Anzeige
ANZEIGE

NAMM 2020: Fodera Yin Yang Standard in Purple-Heart- oder Mahagoni-Ausführung

1912_NAMM2020_Half-Eyecatcher_1260x230_bonedo_v05
(Bildquelle: www.facebook.com/fodera.guitars)
(Bildquelle: www.facebook.com/fodera.guitars)

Obwohl in diesem Jahr nicht mit einem eigenen Stand auf der NAMM vertreten, stellen Fodera den neuen Yin Yang Standard Bass vor, der in zwei Farb- bzw. Holz-Optionen erhältlich sein wird: Purple Heart oder Mahagoni.
>>>Noch mehr NAMM 2020 Bass-News? Einfach hier klicken!<<<
Die Bässe verfügen über vier Saiten und eine 34-Zoll-Mensur. Der dreiteilige Ahornhals trägt ein Griffbrett aus Purple Heart mit 24 Frets. Die Purple-Heart-Version wird aus deinem gechamberten Ahorn-Body gefertigt. Das ins Auge stechende Yin/Yang-Symbol entsteht durch das Zusammentreffen eines Tops aus Purple-Heart und einer Olympic-White-Lackierung.
>>>Noch mehr Traumbässe gibt es auf der NAMM 2020 aus dem Sadowsky Custom Shop in New York!<<<
Die Mahagoni-Version kommt mit einem gechamberten Korpus aus – ihr ahnt es schon – Mahagoni mit einer Decke aus dem gleichen Holz, auf die das Yin/Yang-Symbol gezeichnet ist. Das 24bündige Griffbrett ist aus Ebenholz. Die Pickups stemmen von EMG (es steht aber auch ein “Upgrade” mit Seymour Duncan Dual Coils zur Verfügung), und die Elektronik ist der bewährte Fodera/Pope-Vorverstärker mit drei Bändern.
Erhältlich sind Versionen mit goldener oder schwarzer Hardware. Die Preise rangieren zwischen $ 6.250,- und $ 5.250,-.
Weitere Infos gibt es hier: www.fodera.com

Hot or Not
?
(Bildquelle: www.facebook.com/fodera.guitars)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars Lehmann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Die besten Bass Riffs in Tabs und Noten – Joe Cocker: „Unchain My Heart“
Bass / Workshop

Die Begleitung von Joe Cockers "Unchain My Heart" - geslappt von T.M. Stevens - ist nicht nur für Bassisten ein echter Ohrwurm! Wir präsentieren euch die kraftvolle Bassline in diesem Workshop.

Die besten Bass Riffs in Tabs und Noten – Joe Cocker: „Unchain My Heart“ Artikelbild

Die Basslegende T.M. Stevens ist leider bereits seit geraumer Zeit an Demenz erkrankt und lebt schon mehrere Jahre in einem Pflegeheim in den USA. Wenn man den energiegeladenen und extrovertierten Paradiesvogel vor Augen hat, ist das ein überaus trauriger Gedanke. Ihm zu Ehren nehmen wir heute eine seiner zeitlosen Basslinen unter die Lupe. Der tolle Bassgroove von Joe Cockers "Unchain My Heart" machte T.M. Stevens endlich auch der breiten internationalen Öffentlichkeit bekannt. Die Single erschien im Jahr 1987 auf Joe Cockers gleichnamigem Album. Das Original stammt aus dem Jahre 1961, Komponisten waren Bobby Sharp Junior und Teddy Powell, und erstmalig interpretiert wurde der Song von keinem Geringeren als Soullegende Ray Charles. Charles Version war allerdings für eine Big Band arrangiert worden und verfügte über eine Art "Rhumba-Groove". Herr Cocker versah den Hit mit der für ihn typischen Mischung aus Blues, R&B und Rock. Damit bewies der britische Rockstar, wie schon zuvor mit "With A Little Help From My Friends", dass er in der Lage war, altehrwürdigen Songs einen komplett neuen Anstrich zu verpassen!

Play-Alike Roger Glover / Deep Purple
Workshop

Hardrock ohne Deep Purple? Undenkbar! In diesem Workshop erlernst du die besten Basslinien von Roger Glover / Deep Purple!

Play-Alike Roger Glover / Deep Purple Artikelbild

Wow, mittlerweile kann das britische Quintett Deep Purple auf eine über 50-jährige (!!!) Karriere, wegweisende Alben und unzählige Welttourneen zurückblicken. In diesem Bass-Workshop zum Thema Roger Glover / Deep Purple wollen wir uns auf die Basslinien der legendären „MK II“-Besetzung konzentrieren. Diese Bandbesetzung gab es von 1969 bis 1973 und später noch einmal von 1984 bis 1989. Das legendäre Lineup mit Bassist Roger Glover spielte die stilprägenden Alben „In Rock“, „Fireball“, Machine Head und „Who Do We Think We Are“ ein, welche bis in die heutige Zeit hinein unzählige Bands beeinflussen.

Saitenlage einstellen an der Gitarren- oder Bassbrücke
Gitarre / Workshop

Neben der richtigen Halskrümmung steht und fällt die Bespielbarkeit des Instrumentes mit der an der Brücke einjustierten Saitenhöhe. In diesem Workshop verraten wir euch alle wichtigen Tricks und Kniffe.

Saitenlage einstellen an der Gitarren- oder Bassbrücke Artikelbild

Nachdem man die Halskrümmung seiner Gitarre oder seines E-Basses eingestellt hat, was ihr in meinem letzten Workshop gelernt habt, sollte man als zweiten Schritt zum perfekten Instrumenten-Setup die Saitenlage einstellen. Gemeint ist hiermit der richtige Abstand der Saiten zum Griffbrett. Zwar beeinflusst auch die Justierung der Halskrümmung die Saitenlage zu einem gewissen Anteil, aber die entscheidende Feineinstellung wird an der Brücke (auch Steg oder Bridge genannt) ausgeführt. In diesem Workshop werdet ihr lernen, wie man die Saitenlage an der Instrumentenbrücke auf eigene Faust mit wenigen Handgriffen einstellen kann.

Dingwall D-Roc Standard Test
Test

Für den Dingwall D-Roc stand der Thunderbird aus dem Hause Gibson Pate. Bei unserem heutigen Testkandidaten handelt es sich um die in China hergestelle Standard-Version, die sich allerdings als Volltreffer entpuppt.

Dingwall D-Roc Standard Test Artikelbild

Sheldon Dingwall, seines Zeichens Gründer und Chef der kanadischen Bassschmiede gleichen Namens, stattet seit 1993 alle Bassmodelle mit dem sogenannten "Fanned Fret"-System aus und kann deshalb getrost als Pionier in Sachen Multiscale-Bässe bezeichnet werden. Auch der jüngste Spross des umtriebigen Kanadiers kommt selbstredend mit den markanten schrägen Bünden; davon abgesehen beruht das Modell allerdings auf einem optisch extrem markanten Klassiker: Richtig, für den D-Roc stand offensichtlich der Thunderbird aus dem ehrwürdigen Hause Gibson Pate. Bei unserem heutigen Testkandidaten handelt es sich um die preisgünstigere Standard-Version, die in China hergestellt und vor der Auslieferung im kanadischen Workshop auf Herz und Nieren geprüft wird.

Bonedo YouTube
  • Sandberg California II TT 4 BTW HCAR - Sound Demo (no talking)
  • Joyo BadASS - Sound Demo (no talking)
  • Boss Katana 110 Bass - Sound Demo (no talking)