Anzeige
ANZEIGE

Harley Benton Power Plant ISO-2 Pro Test

Praxis

Zum Anschließen der Effektgeräte ist das ISO-2 Pro mit Standardkabeln ausgestattet, acht DC Kabel (2,1 mm Stecker) mit 60 cm Länge und ein Y-Kabel, das man für Daisy-Chain-Verbindung von zwei Pedalen an einem Ausgang nutzen kann.
Messwerte
Das ISO-2 Pro wird nun an das Messgerät gehängt und im Testlabor von Acy’s Guitar Lounge einem entsprechenden Stresstest unterzogen, um herauszufinden, wie stabil die Spannung unter Last ist.
Ausgangsbasis
Das ISO-2 Pro ist mit der Steckdose verbunden und am Eingang wird eine Wechselspannung von 237,5 Volt gemessen.
Leerlaufspannung
Die Leerlaufspannungen sind folgendermaßen:

  • Ausgang A (9/12/18V, 500mA): 9,37V, 12,49V, 18,10V
  • Ausgang B (9/12/18V, 500mA): 9,39V, 12,52V, 18,16V
  • Ausgang C (9V, 300mA): 9,05V
  • Ausgang D (9V, 300mA): 9,04V
  • Ausgang E (9V, 300mA): 9,03V
  • Ausgang F (9V, 300mA): 9,04V
  • Ausgang G (9V, 300mA): 9,13V
  • Ausgang H (9V, 300mA): 8,98V

Spannung unter Last
Nun wird es ernst. An jeden Ausgang werden nacheinander Pedale angeschlossen, die in der Summe eine Stromaufnahme von ca. 320 mA haben. Die Spannungen sind dann folgendermaßen:

  • Ausgang A: 9,33V, 12,51V, 18,38V
  • Ausgang B: 9,28V, 12,39V, 18,09V
  • Ausgang C: 8,73V
  • Ausgang D: 8,69V
  • Ausgang E: 8,74V
  • Ausgang F: 8,68V
  • Ausgang G: 8,74V
  • Ausgang H: 8,63V
Die Mehrfachstromversorgung ist kompakt gebaut und leicht, alle Anschlüsse sind galvanisch voneinander getrennt und liefern brummfreie Spannung.
Die Mehrfachstromversorgung ist kompakt gebaut und leicht, alle Anschlüsse sind galvanisch voneinander getrennt und liefern brummfreie Spannung.

Bei allen Ausgängen ist davon auszugehen, dass sie die angegebenen Lasten auch vertragen können, wobei man eher mit etwas niedrigeren Werten planen sollte, da die Spannungen bei den Ausgängen C bis H bei steigender Last recht linear sinkt. Wer seine Pedale mit “sauberen” 9 Volt speisen möchte, sollte zur Sicherheit die Ausgänge C bis H jeweils nur mit maximal 150 mA belasten. Wobei Spannungsabweichungen von 0,3 Volt unter der Nennspannung von 9 Volt sicherlich zu vernachlässigen sind, die meisten Pedale sollten hier keinerlei Auffälligkeiten zeigen. Die beiden Ausgänge mit 8/12/18V Spannungseinstellungen halten ihre Spannung auch bei stärkerer Last stabil. Der Hersteller gibt auch an, dass die Gesamtlast 2000 mA nicht übersteigen darf, in diesem Sinne passt es dann auch mit ca. 150 mA pro Ausgang für die sechs reinen 9V-Anschlüsse. Allerdings hätte man dann aber auch vielleicht besser 150 mA pro Ausgang auf das Gehäuse schreiben können.

Einstreuung beim Wah Pedal
Bei der Verwendung mit Wah-Pedalen gibt es grünes Licht. Das ISO-2 Pro kann in unmittelbarer Nähe positioniert werden, man sollte es nur nicht direkt unter die Spule des Wah-Pedals legen, hier gab es beim Test mit einem Standard Cry Baby ein leichtes Brummen durch Einstreuung.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.