Die besten DJ Controller für Virtual DJ / VDJ Artikelbild

Controller für Virtual DJ gibt es wie Sand am Meer - kein Wunder, denn VDJ bietet eine Funktionsvielfalt wie kaum eine andere DJ-Software und trifft auf einen breiten Anwenderkreis: Ob Auflegen mit multiplen Decks, VST-FX Unterstützung, Videomixing, Remote-App oder Plattenwünsche via Twitter - Anfänger und Profis kommen hier auf ihre Kosten (zu unserem Crashkurs Virtual DJ Basics).

Die besten DJ-Apps für iPhone und iPad im Überblick und Test
Test

Auflegen mit dem Tablet? Wir haben die interessantesten DJ-Apps für iPhone und iPad gecheckt.

Die besten DJ-Apps für iPhone und iPad im Überblick und Test Artikelbild

DJ-Apps für Tablets und Smartphones für den DJ-Mix nutzen? Auflegen hat viele Facetten und es muss nicht immer gleich teures Flaggschiff DJ-Equipment angeschafft werden, um ein paar Tracks zu mixen. iPads und iPhones gelten nicht umsonst als Alleskönner, das wissen auch DJs. Als kompakte und leistungsstarke Rechner mit berührungsempfindlicher Oberfläche liegt es auf der Hand (oder unter der Fingerspitze), virtuell das zu generieren, was wir zum Auflegen benötigen: Buttons, Fader, Knobs und nicht zuletzt virtuelles Vinyl!

Die besten Grooveboxen 2023 für Liveacts, DJs und Studio
Feature

Die neue Generation an Grooveboxen kann so einiges mehr als ihre Urväter aus den 90er-Jahren. Damit ihr den Überblick behaltet, haben wir für euch die besten Grooveboxen für jedes Budget zusammengestellt.

Die besten Grooveboxen 2023 für Liveacts, DJs und Studio Artikelbild

Als 1996 die MC-303 auf den Markt kam, eine Kombination aus Drummachine, Synthesizern und Hardware-Sequencer, nannte Roland dieses Produkt „Groovebox“ und definierte damit ein neues Musikinstrumentengenre. Viele Jahre lang brachten Roland und andere Firmen wie Yamaha und Korg immer neue „Grooveboxen“ auf den Markt, bis der Preisverfall von Laptops und die Veröffentlichung von Ableton Live im Jahre 2003 den Hype zum Abklingen brachten.

Bonedo YouTube
  • Red Panda Raster V2 Sound Demo (no talking) with Waldorf M
  • Meris LVX Modular Delay System Sound demo (no talking) with Waldorf M
  • Black Corporation Deckard's Dream MK II Sound Demo (no talking)