Anzeige

Harley Benton HB Custom Line CLD-10SCE NS

Inzwischen haben die Instrumente mit dem Harley Benton Schriftzug ihren Platz im großen Musikinstrumentenmarkt eingenommen und besetzen dort nicht mehr nur die Nischenplätze. Die preiswerten und als Einsteigerprodukte positionierten Gitarren und Bässe konnten bei nicht wenigen Tests der etablierten Konkurrenz durchaus Respekt abfordern. Die Marke, die im Musikhaus Thomann ihren Ursprung und ihre Heimat hat, präsentiert nach der DC-31 und der D-120 nun eine weitere Akustikgitarre im Dreadnought-Style.

Was die Harley Benton Dreadnought CLD-10SCE für 179 Euro auf der Pfanne hat, erfahrt ihr in diesem Test
Was die Harley Benton Dreadnought CLD-10SCE für 179 Euro auf der Pfanne hat, erfahrt ihr in diesem Test


Während die beiden Erstgenannten auch preislich eher den Einsteiger mit kleiner Geldbörse ansprechen, kommt die selbstbewusste CLD-10SCE mit gehobenem Anspruch auf den Markt. Das zeigen auch die Initialen CL für Custom Line, mit denen die Wertigkeit dieser Reihe unterstrichen werden soll. Aber trotz dieser Aufwertung bleiben auch diese Gitarren der Philosophie treu, möglichst viel Instrument für möglichst wenig Geld zu bieten.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.