Anzeige

NAMM 2015: T-Rex Effects ToneTrunk Effektboard

Die Effektspezialisten der dänischen Equipmentschmiede T-Rex haben sich zur NAMM 2015 ein neues Tool für Bassisten und Gitarristen ausgedacht:
Mit dem neuen zweistöckigen ToneTrunk-Board (gebaut aus stabilem, aber extra leichtem Aluminium) hat man einen wesentlich besseren Zugriff auf die zweite Effektpedalreihe – und gewinnt außerdem eine Menge Stauraum für die notwendigen Kabel hinzu. Der ToneTrunk ist in vier verschiedenen Größen erhältlich.
Weitere Infos gibt es hier: www.t-rex-effects.com

Hot or Not
?
NAMM_News_T-Rex_Tone_Trunk_Effektboard Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

T-Rex Diva Drive Test

Gitarre / Test

Das T-Rex Diva Drive Overdrive-Pedal widmet sich der klassischen Zerre von Tubescreamer oder OD-1 und bietet zum günstigen Preis einige nützliche Extras.

T-Rex Diva Drive Test Artikelbild

Der T-Rex Diva Drive steht in der Tradition der klassischen Overdrive-Pedale á la Tube Screamer oder OD-1. Laut Hersteller hatte die Nachbildung der Zerrcharakteristik, die mit einem JRC4558 Chip erzeugt wird, ein großes Gewicht beim klanglichen Design des Pedals.

T-Rex Soulmate Acoustic Test

Gitarre / Test

Das T-Rex Soulmate Acoustic ist nicht nur ein Multieffektpedal für Akustikgitarre, sondern ein komplett ausgestattetes Universalwerkzeug für die Bühne.

T-Rex Soulmate Acoustic Test Artikelbild

Mit dem T-Rex Soulmate Acoustic, einem Multieffektgerät für Akustikgitarren, hat der dänische Hersteller ein Pedal im Angebot, das mit klassischen Effekten wie Reverb, Delay, Kompressor und Chorus ganz auf die Bedürfnisse des hauptamtlichen Gitarrenakustikers im rauen Bühnenalltag zugeschnitten ist. Der integrierte Looper hat auch den Soloperformer auf dem Schirm und nützliche Tools wie die automatische Rückkopplungsunterdrückung, der Booster, ein Tap-Delay und ein autochromatischer Tuner vervollständigen ein echtes Rundum-Sorglos-Paket.

Plexi neu gedacht: Origin Effects RD Compact Hot Rod

Gitarre / News

Das Origin Effects RevivalDrive bekommt als RD Compact Hot Rod nicht nur mehr Gain, sondern auch einen neuen Charakter. Der Preis bleibt Premium.

Plexi neu gedacht: Origin Effects RD Compact Hot Rod Artikelbild

Vor etwas mehr als einem Jahr hatte Origin Effects das herausragende RevivalDrive schon geschrumpft, jetzt bekommt das Boutique Preamp-Pedal das nächste Update. Das heißt für das RD Compact Hot Rod nicht nur mehr Gain, sondern auch ein veränderter Grundcharakter.

Eine Legende im Pedal: Origin Effects MAGMA57

Gitarre / News

Das klingt einfach nur gut Origin Effects MAGMA57 ist ein Nachbau der Magnatone Custom 200 Serie mit echter Pitch-Modulation und warmem Overdrive.

Eine Legende im Pedal: Origin Effects MAGMA57 Artikelbild

In Deutschland spielt Magnatone eigentlich eher eine untergeordnete Rolle, allerdings zu Unrecht. Denn die kalifornischen Verstärker, die zwischen 1937 und den 1970ern gebaut wurden, klingen teils einfach nur richtig warm und lecker. Buddy Holly dürfte der bekanntesten Nutzer gewesen sein. Die Amps werden je nach Zustand und Serie zwischen 500 und 5000 Euro gehandelt, die teureren sind meist Neumodelle nach der Widerbelebung 2013. Grund genug, sich nach einer aktuelleren, flexibleren und preiswerteren Variante wie dem Origin Effects MAGMA57 umzusehen. Und wir alle wissen, dass der Name Garant für herausragende Effektpedale ist.

Bonedo YouTube
  • Gibson SG Standard '61 Faded Maestro Vibrola Vintage Cherry - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Noel Gallagher Riviera - Sound Demo (no talking)
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)