Anzeige

Musikmesse 2015: AKAI Timbre Wolf Analog Synthesizer

AKAI Professional zeigt auf der Musikmesse 2015 den polyphonen, analogen Synthesizer Timbre Wolf. Der AKAI Timbre Wolf bietet vier Stimmen, die in verschiedenen Modi gespielt werden können. 

AKAI Timbre Wolf (Bild: zur Verfügung gestellt von inmusic)
AKAI Timbre Wolf (Bild: zur Verfügung gestellt von inmusic)


So lässt sich der AKAI Timbre Wolf Synthesizer beispielsweise vierstimmig polyphon oder im 4-fachen Unison Mode spielen. Außerdem kann er wie vier unabhängige Monosynths arbeiten. Die Sounds lassen sich für jede Stimme einzeln bearbeiten und mit jeweils einem der vier integrierten 32-Step Sequencer ansteuern. Für jede der vier Stimmen gibt es einen Einzelausgang. Die Tastatur des AKAI Timbre Wolf umfasst 25 Tasten.
Der AKAI Timbre Wolf soll wie die ebenfalls neue Drummachine Tom Cat ab August 2015 lieferbar sein und 479,00 Euro kosten. Mehr Informationen gibt’s auf www.akaipro.de

Features

• 4-fach polyphoner analoger Synthesizer

• Jede der vier Stimmen unabhängig voneinander einstellbar

• Spielmodi: 4-fach monofon, unisono oder 4-stimmig polyphon
 
• Tastatur: 25 Tasten

• Spielhilfen: Pitchbender

• MIDI und USB Ausgang

• Gate/Trigger In/Out zur Integration in Modularsysteme oder zur Nutzung mit Vintage-Synthesizern

Parameter pro Stimme:   
• Oszillator Wellenform (Rechteck / Sägezahn)

• Volume

• Tuning

• Envelope: Amount, Decay

• Filter: Filter Cutoff (24 db LP), Resonanz

• 16 Step-Sequencer mit A/B Variation

• Audio-Ausgang pro Stimme

Zurück zur Übersicht:

Hot or Not
?
AKAI Timbre Wolf (Bild: zur Verfügung gestellt von inmusic)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Corsynth C113 West Coast Timbre: Dual-Wavefolder-Modul im Moog-Format

News

Corsynth veröffentlicht 'C113 West Coast Timbre', ein Dual-Wavefolder-Modul im Moog-Format mit dem man komplexe Sounds aus Sinus- oder Dreieckswellen erzeugt.

Corsynth C113 West Coast Timbre: Dual-Wavefolder-Modul im Moog-Format Artikelbild

Corsynth veröffentlicht 'West Coast Timbre', ein Dual-Wavefolder-Modul im Moog-Format mit dem man komplexe Sounds aus Sinus- oder Dreieckswellen erzeugt. Das C113 West Coast Timbre Modul verfügt über zwei verschiedene Wavefolder-Schaltungen, die auf Basis zweier klassischer West Coast Modular-Synths von Buchla und Serge aufgebaut sind. Durch einen integrierten VCA lässt sich mit einer minimalen Anzahl von Modulen wie einem VCO, einer Hüllkurve und dem C113 eine vollwertige Stimme erzeugen. Die wichtigsten Features im Kurzüberblick

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)