Anzeige

One Control Pale Blue Compressor – EQ / Compressor in einem Gerät

Bjorn Juhl arbeitet seit Jahrzehnten mit unterschiedlichen Kompressor-Schaltungen und versuchte dabei stets einen sehr lebendigen, musikalischen Ansatz zu verfolgen, den viele Musiker bereits bei bekannten BJFe Pedalen wie dem Pine Green Compressor zu schätzen gelernt haben. Der neue One Control Pale Blue Compressor verspricht musikalische Kompression, gepaart mit diversen EQ-Optionen und der Möglichkeit, Original- und Effekt-Signal stufenlos zu mischen.

(Foto: © Lep International)
(Foto: © Lep International)

Im Pale Blue Compressor kommt eine komplett neu entwickelte Schaltung mit einem zusätzlichen Blend-Regler und einer ebenfalls neu entwickelten EQ-Sektion zum Einsatz. Der Equalizer hilft den Sound exakt nach den eigenen Wünschen zu formen. Das Effektpedal ist für Gitarristen und Bassisten gleichermaßen geeignet und soll laut Hersteller die natürliche Dynamik, die Wärme und das Feeling eines guten Röhren-Verstärkers in beinahe jedes Signal bringen. Die flexiblen Regelmöglichkeiten der EQ-Sektion ermöglichen es, den Klang des Instruments an praktisch jedes denkbare Setup anzupassen. Egal ob starke Settings mit einer satten, drückenden Kompression oder sanften Einstellungen, die mehr ein Gefühl im Klang verändern.

Fotostrecke: 2 Bilder One Control Pale Blue Compressor
Fotostrecke

Spezifikationen:

  • EQ / Kompressor Effektpedal
  • neu entwickelte Kompressor-Schaltung mit zusätzlichem Blend-Regler
  • neue EQ-Schaltung – speziell entwickelt für E-Gitarre und Bass – hilft dabei, den Klang zu formen
  • 3-Band EQ mit zwei Shelving-Bändern für Bässe und Höhen und einem Bandpass für die Mitten (100 Hz, 700 Hz, 7 kHz)
  • entwickelt von Bjorn Juhl
  • True Bypass
  • Regler für Volume, Comp, Blend, Bass, Mid, Treble
  • Bypass Fußschalter, Status LED
  • Gehäuse aus Aluminium
  • 6,3 mm Mono-Klinken Ein- / Ausgang
  • Stromversorgung via 9V Batterie oder optionalem 7 – 15V DC Netzteil, 2,1 x 5,5 mm Hohlstecker, Polarität (-) innen, Stromaufnahme 6,4 mA
  • Abmessungen (L x B x H) 113 x 66 x 46 mm
  • Gewicht ca. 302 g

Lieferbar ab Ende August
Der empfohlene Verkaufspreis (EVP) für den One Control Pale Blue Compressor beträgt Euro 235,00 inkl. Mwst.
Weitere Informationen unter www.one-control.com

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
(Foto: © Lep International)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Keeley HYDRA: Je 3x Stereo-Reverb & Tremolo in einem Gerät

Gitarre / News

Zwei in einem: Das Keeley HYDRA Stereo Reverb & Tremolo hat mehrere Varianten pro Effekt und kann nach Belieben angeordnet werden.

Keeley HYDRA: Je 3x Stereo-Reverb & Tremolo in einem Gerät Artikelbild

Das Keeley HYDRA ist ein spannendes neues Doppelpedal, das einen Stereo-Reverb und ein Tremolo in einem kompakten Gehäuse vereint. Für jeden der beiden Effekte erhaltet ihr drei unterschiedliche Varianten. Los geht’s!

Wampler Mini Ego Compressor Test

Gitarre / Test

Mit dem Wampler Mini Ego Compressor stellt sich ein sehr musikalisches und flexibles Pedal im Miniformat vor, das in jedem Setting und jedem Genre klingt.

Wampler Mini Ego Compressor Test Artikelbild

Mit dem Wampler Mini Ego Compressor bringt Pedalschmied Brian Wampler eine Kompaktversion des Ego-Kompressors auf den Markt, ein Pedal, das schon seit Jahren erhältlich ist. Der Grund für den Erfolg des Bodentreters liegt sicherlich zum einen in der überzeugenden Soundqualität, aber auch in den sehr üppigen Regeloptionen, die ihn schnell auf die Pedalboards von Brad Paisley, Keith Urban, Mateus Asato oder Tosin Abasi befördert haben.

Empress Compressor MKII Test

Gitarre / Test

Das Empress Compressor MKII Pedal gehört zu den eher opulenteren Werkzeugen für die Dynamikbearbeitung, das mit seinem Potenzial auch im Studio zuhause ist.

Empress Compressor MKII Test Artikelbild

Der Empress Compressor MKII stellt sich nach über 10 Jahren als Weiterentwicklung und Neuauflage des beliebten analogen Kompressors der kanadischen Firma Empress vor. Die MKII-Version wurde auf Grundlage von Kunden-Feedback um einige Features erweitert und ist zudem in ein deutlich kleineres Gehäuse gewandert.

Keeley Electronics Compressor Mini Test

Gitarre / Test

Mit dem Keeley Electronics Compressor Mini stellt sich ein kleines, weitgehend automatisiertes Kompressorpedal vor, das in allen Situationen überzeugen kann.

Keeley Electronics Compressor Mini Test Artikelbild

Mit dem Keeley Electronics Compressor Mini präsentiert Robert Keeleys Pedalschmiede einen ultrakompakten und einfach zu bedienenden Kompressor, der weitestgehend automatisiert seinen Dienst verrichtet. Im Detail arbeitet dieses Exemplar mit der sogenannten Manhattan-Style-Kompression, auch bekannt als parallele Kompression. Bei ihr wird das komprimierte Signal mit dem unbearbeiteten Signal gemischt, was einen natürlicheren und transparenteren Klangcharakter zur Folge hat.

Bonedo YouTube
  • MXR Duke of Tone - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Power Players SG - Sound Demo (no talking)
  • MXR Super Badass Dynamic O.D. - Sound Demo (no talking)