Anzeige
ANZEIGE

Neunaber Seraphim Shimmer V2 Test

Das Neunaber Seraphim Shimmer V2 ist eine Neukonzeption des beliebten Mono-Reverbs aus gleichem Hause und wartet mit einem frisch durchdachten Schaltungs-Design, zusätzlichen Features und einem Pedalboard-freundlichen Gehäuse auf. Die Version 2 verfügt nun über zwei Reverb-Algorithmen mit schaltbarer Shimmer- und Trails-Option und kann komplett mit einer Kombination aus Fußtaster und Potis gesteuert werden.

Neunaber Seraphim Shimmer V2 Test

Der neue Hall-Algorithmus namens W3T wurde dabei dem Immerse MKII entliehen und basiert auf der Version 3 des legendären Wet-Reverbs, während der Standardmodus des Seraphim-Shimmers nicht verändert wurde. Ob das neue Konzept des amerikanischen Hall-Spezialisten aufgeht, wird der folgende Test zeigen.  

Fotostrecke: 4 Bilder Das Neunaber Seraphim Shimmer V2 kommt mit einem frisch durchdachten Schaltungs-Design und zusätzlichen Features.
Fotostrecke

Das Seraphim Shimmer sitzt in einem stabilen schwarzen Metallgehäuse mit den Maßen (B x H x T) 62 x 48 x 115 mm und gehört mit seinen 185 g eher zu den Leichtgewichten. Geliefert wird es in einem Pappkarton mit Kurzanleitung, selbstklebenden Gummifüßen und Ohrstöpseln und kann mit einem Standard-9V-Netzteil (mind. 100 mA) betrieben werden. Alle Potis befinden sich auf dem vorderen Drittel der Oberseite und regeln die Effekttiefe (Depth), den Effektanteil (Mix) und den Anteil des Shimmer-Effekts (Shimmer). Das Depth-Poti hat dabei eine Doppelfunktion und wechselt bei gehaltenem Fußtaster und gleichzeitigem Drehen zwischen den beiden Reverb-Algorithmen (Original/W3T), während das Shimmer-Poti nach demselben Prinzip die Trails-Funktion (Ausklang der Hallfahne im Bypass) verwaltet.

Fotostrecke: 3 Bilder Die Ausstattung ist mit drei Potis und einem Fußschalter überschaubar.
Fotostrecke

Auch der auf dem hinteren Drittel der Oberseite sitzende Fußtaster hat noch eine weitere Funktion und schaltet länger als eine Sekunde gehalten den Shimmer-Modus für den jeweiligen Reverb-Algorithmus an- und aus. Beim Bypass-Modus hat sich Neunaber im Unterschied zu älteren Versionen diesmal ausschließlich für den Buffered-Bypass entschieden. Die zwischen Depth- und Shimmer-Poti sitzende LED informiert beim Seraphim Shimmer über sämtliche Betriebsmodi und Aktionen und funktioniert nach dem folgenden Farbschema:

ModusLED-Farbe
Originalblau
Original + Shimmergelb
W3Tgrün
W3T + Shimmerweiß
Bestätigung Trails offmagenta
Bestätigung Trails ontürkis
Bereitschaft bei gehaltenem Fußtasterrot

An der Stirnseite befinden sich mit Eingangs-, Ausgangs- und Netzteilbuchse alle Anschlüsse des Pedals. Auffällig ist hier, dass Neunaber dem In- und Output lediglich eine runde und etwas zu große Aussparung im Gehäuse spendiert hat, während die beiden Buchsen sonst ausschließlich auf der Platine fixiert sind. Das hinterlässt keinen vertrauenserweckenden Eindruck und wirft einen Schatten auf die sonst so vorbildliche Verarbeitung.

Fotostrecke: 2 Bilder Die Anschlüsse befinden sich an der Stirnseite des Pedals und umfassen Ein- und Ausgangsbuchse,…
Fotostrecke
Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.