Numark iDJ3 Test

FAZIT

Der IDJ3 von Numark ist eine USB-DJ-Workstation, die vor allen Dingen durch ihre Qualität überzeugt. Das Gerät ist ordentlich verarbeitet und wirkt robust. Der Sound klingt angemessen. Im klassischen Dual-Deck-Layout sorgen zwei große Jogwheels und zahlreiche Bedienelemente für einen intuitiven Workflow. Außerdem enthält das Paket die DJ-Software Virtual-DJ 6 LE, sodass der Käufer sofort loslegen kann. Die Software hat viele, nützliche Features für den DJ-Alltag unter der Haube und hat auch in grafischer Hinsicht einiges zu bieten. Und der Controller trägt mit seinen Loop-Sektionen, den Frequenz-Kill-Tasten und der Mixersektion dazu bei, dass die Mix-Session wirklich viel Spaß macht. Mit einem Preis von 276 € (UVP) liegt das Gerät eher im unteren Preissegment dieser Produktklasse. Da muss man natürlich Zugeständnisse machen. So findet man hier lediglich einen unsymmetrischen Master-Ausgang und das Gerät ist nur bedingt für Scratch-DJs geeignet. Außerdem sind eigene Midi-Mappings nur mit einem kostenpflichtigen Software-Upgrade möglich und die Tonhöhenkorrektur könnte besser ausgereift sein. Wer auf all diese Dinge verzichten kann, der bekommt mit dem IDJ3 jedoch einen DJ-Controller mit für die Preisklasse ungewöhnlich guter Qualität an die Hand. 
Ich kann dieses Gerät allen Einsteigern ins digitale Deejaying sehr empfehlen, denn im Gegensatz zu einigen Konkurrenz-Produkten, bekommt man hier ein Gesamtpaket aus Hard-und Software, mit dem man sofort loslegen kann und das wirklich hervorragend zusammenarbeitet. Und auch Profis, die einen Zweit-Controller benötigen, dürfen beim IDJ3 durchaus einen Blick riskieren. Sollte der Fokus auf Scratching liegen, sind jedoch eher teurere Modelle, wie der Numark NS6 zu empfehlen. 

Unser Fazit:

Sternbewertung 4 / 5

Pro

  • Große und griffige Jogwheels
  • continue;
  • Dock für IPod/IPhone
  • continue;
  • Dreifach EQ mit Kill-Tasten
  • continue;
  • Gute Autoloop-Funktion
  • continue;

Contra

  • Mikrofonkanal rauscht leicht
  • continue;
  • Nur bedingt scratch-kompatibel.
  • continue;
Artikelbild
Numark iDJ3 Test
Für 149,00€ bei
Vorne_1
Technische Daten:
  • Eingänge
  • Mikrofon: 6,3 mm Klinkenbuchse, unsymmetrisch
  • Universal Dock für iPod
  • Ausgänge
  • Master: Stereo Cinch
  • Kopfhörer: 6,3 mm Klinkenbuchse, Stereo
  • Dock
  • IPhone 4 ist zum Testzeitpunkt nicht kompatibel
  • Signal/ Rauschabstand
  • > 97dB (max output; JIS-A gewichtet)

  • Frequenzgang
  • ±1dB (20Hz – 20kHz)
Minimale Systemvoraussetzungen
  • PC:
  • Intel Pentium 4 oder AMD Athlon XP
  • 1024×768 SVGA video
  • 12MB RAM (1GB empfohlen)
  • CD Laufwerk
  • USB port
  • 20MB freier Speicherplatz
  • 
Mac:
  • Intel processor
  • Mac OS X v10.5
  • 1024MB RAM
  • CD Laufwerk
  • USB port
  • 30MB freier Speicherplatz
Hot or Not
?
Seite_Iphone Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von DJ Rick Ski

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Bonedo YouTube
  • Doepfer A-121S Stereo Filter Sound Demo (no talking) at Superbooth 2022
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking) at Superbooth 2022
  • cre8audio East Beast Sound Demo (no talking) at Superbooth 2022