Anzeige
ANZEIGE

NAMM 2013: Korg Wavedrum Global Edition

Korg präsentiert auf der NAMM Show 2013 ein neues Wavedrum-Modell. Die Wavedrum Global Edition bietet begehrte Percussion-Sounds aus aller Welt.

Korg Wavedrum Global Edition (Bild zur Verfügung gestellt von Korg)
Korg Wavedrum Global Edition (Bild zur Verfügung gestellt von Korg)


Die Wavedrum Global Edition ergänzt die 2009 erschienene Wavedrum WD-X und die Wavedrum Oriental, wobei sie mehr Klänge als ihre Geschwistermodelle enthält. Die Physical-Modelling-Trommel bietet zwar auch konventionelle Drumsounds wie Snares und Toms, der Schwerpunkt liegt jedoch auf Percussion-Instrumenten aus aller Welt. Darunter sind Exoten wie Udu (ein Tontopfinstrument), Jegog (eine Bambus-Marimba aus Bali) und afrikanische „Talking Drums“. Außerdem enthält die Wavedrum Global Edition viele Saiteninstrumente wie Sitar, Koto und Berimbau, sowie Sounds für elektronische Musik. Insgesamt sind 60 digitale Percussion-Modelle verfügbar, die Wavedrum-typisch über ein echtes Drum-Fell und den Rim gespielt werden. Diese werden über Transducer-Mikrofone abgenommen und steuern so die Klangerzeugung. Die Klangqualität und die Bedienfreundlichkeit sollen stark verbessert worden sein. Alle Klänge lassen sich weitreichend bearbeiten. Zum Üben und Jammen stehen 140 Loop-Phrasen verschiedener Stilistiken zur Verfügung. Außerdem gibt es einen Audio-Eingang, an den man einen Audioplayer oder auch eine zweite Wavedrum anschließen kann.
Die Korg Wavedrum Global Edition wird im März 2013 zu einem Preis von ca. 600 US-Dollar in den Handel kommen. Weitere Informationen gibt’s auf www.korg.com

Korg Wavedrum Global Edition (Bild zur Verfügung gestellt von Korg)
Korg Wavedrum Global Edition (Bild zur Verfügung gestellt von Korg)
Hot or Not
?
Korg Wavedrum Global Edition (Bild zur Verfügung gestellt von Korg)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
NAMM 2021: Korg RK-100S2 – Korg Keytar RK-100S2 kommt in zwei Farbausführungen
Keyboard / News

NAMM 2021: Schon zur NAMM 2020 vorgestellt, wird es die Korg-Keytar RK-100S2 in diesem Jahr schaffen veröffentlicht zu werden.

NAMM 2021: Korg RK-100S2 – Korg Keytar RK-100S2 kommt in zwei Farbausführungen Artikelbild

Bereits während der letztjährigen NAMM 2020 vorgestellt, haben es die Korg-Keytar RK-100S2, die es in schwarzer und roter Ausführung geben wird -  noch nicht in die Läden geschafft. Das soll sich bald ändern. Mit ‚Coming soon‘ angeteasert, werden die 1980er-Jahre-Relikte schon bald den bühnenranderprobten Keyboarder-Frontmann begeistern.

NAMM 2021: Korg Gadget-VR - KORG Gadget goes Virtual Reality
Keyboard / News

NAMM 2021: Korg Gadget wird virtuell real. Das kündigt Korg mit GADGET-VR an, ein Projekt, an dem gerade gearbeitet wird.

NAMM 2021: Korg Gadget-VR - KORG Gadget goes Virtual Reality Artikelbild

Korg Gadget wird virtuell real. Das kündigt Korg mit GADGET-VR an, ein Projekt, an dem gerade gearbeitet wird. Virtual Reality, Cyberspace - Begriffe, welche eine virtuelle 3D-Welt beschreiben in die man eintauchen kann - mit Hilfsmitteln wohlgemerkt. Korg bringt mit Gadget-VR nun deren Musikproduktionssoftware Gadget in die künstliche dreidimensionale Welt um noch mehr Spaß zu generiern - und auch vielleicht ein bisschen kreativer zu sein.

NAMM 2021: Korg miniKORG 700FS - Korg bringt den Klassiker mit Traveler-Filter in die Gegenwart
Keyboard / News

NAMM 2021: Korg portiert mit dem MiniKorg 700FS einen analogen Klassiker aus den 1970er Jahren in die Gegenwart, den Korg MiniKorg 700S.

NAMM 2021: Korg miniKORG 700FS - Korg bringt den Klassiker mit Traveler-Filter in die Gegenwart Artikelbild

Korg portiert einen analogen Klassiker aus den 1970er Jahren in die Gegenwart. Der Korg MiniKorg 700FS ist die Reinkarnation des berühmten MiniKorg 700S, der für seinen einzigartigen Sound bekannt ist. Der MiniKorg 700S war der Nachfolger des MiniKorg 700 - des ersten Korg-Synthesizers überhaupt, der durch seinen besonderen "Traveler"-Sound Anfang dder 1970er Jahre berühmt wurde. Für die Reinkarnation des Klassikers verwendet Korg echte Analogtechnik, die auf den Schaltungen des Originals beruhen. Als der MiniKorg 700 ursprünglich auf den Markt kam, waren die elektronischen Komponenten größer, was seine Funktionalität aufgrund des geringen Innenraums einschränkte. Durch technologische Änderungen und mehr Platz, hat Korg dem modernen 700S einen Federhall-Effekt sowie einen Joystickfür Pitch Bend und Modulation spendiert, was es früher in der Originalausgabe nicht gab. Die neue Version bietet außerdem Aftertouch sowie wichtige Funktionen wie einen Arpeggiator, einen USB-Anschluss, einen MIDI IN-Anschluss und eine CV/GATE IN-Buchse. Ergänzt wurde die Ausstattung um eine Speichertaste,

Bonedo YouTube
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Endorphin.es Ghost & Qu-Bit Aurora Sound Demo (no talking)