Hersteller_Kawai
Test
3
24.10.2014

Fazit
(4.5 / 5)

Das Kawai MP11 ist ein außerordentlich solide gebautes Stagepiano, das allein schon durch sein imposantes Aussehen und sein immenses Gewicht Qualität und Sicherheit verspricht. Verschiedene Profi-Tools grenzen die Zielgruppe schnell ein: XLR-Ausgänge, Direktzugriff auf alle wichtigen Parameter, sehr gute, praxisnahe Piano- und E-Piano-Sounds und gute Effekte machen das MP11 zum Bühnenklavier für den schwer arbeitenden Pianosound-Keyboarder. Der entscheidende Punkt ist aber tatsächlich die Tastatur. Wer diese Tastatur möchte, wird sie bei keinem anderen Stagepiano bekommen. Erkauft wird das ganz klar durch das extrem hohe Gewicht, das zusammen mit einem soliden Case bei über 45 kg liegen wird. Wer genau diese Tastatur, diese Klänge und diese Features will und bereit ist, dafür zu schwitzen, für den führt kein Weg am MP11 vorbei.

  • PRO
  • für viele eine der besten Tastaturen
  • sehr solide Klavierklänge, auf Bandkontext abgestimmt
  • teilweise sehr schöne E-Piano-Klänge
  • Direktzugriff auf alle wichtigen Parameter
  • Profi-Tools wie XLR-Ausgang und Schnell-EQ
  • CONTRA
  • extrem hohes Gewicht
  • einige Kleinigkeiten (z.B. Dämpfergeräusch)
  • FEATURES
  • 88 Tasten mit Hammermechanik
  • 40 Klangfarben (12 Piano, 12 E-Piano, 16 zusätzliche)
  • Polyphonie: 256 Stimmen
  • 129 Effekte
  • 6 Werk- und 5 User-Anschlagskurven
  • Klavierklangbearbeitung durch "Virtual Technician"
  • 4-band-Equalizer
  • 90.000 Noten Sequenzer
  • Metronom
  • keine Lautsprecher
  • Spannungsversorgung: Kaltgerätestecker, 230V
  • Anschlüsse:
  • 2 x XLR Out mit Ground Lift
  • 2 x Klinke Out
  • Kopfhörer
  • Line In (2 x Klinke)
  • MIDI In/Out/Thru
  • MIDI via USB
  • USB-Massenspeicher
  • 3 Pedaleingänge
  • Gewicht: 32,5 kg
  • Lieferumfang: MP11, Notenhalter, Dreifachpedal, Bedienungsanleitung
  • PREIS
  • UVP: 2300,00 Euro
  • Straßenpreis: ca. 2150,00 Euro
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare