Anzeige

NAMM 2017: Focusrite stellt Scarlett OctoPre und OctoPre Dynamic vor

Die Scarlett-Serie zählt weltweit zu den am meisten verkauften Audio-Interfaces. Mit den beiden neuen Scarlett OctoPres kann man bestehende Systeme einfach um weitere Eingänge erweitern. Die beiden Scarlett OctoPres der neuen Generation bieten Wandler mit bis zu 192 kHz und ADAT-Schnittstellen. Scarlett OctoPre Dynamic verfügt zudem über Ein-Knopf-Kompression und 8 Kanäle mit D/A-Wandlern.

(Foto: © Focusrite)
(Foto: © Focusrite)


Die beiden Neuzugänge Scarlett OctoPre und Scarlett OctoPre Dynamic wurden entwickelt, um ein bestehendes Interface mit zusätzlichen Kanälen zu erweitern. Natürlich lassen sich auch andere Systeme mit optischen ADAT-Ein- und Ausgängen damit ausbauen – inklusive DAWs, Mischpulte und Aufnahmegeräte.

Fotostrecke: 2 Bilder OctoPre – 8-Kanal Mikrofon-Vorverstu00e4rker mit ADAT-Schnittstelle
Fotostrecke

Allerbester Klang garantiert
Beide Geräte bieten acht Kanäle mit speziellen, neu entwickelten Scarlett-Mikrofon-Vorverstärkern der aktuellen Generation. Dazu kommt Focusrites Präzisions-Wandlung mit Standard-Sample-Raten von bis zu 192 kHz und einem Dynamikumfang von 109 dB. Line-Ausgänge sind natürlich ebenfalls vorhanden. Scarlett OctoPre Dynamic verfügt zudem in jedem Kanal einen analogen Kompressor mit Ein-Knopf-Bedienung sowie acht Kanäle mit 192 kHz D/A-Wandlern und 108 dB Dynamikumfang. Die Line-Ausgänge von OctoPre können von den Mikrofon-Preamps gespeist werden, zum Beispiel im Live-Einsatz oder von den D/a-Wandlern am OctoPre Dynamic.
Headroom satt
Die neuen Scarlett-Preamps verfügen über jede Menge Headroom, um auch mit sehr hochpegeligen Signalen – zum Beispiel Drums mühelos zu arbeiten. Zwei Eingänge auf der Vorderseite bieten Instrumenten praktischen Anschluss. Scarlett OctoPre wird jedoch nicht nur die Herzen von Schlagzeugern höher schlagen lassen, auch Toningenieure und Produzenten, die eine komplette Band – vor allem mit vielen akustischen Instrumenten . aufnehmen wollen, werden die neuen Geräte schätzen. OctoPre kann aber auch als eine aktive Stagebox verwendet werden, um Signale digital an ein Aufnahme-System zu leiten und gleichzeitig über die analogen Line-Ausgänge Signale an den Live-Mixer zu schicken. Auch in der Festinstallation sind die OctoPres eine gute Wahl, denn die Eingänge können dauerhaft verkabelt bleiben.
Dynamik im Griff
Die Mikrofon-Preamps von Scarlett OctoPre Dynamic verfügen zudem über ein einfach zu bedienendes Ein-Knopf-Dynamik-System, mit dessen Hilfe sich druckvolle Sounds erzeugen lassen und alle Pegel unter Kontrolle bleiben. Der analoge Soft-knee-Kompressor bietet zwei Einstellungen: im Basis-Modus klingt er transparent und kontrolliert die Dynamik ohne hörbare Auswirkungen. Sobald die “More”-Taste aktiviert wird, verdoppelt sich die Kompressions-Ratio, sodass ein hörbarer Kompressions-Effekt eintritt.

Fotostrecke: 2 Bilder Focusrite Scarlett OctoPre
Fotostrecke

Key-Features beider Geräte

  • Aufnehmen mit Scarlett Mikrofon-Vorverstärkern: Die acht natürlich klingenden Scarlett Mikrofon-Vorverstärker der aktuellen Generation verfügen über Mikrofon- und Line-Eingänge, sowie zwei Instrumenten-Eingänge auf der Vorderseite. Die neuen Preamps arbeiten sehr sauber, bieten jede Menge Gain-Reserven, sehr geringe Nebengeräusche sowie schaltbare Pads für zusätzlichen Headroom.
  • Focusrite Präzisions-A/D-Wandlung: Präzise Focusrite A/D-Wandlung, auf die du dich verlassen kannst – beim Aufnehmen und Mischen. Mit bis zu 109 dB Dynamikumfang.
  • High-resolution-Audio: Arbeitet mit 24 Bit A/D-Wandlung und Sample-Raten von bis zu 192 kHz.
  • Direkt anschließen: Zwei der Mikrofon-Preamps verfügen über Instrumenteneingänge mit extra großem Headroom, um auch die heißesten Pickups ohne unerwünschte Verzerrung zu verarbeiten.
  • Super für Drums: Die Preamps sind optimiert für den Umgang mit extrem hohen Pegeln, z.B. von Kick- oder Snare-Drum.
  • Acht Line-Ausgänge: Perfekt für den Live-Einsatz. Schicke die Line-Ausgangssignale an ein Live-Mischpult, während du gleichzeitig die Signale der Digital-Ausgänge aufnimmst.
  • Akkurate Pegelanzeigen und -steuerung: Fünf-Segment-Pegelanzeigen in jedem Kanal sowie die aktuelle Generation Gain-Regler, die noch genaueres Einstellen erlauben.
  • Einfache Verbindung über die ADAT-Schnittstelle: Über optische Kabel kann Scarlett OctoPre sofort mit jedem anderen Audio-Interface mit ADAT-Eingängen verbunden werden. Doppelte ADAT-Anschlüsse stellen acht Kanäle für Mikrofon-, Line- und Instrumentensignale bereit (bei 96 kHz, bei 176,4 und 192 kHz sind es vier Kanäle).
  • 48 Volt Phantomspeisung: Perfekt für den Betrieb von Kondensatormikrofonen. Die Phantomspeisung steht in jedem Kanal zur Verfügung.
  • State-of-the-art Digital-Clocking: WordClock Ein- und Ausgang für vollständige Integration in Digital-Systeme. Jitter-Eliminierung mit dem Industriestandard JetPLL™ sorgt für supersolide und stabile Clock-Performance.

Zusätzliche Features von Scarlett OctoPre Dynamic

  • Acht Kanäle mit D/A-Wandlern: Focusrite Präzisions-Wandler mit 24 Bit, 119 dB Dynamikumfang. Die D/A-Wandler werden von den beiden ADAT-Eingängen beschickt, sodass acht Kanäle mit bis zu 192kHz zur Verfügung stehen.
  • Analoge Line-Ausgänge: Die Line-Ausgänge können sowohl von den D/A-Wandlern als auch den Mikrofon-Vorverstärker angesprochen werden, sodass beim Mischen und Aufnehmen acht zusätzliche Ausgänge bereitstehen.
  • Ein-Knopf-Kompression: Dank der einfachen Bedienung hast behältst du deine Eingangssignale immer unter Kontrolle. Die komplett analoge Soft-knee-Kompression lässt sich mit nur einem Regler steuern und sorgt für einen druckvollen und natürlichen Klang, bei dem die Transienten erhalten werden. Mit der “More”-Taste kannst du die Ratio verdoppeln und die Kompression mehr als eine Art “Effekt” verwenden.

Unverbindliche Preisempfehlungen und Liefertermin
Scarlett OctoPre ist ab Januar 2017 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 499,99 EUR lieferbar
Scarlett OctoPre Dynamic wird ebenfalls im Januar 2017 lieferbar sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 749,99 EUR

Weitere Infos unter www.focusrite.com

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Scarlett_OctoPre_Dyn_News-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
NAMM 2022: Interphase Audio stellt eine Reihe 500 Series Module vor
News

Interphase Audio gibt die Verfügbarkeit der ersten drei Module Carbon, Helium und Iridium der 500er Serie bekannt.

NAMM 2022: Interphase Audio stellt eine Reihe 500 Series Module vor Artikelbild

Als einer der wenigen Hersteller von Mischpulten mit Unterstützung für Module der 500er Serie war es unumgänglich, dass Interphase Audio sich an die Entwicklung von 500er Modulen gewagt hat.Die ersten drei Equalizer Module der 500er Serie erscheinen unter der Bezeichnung Carbon, Helium und Iridium.

NAMM 2022: Neve stellt den 88M vor, Preamp und USB Audio Interface
News

Das von Neve-Ingenieuren in England entwickelte und gefertigte Neve 88M repräsentiert eine Kombination von Preamp und USB-Audio-Interface.

NAMM 2022: Neve stellt den 88M vor, Preamp und USB Audio Interface Artikelbild

NAMM 2022: Neve gibt die Markteinführung des 88M bekannt, dem ersten Dual Mic Preamp in Kombination mit einem USB Audio Interface aus eigener Entwicklung. Er verwendet dieselbe Technologie wie Neves Flaggschiff, der großformatige 88RS, und bringt den legendären Sound der AIR, Abbey Road und Capitol Studios in das Heim- und Mobile Studio-Setup.

NAMM 2022: Dangerous Music stellt den 2-BUS-XT Analog Summing Mixer vor
News

NAMM 2022: Dangerous Music zeigt den 2-BUS-XT Analog Summing Mixer, basierend auf dem 2-BUS-LT, aber komplett neu entwickelt.

NAMM 2022: Dangerous Music stellt den 2-BUS-XT Analog Summing Mixer vor Artikelbild

NAMM 2022: Der völlig neu entwickelte 2-BUS-XT soll umwerfende Kicks, fokusierte Vocals, eine aufgeräumte Klangbühne und eine hochauflösende Tiefenstaffelung liefern. Damit klingen laut Hersteller Tracks organischer und lassen sich mühelos zusammenfügen. Dangerous Music verspricht, weniger Plug-ins zu benötigen und besser und schneller zu mischen.

NAMM 2022: Zoom stellt die neuen USB-C Audio Interfaces der AMS Serie vor
News

NAMM 2022: Die neuen AMS-Audio-Interfaces von Zoom wurden speziell für Musiker entwickelt, die in einem traditionellen DAW-Setup aufnehmen, aber auch ihre Performances auf Plattformen wie YouTube und Twitch streamen möchten.

NAMM 2022: Zoom stellt die neuen USB-C Audio Interfaces der AMS Serie vor Artikelbild

NAMM 2022: Die neuen AMS-Audio-Interfaces AMS-22, AMS-24 und AMS-44 von Zoom wurden speziell für Musiker entwickelt, die in einem traditionellen DAW-Setup aufnehmen, aber auch ihre Performances auf Plattformen wie YouTube und Twitch streamen möchten.

Bonedo YouTube
  • Neumann MCM Clip-On Mic System Review (no talking)
  • Neumann Two Way Nearfield Monitor | KH 150 AES67
  • EV Everse 8 Review