NAMM_2021 Gitarre Hersteller_Jackson
News
1
17.01.2021

NAMM 2021: Jackson Audio präsentiert modulares Fuzz-Pedal mit Oktaver

NAMM 2021: Beim brandneuen Jackson Audio Fuzz handelt es sich um ein modulares Fuzz-Pedal mit integriertem Oktaver. Auf dem Weg in die Zukunft macht der amerikanische Hersteller einen durchdachten Schritt zurück und setzt mit einem analogen Fuzz-Pedal der besonderen Art ein Zeichen. Hier generieren nicht digitale Prozessoren gemodelte Klone legendärer Fuzzpedale, sondern diverse Plug-In-Module mit analogen Schaltkreisen finden je nach Soundvorstellung im Jackson Audio Fuzz Platz und lassen historische und moderne Pedale wiederauferstehen.

Weil nach Ansicht des Herstellers ein gutes Fuzzpedal den idealen Partner in einem guten Oktaver findet, hat man dem Pedal einen solchen gleich mit auf den Weg gegeben. Das Jackson Fuzz verfügt über einen aktiven parametrischen Dreiweg-EQ, einen Volume- und einem Fuzz-Regler. Drei Mini-Potis für Volume, Blend und Octave verwalten den integrierten Oktaver.

Ausgeliefert wird das Jackson Audio Fuzz mit den beiden Modulen Modern Fuzz (installiert) und Classic/Vintage. Laut Hersteller soll das Angebot an Modulen ständig erweitert werden.

Verfügbare Module (Januar 2021): 

  • Modern Fuzz bieten eine moderne Umsetzung all dessen, was ein klassisches Vintage-Fuzz-Pedal ausmacht.
  • Fuzz Classic/Vintage lässt den klassischen Fuzz Face Sound wieder aufleben.
  • Modern Fuzz Deluxe erweitert die Basis-Sounds um zusätzliche Clipping-Optionen.
  • Fuzz Classic/Modern mit dem Fuzz Face-Sound des späten Hendrix.
  • Fuzz Page Mark II liefert den klassischen Sound des Tone Bender MKII.
  • Goat Head steht für den Effekt des legendären Ram’s Head Big Muff Pi.

Der Preis für das Jackson Audio Fuzz Pedal liegt bei 299 Euro UVP, jedes Modul kostet 49 Euro UVP.

Weitere Informationen unter www.jackson.audio

Hier geht’s direkt zu den NEWS-Bereichen, einfach klicken:

Verwandte Artikel

User Kommentare