Anzeige

Neu von Keeley: der Aria Compressor Drive

Robert Keeley hat seine beiden beliebtesten Effekte kombiniert, Drive und Kompression. Der legendäre Keeley Compressor und das Red Dirt Overdrive wurden zusammen in eine kleine, leistungsstarke Stompbox, genannt Keeley Aria verpackt.

(Bild: © Keeley Electronics)
(Bild: © Keeley Electronics)


Die Reihenfolge des Kompressors und der Drive-Sektion lässt sich beim Keeley Aria vertauschen; für eine erstaunliche Klangvielfalt. Die Drive-Sektion bietet wahlweise High Gain mit gleichmäßiger Sättigung oder Clean und “Bold” im Low Gain-Modus. TRS-Insert-Buchsen ermöglichen eine beliebige Anzahl von Effekten zwischen den Kompressor- und Drive-Schaltkreisen für zusätzliche Flexibilität. Der Keeley Aria Compressor Drive verfügt über einen perfekt abgestimmten Treble-Recovery-Schaltkreis und einen Clean-Regler. Dies ist Keeleys Kompressor mit der kräftigsten (gewollten) Klangfärbung, die sich durch Sustain und “Bloom” auszeichnet. Mit den Misch- und Klangreglern lässt sich die Ausgangsansprache des Kompressors optimal einstellen.

Der legendäre Keeley Compressor und das Red Dirt Overdrive zusammen in eine kleinen Stompbox.
Der legendäre Keeley Compressor und das Red Dirt Overdrive zusammen in eine kleinen Stompbox.

Der neu gestaltete Tube-Style Overdrive-Schaltkreis verfügt über die Sounds der beliebten Keeley-Pedale Red Dirt und White Sands. Diese beiden Modi wurden fein abgestimmt, um einen noch beeindruckenderen Verstärkungsbereich zu ermöglichen. Dazu kommen Regler für Volume, Tone und Drive sowie ein Kippschalter zum Wählen zwischen Low- und Hi-Gain. “Tone Foundation”-Kompressoren und -Overdrives sind ein wesentlicher Bestandteil beim Recording von Gitarren und auf der Bühne. Die meisten Gitarristen setzen einen Kompressor vor dem Drive ein, um Nebengeräusche zu reduzieren. Die Verwendung von Kompressoren hinter dem Overdrive bietet hingegen einen sehr weichen und gleichmäßigen Klang, jede Menge Sustain und normalerweise ein sehr warmes und abgerundetes Klangprofil.

Der Endverbraucherpreis (EVP) für das Keeley Aria Compressor Drive Pedal beträgt inkl. Mwst. Euro 239,90.
Lieferbar ab Anfang Juli.
Weitere Informationen unter www.robertkeeley.com

Video: Keeley Electronics – Aria Compressor + Distortion

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Der legendäre Keeley Compressor und das Red Dirt Overdrive zusammen in eine kleinen Stompbox.

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Keeley Electronics Compressor Mini Test

Gitarre / Test

Mit dem Keeley Electronics Compressor Mini stellt sich ein kleines, weitgehend automatisiertes Kompressorpedal vor, das in allen Situationen überzeugen kann.

Keeley Electronics Compressor Mini Test Artikelbild

Mit dem Keeley Electronics Compressor Mini präsentiert Robert Keeleys Pedalschmiede einen ultrakompakten und einfach zu bedienenden Kompressor, der weitestgehend automatisiert seinen Dienst verrichtet. Im Detail arbeitet dieses Exemplar mit der sogenannten Manhattan-Style-Kompression, auch bekannt als parallele Kompression. Bei ihr wird das komprimierte Signal mit dem unbearbeiteten Signal gemischt, was einen natürlicheren und transparenteren Klangcharakter zur Folge hat.

Keeley Electronics Compressor Mini: Komprimiertes Doppelpack

Gitarre / News

Robert Keeley hat das vergangene Jahr genutzt und den hauseigenen Kompressor auf nur zwei Knöpfe eingekocht: Der Keeley Electronics Compressor Mini.

Keeley Electronics Compressor Mini: Komprimiertes Doppelpack Artikelbild

Robert Keeley hat das vergangene Jahr genutzt und den erfolgreichen Kompressor der Firma auf nur zwei Knöpfe eingekocht. Kein leichtes Unterfangen, doch automatisierte Vorgänge machen den Keeley Electronics Compressor Mini zu einem einfach zu bedienenden und trotzdem musikalisch klingenden Comp.

Keeley Hydra Test

Gitarre / Test

Das Keeley Hydra zeigt mit einer großen Zahl an Hall- und Tremoloeffekten, wie vielseitig eine solche Kombination sein kann, und das bei Bedarf auch in Stereo.

Keeley Hydra Test Artikelbild

Das Keeley Hydra Pedal macht seinem Namen alle Ehre und vereint gleich zwei legendäre Gitarreneffekte in einem Gehäuse. Laut Hersteller quasi als Kompagnon des kürzlich erschienenen Keeley Eccos designt, bedient das neue Hydra Pedal diverse Reverb- und Tremolo-Effekte, und das ebenfalls komplett in Stereo.Tatsächlich präsentiert sich das Keeley Hydra im gleichen Pedaldesign wie das Eccos

Bonedo YouTube
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)
  • Walrus Audio Eons (Five-State Fuzz) - Sound Demo (no talking)
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)