Anzeige

Line6 POD Go Wireless – jetzt ist es offiziell

Line6 POD Go Wireless Sender
Line6 POD Go Wireless Sender

Erinnerst du dich noch an den Leak Anfang Februar? In einem Forum ging ein Bild herum, das ein POD Go „mit ohne“ Eingangskabel zeigt, dafür mit einer ominösen Aussparung. Unsere Mutmaßung zum Line6 POD Go Wireless wurde nun offziell bestätigt.

Line6 POD Go Wireless

Wir haben das POD Go letztes Jahr einer genaueren Betrachtung unterzogen – und es hat unseren Autor überzeugt. Mit der POD-Historie und den User-Meinungen im Netz ist es nur logisch, wenn Line6 das Multieffekt mit einem Feature ausstattet, das man sonst nur über Umwege und zusätzliche Käufe erreicht: Kabellosigkeit.

Line6 POD Go Wireless Transmitter

Um etwas genauer zu werden: Im Line6 POD Go Wireless ist nicht nur ein Relay G10 Empfänger* im sonst identischen POD Go* verbaut, sondern liefert gleich noch einen Relay G10 Sender* mit. Und für den gibt es einen Slot, in dem er sicher transportiert werden kann. Geladen wird der Sender im Gitarreneingang am Board – es kann also auch bei Batterieversagen ohne Wireless genutzt werden. Warum das nicht in der Transport-Aussparung passiert? Wissen wir auch nicht.

Features

Neben der neuen „Wireless Funktion“ bleibt das Line6 POD Go Wireless zum Vorgägner identisch. Heißt konkret:

  • 300+ Helix Effekte und Amp-Emulationen
  • 6 Amps, Boxen und Effekte gleichzeitig
  • Looper
  • eigene IRs
  • 8 Fußschalter
  • Expression
  • 5 + 2 Regler für die Steuerung
  • 4,3“-Display
  • FX-Loop
  • USB-B-Out
  • Kopfhörer-Out

In den zwei Jahren nach Erscheinen ist das alles sicherlich nicht alt geworden. Nicht umsonst erfreuen sich POD Go und Helix-Modelle großer Beliebtheit.

Einen offiziellen Preis gibt es aber noch nicht. Ich denke, dass der Line6 POD Go Wireless über 500 Euro kosten wird.

Update: So kann man sich täuschen. Bei Thomann ist es für 629 Euro* gelistet. Am Ende preiswerter als die 730 Euro für alles zusammen, aber dennoch mehr als gedacht.

Update: Es sieht so aus, als hätte Line6 einen neuen Sender „G10TII“ am Start, der die Feuerproblematik wohl nicht hat. Sonst gibt es noch keine Infos dazu.

Helix Wireless?

Ob das nur das erste Wireless Multieffektgerät von Line6 ist? Wir würden sagen: ja. Die Kombination als Option ist sinnvoll und wenn Line6 eh beide Parts selbst herstellt, werden ziemlich sicher demnächst auch andere Dinge, etwa die Helix-Modelle, als Wireless erscheinen. In den Spider-Amps ist es ja auch schon verbaut.

Ich würde sagen, dass hier erst einmal mit einem kleinen Modell die Akzeptanz am Markt getestet werden soll und wenn der Absatz stimmt, auch die „besseren“ Modelle damit ausgestattet werden.

Mehr Infos

* Affiliate Link

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Line6 POD Go Wireless Sender

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Line6 POD Go Wireless mit eingebautem Relay G10?

Gitarre / News

Das könnte ein Gamechanger bei Line6 werden, denn es sieht so aus, als wäre im geleakten POD Go „Wireless“ ein Relay G10II Interface verbaut.

Line6 POD Go Wireless mit eingebautem Relay G10? Artikelbild

Line6 ist einfach nicht zu bremsen. Erst zur NAMM wurde ein HX Stomp XL gesichtet, davor gab es ein Major Software-Update für Helix und nun sieht es so aus, als würde der POD Go ein Update mit eingebautem Wireless-System bekommen. Alle Infos zum Leak findest du hier.

Fender Acoustasonic Jazzmaster: Jetzt offiziell erhältlich!

Gitarre / News

Der E-A-Gitarrenhybrid geht in die nächste Runde: Die neue Fender Acoustasonic Jazzmaster ist nun offiziell in fünf ansehnlichen Farben erhältlich.

Fender Acoustasonic Jazzmaster: Jetzt offiziell erhältlich! Artikelbild

Anfangs hatte ich gar nicht gedacht, dass Fender mit der Acoustasonic so viele Fans macht, aber der Mix aus E-Gitarre und Akustikgitarre scheint bei vielen gut anzukommen, auch wenn die Preise recht hoch sind. Nun kommt ein weiteres Modell dazu. Die Fender Acoustasonic Jazzmaster.

Bonedo YouTube
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)
  • MXR Duke of Tone - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Power Players SG - Sound Demo (no talking)