Anzeige
ANZEIGE

Mixvibes Remixlive für iOS ist da

Mixvibes hat soeben einen neuen Sample-Player/Recorder für iPad und iPhone veröffentlicht, der je nach Hardware mit einer Clip-Launch-Matrix aus 24 oder 48 Pads (iPhone/iPad) aufwartet, die synchronisiert zur Master Clock abspielen und mittels integriertem 8-Kanal-Mixer, der zudem pro Kanal über ein Filter verfügt, zusammengemischt werden. Samples lassen sich on-the-fly in Tonhöhe und Tempo ändern, rückwärts abspielen und mit Effekten belegen. Außerdem könnt ihr Audio capturen und die Aufzeichnungen feintunen, beispielsweise hinsichtlich der Länge oder des Attack-, Decay-, Sustain- und Release-Werts. Trotz der vielen Features offeriert das Programm eine aufgeräumte und stromlinienförmige Benutzeroberfläche, die auch Neulingen in wenigen Minuten in Fleisch und Blut übergehen dürfte.

(Bild: zur Verfügung gestellt von Mixvibes)
(Bild: zur Verfügung gestellt von Mixvibes)

Fotostrecke: 4 Bilder Mixvibes Remixlive Samples, FX
Fotostrecke

Vier Buttons rufen die entsprechenden Unterseiten Clip View, Mixer, FX und Editor auf. Der Clip View widmet sich dem Abfeuern von Samples, sei es einzeln, als Swipe oder auch mehrere pro Spalte im Multiple-Mode. Der Mixer bietet acht virtuelle Fader und ein Filter, der FX-View ein großes XY-Pad zur Parametersteuerung und dazu eine kleine Loop-Sektion „Beat Repeat“.
Im Edit-Modus lassen sich die Pad-Inhalte austauschen, verschieben, neu belegen und mit eigenem Material via iTunes-Austausch beschicken. Ein Rekorder ermöglicht außerdem, Live-Input einzufangen. Ebenso wählt ihr hier den Abspielmodus aus (Loop, One Shot, Gate), setzt die Quantisierung der Pads und legt Parameter wie Gain, Pan, Key und Reverse fest.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Hier die Kernfunktionen im Überblick

Grid

  • 24 Pads auf dem iPhone
  • 48 auf dem iPad
  • 48 Samples pro Pack: Beats, Basslines, Melodien, Vocals and FX-Samples
  • 15 Sample-Packs von Hip-Hop bis Dubstep, weitere folgen
  • Carl Cox Artist Pack, weitere folgen
  • Eigene Packs erstellen
  • Sample Packs von Loopmasters
  • Royalty Free Samples zur Erstellung eigener, kommerziell nutzbarer Tracks

Remix Toolbox

  • Instant FX-Pad:Delay, Filter, Flanger, Reverb etc.
  • Track-Looping von 2 bis 1/16 Beat 
  • Live BPM-Control
  • Multiple Mode
  • Filter und Lautstärke pro Kanal
  • Swipe-Trigger
  • Performance Recorder
  • Email und App-Sharing

Sample-Editor

  • Play Modus (Loop, One-Shot, Gate)
  • Quantize, Gain, Pan, ADSR, Loop-Division, Reverse
  • Sample-Import via iTunes
  • Mike -Recording mit Overdub
  • Samples laden, verschieben und duplizieren
  • Transpose-Funktion
  • HQ Audio-Limiter
  • Akkurate BPM-Erkennung

Mixvibes Remixlive ist ab sofort kostenlos im App Store erhältlich. Die Grundausstattung lässt sich via In-App-Store um Sample Packs, FX und Features, wie das Carl Cox Artist Pack oder Zusammenstellungen von Loopmasters erweitern. Ebenso im Angebot sind  Effekt- und Funktions-Upgrades, darunter Sample-Import und Bearbeitungs-Tools. Informationen zu Remixlive finden sich auf der speziell eingerichteten Website. Ein Walkthrough-Video gibt es hier. 

Hot or Not
?
(Bild: zur Verfügung gestellt von Mixvibes)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Peter Westermeier

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Mixvibes Remixlive 7 iOS Test
Test

Die iOS-App Remixlive ist ein Sample-basiertes Kreativwerkzeug und lässt sich zum Generieren von musikalischen Phrasen im Studio oder live einsetzen. Überzeugt die App in der Anwendung?

Mixvibes Remixlive 7 iOS Test Artikelbild

Mit der iOS App Remixlive bietet der französische Software-Hersteller Mixvibes ein kreatives Werkzeug an, das Sample-basiert arbeitet und sowohl standalone als auch in Kombination mit einem digitalen DJ-Setup nutzbar ist. Die App kann auf einem iPhone oder iPad ausgeführt werden, wobei ich mich aus ergonomischen Gründen für die Tablet-Variante entschieden habe, da man mit dem größeren Bildschirm im Live-Kontext einfacher arbeiten kann.

Reloop Buddy ist ein kompakter Controller für iOS, Android, Mac & PC
DJ / News

Reloop Buddy ist ein DJ-Controller, der autokonfigurierend auf diversen Betriebssystemen läuft. Zumindest, wenn ihr mit Algoriddim Djay auflegt.

Reloop Buddy ist ein kompakter Controller für iOS, Android, Mac & PC Artikelbild

Algoriddim und Reloop – eine Kooperation, die sich schon bei diversen Controllern ausgezeichnet hat wie dem Beatpad oder Mixtour. Nun kommt mit dem Reloop Buddy eine kompakte Kommandozentrale für Algoriddims Djay auf den Markt, an der ihr sowohl Mac und PC wie auch Smartphones und Tablets andocken könnt. Der kompakte Controller misst gerade mal 325 x 48 x 220 mm und bringt knapp 1 kg auf die Waage. Transportabel.

DJ-Apps mit Streaming Music für Android und iOS
DJ / Feature

Streamen statt kaufen? Mit diesen iOS und Android DJ Apps habt ihr Millionen Tracks und Playlisten aus Tidal, Soundcloud, Deezer, Spotify, Beatport, Beatsource und Co zum Mixen parat.

DJ-Apps mit Streaming Music für Android und iOS Artikelbild

DJ-Streaming (hier findet ihr unseren Workshop zum Thema) ist zurzeit schwer angesagt. Und das gilt insbesondere auch für DJ-Software, Hardware wie Denon Prime 4 und Denon Prime 2 sowie diverse DJ-Apps. In diesem Artikel widmeten wir uns bereits den „Streaming Music Services“ in den gängigen DJ-Softwares wie rexordbox, Serato DJ, VirtualDJ oder Traktor für Mac und PC, heute möchte ich das Fass noch einmal für die Tablet-Fraktion aufmachen und Apps für Android und iOSvorstellen, die euch Zugriff auf einen Onlinedienst gestatten, mit dem ihr gegen eine monatliche Gebühr viele Millionen Platten über die Netzwerkverbindung direkt in eure Software-Decks beamen könnt. Auch hier sei mir der Hinweis erlaubt, dass die AGB einiger Provider dies nur in einem nicht kommerziellen Rahmen gestatten.

Bonedo YouTube
  • GFI System Skylar Reverb Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth