Anzeige
ANZEIGE

NAMM 2020: Sonor präsentiert neue Benny Greb Signature Snares 2.0

Nach dem Exportschlager, der ersten Signature Snare von Benny Greb, die im Herbst 2010 auf den Markt kam, legt Sonor eine Dekade später mit einem komplett neuen Modell und einer überarbeiteten Version nach. Die typische Kesselgröße von 13“ x 5,75“ bleibt bei beiden neuen Signature-Modellen erhalten.

(Bild zur Verfügung gestellt von Sonor )
(Bild zur Verfügung gestellt von Sonor )


Die 2.0 Ausführungen, die zur NAMM 2020 vorgestellt werden, haben pro Seite acht Sonor Vintage Lugs. Zur bisherigen Buchenholz-Variante gesellt sich ein Schwestermodell mit patiniertem, 1,2 Millimeter starken Messingkessel. Der mittig aufgebrachte gelbe Streifen bildet beim Messingmodell einen optischen Kontrast zur Vintage-Optik der Trommel. Als Teppichabhebung fungiert der bekannte Sonor Dual Glide Strainer. Der eigentliche Clou bei beiden neuen Modellen sind die beiden Innendämpfer aus Filz und Wolle sein, deren Anpressdruck sich von außen regulieren lässt.
Das Messingmodell wird laut Thomann 759 Euro kosten.
Update vom 16.01. Jetzt gibt es ein offizielles Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
(Bild zur Verfügung gestellt von Sonor )

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christoph Behm

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Benny Greb: Effective Practicing for Musicians
Drums / Feature

Mit seinem neuen Buch „Effective Practicing for Musicians“ stellt Benny Greb sein durchdachtes System zum effizienten Üben vor.

Benny Greb: Effective Practicing for Musicians Artikelbild

Übung macht den Meister. Vor allem Musiker können davon im wahrsten Sinne des Wortes ein Lied singen. Hat man erstmal ein geeignetes Domizil zur Verfeinerung der musischen Fähigkeiten gefunden, ist man bei der Kernfrage „Was soll ich üben?“ heutzutage anhand des uferlosen Angebots an Lehrwerken schnell überfordert. Wie nützlich wäre da etwas, das einem nicht nur sagt „was“, sondern auch „wie“ man üben sollte! Das muss sich auch Benny Greb gedacht haben, der mit seinem neuen Buch „Effective Practicing for Musicians“ genau das bieten möchte: einen Leitfaden mit einem durchdachten und erprobten System, um die Zeit im Proberaum so effizient, produktiv und spaßig wie möglich zu gestalten. Na, wenn das mal kein Angebot ist!

Meinl Artist Concept Benny Greb Crasher Hats 6“, Matt Garstka Temporal Stacks I und II, Dual Trash China 18“ Test   
Test

Heute testen wir die winzigen Benny Greb Crasher Hats 6&ldquo;, die beiden Matt Garstka Temporal Stacks I und II sowie ein Byzance Dual Trash China 18&ldquo;. Was mit diesen Effektbecken m&ouml;glich ist, lest ihr hier. Ein Cymbalstack ist einfach gebaut: Man nehme zwei oder mehr Becken, lege sie &uuml;bereinander und befestige sie anschlie&szlig;end auf einem &hellip; <a href="https://www.bonedo.de/artikel/namm-2020-sonor-praesentiert-neue-benny-greb-signature-snare-20/">Continued</a>

Meinl Artist Concept Benny Greb Crasher Hats 6“, Matt Garstka Temporal Stacks I und II, Dual Trash China 18“ Test    Artikelbild

Heute testen wir die winzigen Benny Greb Crasher Hats 6, die beiden Matt Garstka Temporal Stacks I und II sowie ein Byzance Dual Trash China 18. Was mit diesen Effektbecken möglich ist, lest ihr hier. Ein Cymbalstack ist einfach gebaut: Man nehme zwei oder mehr Becken, lege sie übereinander und befestige sie anschließend auf einem Beckenstativ oder einer Hi-Hat-Maschine. Selbst – oder gerade – stark beschädigte „Beckenleichen“ können so einer neuen Verwendung zugeführt werden.

NAMM 2021: Gretsch ehrt Keith Carlock und Gergo Borlai mit Signature Snares
Drums / News

NAMM 2021: Gretsch beginnt das Jahr 2021 mit zwei Signature Snaredrums: die 14"x5,5" Keith Carlock Snare und die 14"x4,25" Gergo Borlai Snare, beide ausgestattet mit Messingkesseln in unterschiedlicher Stärke, Lightning Strainer und 4 mm Diecast Hoops.

NAMM 2021: Gretsch ehrt Keith Carlock und Gergo Borlai mit Signature Snares Artikelbild

Der US-Hersteller Gretsch präsentiert zwei neue Brass Snaredrums, die zu Ehren der Endorser Keith Carlock (Steely Dan, Toto, John Mayer...) und Gergo Borlai (Stardrummer aus Ungarn) entwickelt wurden und unterschiedliche Konstruktionsmerkmale aufweisen. Die 14"x5,5" Keith Carlock Signature Snare bietet mit ihren fünfeinhalb Zoll eine Kesseltiefe, die einen sehr flexiblen Einsatz ermöglicht – kaum verwunderlich bei einem Namensgeber, der über eine unglaubliche stilistische Bandbreite verfügt. Der Kessel ist aus zwei Millimeter starkem Messing mit Vintage Patina gefertigt. Die Kesselgratung beträgt 45 Grad, an Hardware kommt der Lightning Strainer sowie ein Paar vier Millimeter starke Guss-Spannreifen zum Einsatz. Auf der Unterseite raschelt ein 20-spiraliger Snareteppich, oben ist ein Gretsch Permatone Fell montiert. Etwas schmaler als das Keith Carlock Modell fällt die 14"x4,25" Gergo Borlai Signature Snare aus. Sie präsentiert sich durch die sandgestrahlte Oberfläche in einem anderen Look, und auch der Messingkessel entspricht mit 1,2 Millimetern Stärke und 45-Grad-Gratung eher dem gängigen Standard. Die Hardware-, Teppich- und Fellbestückung entspricht ansonsten der Keith Carlock Snare. Beide Trommeln sind mit einer Signatur des jeweiligen Namensgebers auf einem Label im Inneren des Kessels versehen. Weitere Infos unter www.gretschdrums.com

NAMM 2021: Neue Concert Brass Snares von Yamaha
Drums / News

NAMM 2021: Für den konzertanten Bereich stellt der japanische Hersteller Yamaha zwei neue Messingsnares in den Größen 14"x5" und 14"x6,5" vor. Die Trommeln unterscheiden sich in einigen Details von den regulären Yamaha Brass Snaredrums.

NAMM 2021: Neue Concert Brass Snares von Yamaha Artikelbild

Mit den CSR1450 und CSR1465 Modellen stellt Yamaha zwei neue Concert Snares mit Messingkesseln vor. Die neuen Trommeln unterscheiden sich in einigen wichtigen Details von den regulären Yamaha Recording Custom Brass Snaredrums. Auf den ersten Blick könnten die Concert Brass Snares aus dem bekannten Yamaha Snare-Portfolio stammen. Die Größen 14"5" und 14"x6,5" entsprechen dem Standard, der 1,2 Millimeter starke Messingkessel mit Mittelsicke ist ebenfalls nichts Außergewöhnliches und auch die 2,3 mm Dyna-Hoops und der Q-Type Strainer mit DC3 Butt End gehören seit Jahren zum Yamaha-Programm. Die Besonderheiten der Concert Snares sind einerseits das mit 3,5 Millimetern ungewöhnlich tiefe Snarebed, das – in Kombination mit einem dünnen Remo Diplomat Resonanzfell – für eine bessere Ansprache bei leiser Spielweise sorgen soll. Als Schlagfell kommt ebenfalls ein Remo Diplomat zum Einsatz, hier in der White Coated Ausführung. Eine weitere Spezialität der Concert Brass Snares sind die Stainless Straight Snare Cables, die einen völlig anderen Sound produzieren als reguläre Snareteppiche und klanglich auf den konzertanten Bereich abgestimmt sind. Auch die zehn Tube Lug Spannböckchen unterscheiden die Concert Snares von den bekannten Yamaha Metallsnares. Weitere Infos unter Yamaha Drums.

Bonedo YouTube
  • Mapex | Black Panther Special Edition Burl Snares | Sound Demo (no talking)
  • Tama | Starclassic Maple | 14" x 6,5" Snare | Sound Demo (no talking)
  • Tama | Starclassic Maple | Standard Set | Sound Demo (no talking)