Anzeige

Eurolite LED TMH-S90 Moving-Head Spot

Praxis

Steuerung und Betriebsmodi nach individuellem Setup

Der Spot-Moving-Head LED TMH S90 von Eurolite kann im DMX-Modus, als Master/Slave, im Musik- oder Automatikmodus betrieben werden. Die Musiksteuerung erfolgt über das integrierte Mikrofon, dessen Empfindlichkeit sich einstellen lässt. Für die Bedienung per DMX nimmt der bewegliche Spot 15 Kanäle in Anspruch. Gleichermaßen ist es möglich, den Moving-Head manuell über das Display mitsamt den folierten Funktionstastern zu bedienen.

Nach zweimaligem Drücken des „OK“-Tasters wird das Menü freigegeben. Die Menüstruktur ist mit ein wenig Erfahrung selbsterklärend und vorbildlich logisch. Der Hersteller nennt die Einheit aus LCD-Display und Folientastatur „Control-Board“. In der Praxis werden solche professionellen Geräte vermutlich nicht manuell gesteuert. Die DMX-Startadressen und weitere Funktionen wie Reset, PAN-/TILT-Reverse, Programm, Betriebsart und mehr lassen sich hier unkompliziert einstellen. Allerdings reagiert das Gerät auf die Befehle über die Taster vergleichsweise langsam.

Eurolite LED TMH S90 Moving Head Spot
Fotostrecke: 3 Bilder Eurolite LED TMH S90 Moving Head Spot
Fotostrecke

Lichtleistung und Lichtpräzision auf hohem Niveau

Die 90 W starke COB-LED sorgt für mächtig helle Spots, nämlich mit einer Beleuchtungsstärke von CW 1m: 52772 lx, 3m: 6198 lx, 6m: 1543 lx, die sich allerdings auch effizient dimmen lassen.

Dank der 16-Bit-Technologie sind die Lichtstrahlen flackerfrei und können somit auch für Video- oder Filmproduktionen genutzt werden. Dabei ist der Fokus mit einem Abstrahlwinkel von 12° bei halbem Peak eng bemessen und unterstützt die effektiv punktuelle Beleuchtung.

Besonders wirkungsvoll zeigt sich die Leistungsfähigkeit des Spots durch die beiden Gobo-Räder mit wechselbaren Gobos im Zusammenspiel mit dem 3-fach-Prisma. Die Bilder der Gobo-Räder – das eine statisch, das andere rotierend – werden durch das Prisma verdreifacht, was bereits für eindrucksvolle Effekte sorgt. Zudem können aufgrund der Farberzeugung über das Farbrad mit sieben dichroitischen Farben und offen erstaunlich homogene Farben und Mischfarben erzeugt werden. 

Präzise Head-Rotation mit automatischer Positionskorrektur

Der Moving-Head unterstützt eine maximale Kippbewegung von 200° und eine Schwenkbewegung von 540°. Dabei zeichnet sich das Gerät durch die Auto-Positionskorrektur aus, die für eine äußerst exakte Positionierung des Heads sorgt. Der Head mitsamt Yoke reagiert zügig; die internen Motoren sind offensichtlich auf schnellste Ansprache ausgelegt. Allerdings beweist der Spot seine Qualitäten nicht nur im Hochgeschwindigkeitsbereich. Vielmehr führt er auch langsame Rotationen zuverlässig gleichmäßig aus. 

Eurolite LED TMH S90 Moving Head Spot
Fotostrecke: 5 Bilder Eurolite LED TMH S90 Moving Head Spot
Fotostrecke

Geräuschentwicklung – leider die Achillesferse des Gerätes

Der Eurolight LED TMH-S90 Moving-Head Spot ist mit der Geräuschklassifizierung Klasse 2 leiser als beispielsweise der TMH-H90. Dennoch bleibt die Geräuschentwicklung seine Achillessehne. Er produziert leichte Geräusche, die etwa durch leistungsabhängige Lüfter minimiert werden könnten.

Bei musikalischen Events mit entsprechender Lautstärke werden die Geräusche im Gesamteindruck untergehen und nicht auffallen. Dabei darf man auf die nächsten Updates des Herstellers gespannt sein. Immerhin ist die Problematik bekannt.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.