Anzeige

Musikmesse 2014: Ampeg zeigt die neu designte BA Serie

Die Bassamp-Schmiede Ampeg hat fünf frisch überarbeitete BA Serie Bass Combos mit nach Frankfurt gebracht. Die Amps hören auf die Namen BA-108, BA-110, BA-112, BA-115 und BA-210 und liefern den klassischen Ampeg Sound.

Bild: zur Verfügung gestellt von Mega Audio Gesellschaft für professionelle Audiotechnik mbH
Bild: zur Verfügung gestellt von Mega Audio Gesellschaft für professionelle Audiotechnik mbH

Die BAs sind mit vielen neuen und interessanten Features ausgestattet, die insbesondere beim Proben und kleinen Gigs sehr hilfreich sein dürften. So lassen sich die Amps beispielsweise um 60 Grad kippen und so problemlos als Monitor nutzen.  

Alle Bedienelemente sind auf der Vorderseite der Combos angebracht.  Zusätzlich sind die Ampegs (bis auf den kleinen BA-108 ) mit der neuen Bass Scrambler™ Overdrive Schaltung ausgestattet, die für einen knackigen Röhrensound sorgen soll. Der Bass Scrambler™ verfügt über separate Drive-/ und Blend-Regler sowie einen On/Off Schalter, der bei den Modellen BA-112, BA-115 und BA-210 auch per Fußschalter bedienbar ist. Alle Amps der neuen Bass Combo Serie verfügen über einen 3-Band EQ mit unabhängigem Drive und Blend Regler sowie einen zusätzlichen Master Volume Regler. Außerdem gibt es einen Stereo Aux Input sowie einen Stereo Output.  

Das Metallchassis ist schwarz gepulvert und die Frontblende hintergrundbeleuchtet. Die kleinen Modelle BA-108 und BA-110 eignen sich ideal für den Übungsbetrieb an nahezu jedem Ort. Sie sind leicht und verfügen über einen Kopfhörerausgang  für lautloses Üben. An dem zusätzlichen Aux Input lässt sich z.B. ein Smartphone oder iPad anschließen. Der BA-112 und der BA-115, beide mit Ampegs Ultra Hi und Ultra Low Schaltung ausgestattet, eignen sich für Musiker, die einen Amp zum Üben oder für kleine Bühnen suchen. Der BA-210 leistet 450 Watt Power und sollte so auch für amtliche Bühnenperformances eine Option sein. Der Amp bietet zusätzlich ein -15dB Input Pad für den Anschluss aktiver Bässe oder zusätzlicher Pegelkontrolle sowie einen Speaker Output zum Anschluss weiterer Bassboxen und einen symmetrischen XLR Line Output.  

Die neue BA Bass Combo Serie wird ab Sommer 2014 verfügbar sein. Weitere Informationen über die neue BA-Serie: www.ampeg.com.  

Zurück zur Übersicht:

$(document).ready(function() { $(‘.musikmesseNaviLink’).each(function(index) { var id = $(this).attr(‘id’); var rel = $(this).attr(‘rel’); $.get(‘/?type=1249059875&tx_bonedo_ajax[action]=getArticleUrl&tx_bonedo_ajax[article]=’ + rel, function(data) { $(‘#’+id).attr(‘href’, data.url); }); }); })
Hot or Not
?
Bild: zur Verfügung gestellt von Mega Audio Gesellschaft für professionelle Audiotechnik mbH

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Ampeg Rocket Bass RB-115 Test

Bass / Test

Die "Rocket Bass"-Basscombos aus dem Hause Ampeg versprechen den traditionellen Ampeg-Sound bei geringen Gehäusemaßen. Wir haben für euch den RB-115 unter die Lupe genommen.

Ampeg Rocket Bass RB-115 Test Artikelbild

Die legendäre Amp-Schmiede Ampeg ist zwar in erster Linie für leistungsstarke Bass-Stacks populär, darüber hinaus kümmert sich die Company aber auch um jene Tieftöner, die nur eine kleine Lösung zum Üben oder für dezente Gigs suchen. Die zweite Generation der BA-Basscombos kam bereits 2014 auf den Markt und bietet den Ampeg-Sound im kompakten Format zu äußerst erschwinglichen Preisen. Kein Wunder also, dass die Serie entsprechend gut ankam! Seit dem Frühjahr 2021 steht nun die Nachfolgegeneration in den Läden: Die brandneuen Combos hören auf den Namen "Rocket Bass" und sind abermals in verschiedenen Größen und Leistungsklassen erhältlich (RB-108, RB-110, RB-112, RB-115, RB-210). Wir haben uns mit dem RB-115 das zweitstärkste Modell geschnappt und sind gespannt, was dieser Basscombo mit seinem Fünfzehnzoll-Lautsprecher klanglich zu bieten hat.

Ampeg Rocket Bass RB-108 Test

Bass / Test

Mit dem Ampeg RB-108 knöpfen wir uns für diesen Test das kleinste Modell der neuen Ampeg-Basscomboserie vor: Klingen derart geringe Maße und 30 Watt immer noch nach der Verstärker-Legende aus den USA?

Ampeg Rocket Bass RB-108 Test Artikelbild

Die legendäre Amp-Schmiede Ampeg ist zwar in erster Linie für leistungsstarke Bass-Stacks populär, darüber hinaus kümmert sich die Company aber auch um jene Tieftöner, die nur eine kleine Lösung zum Üben oder für dezente Gigs suchen. Seit dem Frühjahr 2021 steht die Nachfolgegeneration der sehr erfolgreichen 2014 erschienenen BA-Basscombos in den Läden: Die brandneuen Basscombos hören auf den Namen "Rocket Bass" bzw. abgekürzt "RB" und sind abermals in verschiedenen Größen und Leistungsklassen erhältlich (RB-108, RB-110, RB-112, RB-115, RB-210). Der leistungsstarke Ampeg RB-115 konnte ja in einem vorangegangenen Test bereits sehr gute Noten einfahren. Als nächstes knöpfen wir uns mit dem RB-108 das kleinste Modell der Serie vor - mal sehen, ob der kompakte Übecombo genauso überzeugend abschneidet!

Ampeg Rocket Bass RB-210 Test

Bass / Test

Im heutigen Ampeg-Test kommt das leistungsstärkste Modell der RB-Serie auf den Prüfstand. Der RB-210 hat satte 500 Watt unter der Haube und geht mit zwei 10-Zöllern und einem Tweeter ins Rennen

Ampeg Rocket Bass RB-210 Test Artikelbild

Fällt der Name Ampeg, so denkt man unweigerlich an leistungsstarke Bass-Tops und Boxen im Kühlschrankformat. Die legendäre Company kümmert sich allerdings auch um Tieftöner, die nur eine kleine Lösung zum Üben oder kleinere Gigs suchen. Schon seit Jahren hat man daher erschwingliche Basscombos in verschiedenen Leistungsklassen im Programm. Die sogenannte „Rocket Bass Serie“ umfasst fünf Basscombo-Modelle in verschiedenen Leistungsklassen. Vor nicht allzu langer Zeit konnten wir uns schon von den Qualitäten des Ampeg RB-108 sowie des RB-115 überzeugen. Im heutigen Test heben wir hingegen den leistungsstarken Ampeg RB-210 auf den Prüfstand: Dieser Combo nennt satte 500 Watt Leistung sein Eigen und geht mit zwei 10-Zöllern und einem Tweeter ins Rennen. Ob man mit dem Ampeg RB-210 auch für größere Gigs gut gerüstet ist, könnt ihr hier nachlesen.

Bass lernen für Anfänger - die große Online-Workshop-Serie!

Workshop

In unserer großen Workshopserie für Bass-Anfänger versorgen wir dich mit allen wichtigen Infos, damit deine ersten Gehversuche am E-Bass auch wirklich klappen!

Bass lernen für Anfänger - die große Online-Workshop-Serie! Artikelbild

Herzlich willkommen zu unserer großen Workshopserie "Bass lernen für Anfänger"! Bist du Neuling, leicht Fortgeschrittener oder Wieder-Einsteiger am E-Bass? Dann ist diese Serie für dich gemacht! In dieser ständig wachsenden Online-Workshopreihe bekommst du in den einzelnen Folgen alle relevanten wissenswerten Infos, damit deine Gehversuche am "besten Instrument der Welt" auch klappen: dem E-Bass! Übrigens: Die Inhalte auf dieser Seite sind für dich kostenlos - sie sollten aber idealerweise im "realen" Unterricht bei einem echten Basslehrer begleitet werden!

Bonedo YouTube
  • Darkglass Microtubes B1K - Sound Demo (no talking)
  • Franz Bassguitars Wega 5 Fanned Fret - Sound Demo (no talking)
  • Bass Strings for Drop Tunings - Sound Demo (no talking)