Anzeige

Numark Mixtrack II Test

Fazit

Auch beim Mixtrack II weicht die renommierte Marke Numark in Sachen Qualität nicht von ihrem ziemlich hohen Standard ab. So bekommt der geneigte Käufer zu einem angemessenen Preis von 220,- € (UVP) einen zuverlässigen und robusten USB-DJ-Controller inklusive der bewährten Software Virtual DJ LE. Die beiden großen und griffigen Jogwheels arbeiten erfreulich zuverlässig und verfügen darüber hinaus über praktische LED-Kränze. Überhaupt sorgt das sehr übersichtliche und aufgeräumte Layout des Gerätes für einen intuitiven Workflow. Besonders die insgesamt 16 Multifunktions-Pads für Samples, Loops und FX bereiten viel Freude. Meine Kritikpunkte sind die etwas rutschigen Potikappen, der mittige USB-Anschluss und die fehlenden erweiterten Konfigurationsmöglichkeiten bei Virtual DJ LE. Das Upgrade auf die Vollversion kostet zudem stolze 213,40 €. Davon abgesehen macht der Mixtrack Spaß und profitiert zudem davon, dass er mit gängiger DJ-Software kompatibel ist und man sich ein passendes Interface selbst auswählen kann, respektive eine bereits vorhandene Soundkarte einfach weiter nutzt. Eine insgesamt gute Vorstellung.

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,5 / 5

Pro

  • Große, griffige Jogwheels mit LED-Kränzen
  • Gute Material- und Verarbeitungsqualität
  • Sehr aufgeräumtes, ergonomisches Layout
  • 16 große Multifunktions-Pads
  • Verschiedenfarbig beleuchtete Transport- und Sync-Buttons
  • Sehr gute Navigation
  • Zahlreiche, beleuchtete Tasten und Kontroll-LEDs
  • Software Virtual DJ LE inklusive

Contra

  • Etwas rutschige Drehknöpfe
  • Software-Upgrade auf VDJ Pro ziemlich teuer
  • Erweiterte Audio-Optionen in Virtual DJ LE nicht verfügbar
Artikelbild
Numark Mixtrack II Test
Für 159,00€ bei
Numark Mixtrack II: Ein qualitativ hochwertiger DJ-MIDI-Controller mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.
Numark Mixtrack II: Ein qualitativ hochwertiger DJ-MIDI-Controller mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Systemvoraussetzungen Virtual DJ LE
  • PC
  • Intel® Pentium 4, oder AMD Athlon XP
  • 1024×768 Auflösung
  • DirectX kompatible Soundkarte
  • 512MB RAM
  • 50MB freier Platz auf der Festplatte
  • Mac
  • Intel Prozessor
  • Mac OS X v10.5.x
  • 1024×768 Auflösung
  • Core Audio kompatible Soundkarte
  • 1024MB RAM
  • 50MB freier Platz auf der Festplatte
  • Preis: 220,- € (UVP)
Hot or Not
?
Numark_MixtrackII_10 Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von DJ Rick Ski

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Numark Party Mix MK2 Test

DJ / Test

Nach 5 Jahren Marktpräsenz erneuert Numark den Einsteiger-Controller Party Mix mit der MK2-Version. Was hat sich getan - und was nicht?

Numark Party Mix MK2 Test Artikelbild

Numark Party Mix, der DJ-Controller mit integrierter Lightshow, macht Platz für den Party Mix MK2. Neben einer optischen und funktionalen Frischzellenkur stattet Numark den Einsteiger-Controller auch mit anderer DJ-Softwareaus, als es beim Vorgängermodell der Fall war. Dank der Option, die Hardware in Kombination mit einem PC/MAC- und iOS/iPadOs-Gerät versteht sich der Neuankömmling laut Hersteller plug ’n’ play mit Serato DJ und Algoriddim Djay sowie DJ Player Pro. In wenigen Wochen soll zudem noch eine Version mit integrierten Lautsprechernfolgen, die uns aktuell noch nicht zur Verfügung stand und in diesem Artikel nachgereicht wird.

Numark Mixstream Pro Test

DJ / Test

Numark Mixstream Pro, die Stand-alone-DJ-Mixstation mit EngineOS, Wi-Fi und Lichtsteuerung möchte sich als Allround-Tool für Einsteiger-DJs empfehlen, die ohne DJ-Laptop auflegen wollen. Geht die Rechnung auf?

Numark Mixstream Pro Test Artikelbild

Numark hat mit dem Mixstream ein neues DJ-System, basierend auf der Stand-alone-Lösung EngineOS entwickelt, das laut Herstellerangaben für „die nächste Generation von DJs“ konzipiert ist. Folgerichtig setzt das System auf USB- und SD-Datenträger, kommt mit integriertem Wi-Fi für Streaming Music und bietet on top den einfachen Zugang zu Lichtsteuerung, wahlweise mittels „Philips Hue Smart Home“-Kosmos oder über SoundSwitch-DMX - direkt adressierbar über den Touchscreen der Kommandozentrale.

Numark NS4FX Test

Test

Volle Breitseite: Der Numark NS4FX kommt als beeindruckende 60-Zentimeter-Planke daher, mit kreisrunden Center Displays in den großen, griffigen Jogwheels, Serato DJ Lite im Lieferumfang und Trigger-happy Performancepads. Alles drin, alles dran und das zum fairen Preis?

Numark NS4FX Test Artikelbild

Numark schickt mit dem NS4FX einen großen und breiten DJ-Controller mit vier Mixerkanälen für Serato DJ ins Rennen. Griffige Jogwheels mit schicken, kreisrunden Center Displays, viel Platz auf der extrabreiten Bedienoberfläche und griffige Effekthebel vermitteln professionelles Feeling. Serato DJ Lite ist als Download im Lieferumfang enthalten. Alles drin, alles dran und das zum fairen Preis? Wir haben getestet.

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)