Anzeige

NAMM 2020: PreSonus StudioLive AR8c, AR12c und AR16c für Musiker und Content-Creator

PreSonus stellt zur NAMM 2020 drei neue Mischpulte der StudioLive Serie vor. Aus der AR-Serie (hier im Test) wird ARc, denn die überarbeiteten Modelle sind nun mit einer USB-C Schnittstelle ausgestattet. Das integrierte Audiointerface ermöglicht die Aufnahme mit bis mit 24 Bit/96 kHz, ein SD-Rekorder ist auch dabei und gemischt wird mit einem analogen Mixer-Front-End.

(Bild zur Verfügung gestellt von PreSonus)
(Bild zur Verfügung gestellt von PreSonus)


Das Hybrid Design mit neu entwickelten analogen Schaltungen, hohem Headroom und den XMAX Class A Mikrofonvorverstärkern mit hoher Verstärkung erfüllt dabei die Anforderungen moderner Musiker und Content-Ersteller gleichermaßen, so der Hersteller.

Die drei Modelle im Überblick

Das AR8c bietet 4 Mikrofonvorverstärker und 6 symmetrische Line-Eingänge für 8×4-Aufnahme/Wiedergabe, während der StudioLive AR12c 8 Mikrofonvorverstärker und 12 symmetrische Line-Eingänge für 14×4-Aufnahme/Wiedergabe mitbringt. Das StudioLive AR16c kommt mit 12 Mikrofonvorverstärkern und 16 symmetrischen Line-Eingänge für die 18×4-Aufnahme/Wiedergabe.
Die Pulte verfügen über einen musikalischen, analogen 3-Band-EQ auf jedem Kanal, Mikrofon/Line-Boost für Vintage-Synths mit niedrigem Pegel, Rundfunkmikrofone und Unterhaltungselektronik sowie Bluetooth 5.0-Konnektivität. Ein neuer digitaler Effektprozessor mit 16 Presets liefert satte Reverbs, satte Delays und fetten Chorus. Er verfügt über einen dedizierten Send/Return sowie eine Bypass-Fußschalterbuchse (Fußschalter optional).
Sämtliche Modelle unterstützen die Aufnahme jedes Kanals sowie des Hauptmix über USB. Der integrierte Stereo-SD-Recorder empfiehlt sich auch für die Aufnahme der Probe oder eines mobilen Podcast-Interviews oder zum schnellen Recording von Songwriting-Ideen.
Die Mischpulte der StudioLive ARc-Serie verfügen obendrein über den PreSonus Super Channel, der vier analoge und digitale Stereoquellen gleichzeitig verarbeiten kann. Dieser „Superkanal“ kombiniert den drahtlosen Stereo-Bluetooth 5.0-Eingang, den Stereo-Eingang des integrierten SD-Recorders oder den via USB angeschlossenen Mac oder Windows PC sowie Cinch- und 1/8-Zoll-Stereo-Eingänge.

Softwarepaket

Die neuen PreSonus-Mischpulte werden mit der Capture-Live-Recording-Software und Studio One Artist, ausgeliefert. Ebenfalls dabei ist  die Studio Magic Plug-in Suite, eine Sammlung nützlicher Plug-ins in den Formaten VST, AU und AAX.
Auspacken loslegen, wenn man so will.

Preis und Verfügbarkeit

PreSonus StudioLive AR8c, AR12c und AR16c sind ab sofort erhältlich. StudioLive AR8c kostet $499,95, StudioLive AR12c kostet $599,95 und für StudioLive AR16c sind $699,95 fällig.
Weitere Informationen auf der PreSonus Website 

Hot or Not
?
(Bild zur Verfügung gestellt von PreSonus)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Kaufberater: Ultrakompakte Drahtlosanlagen und Wireless-Systeme für Sänger, Musiker und Content-Creator

PA / Feature

Die wichtigsten Tipps zur Auswahl von ultrakompakten Drahtlosanlagen und drahtlosen Mikrofon-Receivern, -Transmittern und -Transceivern sowie konkrete Kaufempfehlungen für unterschiedliche Budgets und Einsatzzwecke.

Kaufberater: Ultrakompakte Drahtlosanlagen und Wireless-Systeme für Sänger, Musiker und Content-Creator Artikelbild

Ultrakompakten Drahtlosanlagen: Wer auf der Suche nach einer Wireless-Lösung für die Übertragung von Audiosignalen ist, sieht sich einer Vielzahl von Angeboten gegenüber. Viele der auf dem Markt erhältlichen Funkanlagen sind allein von ihrer Größe her überdimensioniert. Genau hier kommen ultrakompakte Drahtlos-Sets ins Spiel.

Bonedo YouTube
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)
  • Istanbul Mehmet | Nostalgia Cymbal Series | Sound Demo (no talking)
  • Darkglass Microtubes B1K - Sound Demo (no talking)