Gitarre Hersteller_Hagstrom
Test
1
29.06.2019

Fazit
(4.5 / 5)

Alter Schwede! Die Hagstrom Ultra Max bietet extrem viel Gitarre für's Geld. Die Optik ist ansprechend und die Verarbeitung ist in allen Punkten tadellos. Nach etwas Justage der Saitenlage offenbart die Ultra Max eine hervorragende Bespielbarkeit auf einem tollen Hals. Die Sounds kommen sehr druckvoll und dank der Splitbarkeit der Humbucker sind auch glasige und leicht knackige Singlecoil-Töne gut umzusetzen, die in der Lautstärke natürlich etwas zurückhaltender sind. All das macht die Hagstrom zu einem prima Allround-Workhorse, das zu einem erstaunlich günstigen Kurs erhältlich ist. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut und Freunde dieses Gitarrentypus sollten sie unbedingt antesten!

  • Pro
  • tadellose Verarbeitung
  • druckvoller Sound
  • Flexibilität durch Coilsplitting
  • hervorragende Bespielbarkeit
  • Contra
  • Werkseinstellung (Saitenlage, Oktavreinheit)
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Hagstrom
  • Name: Ultra Max
  • Typ: E-Gitarre Les Paul-Type
  • Korpus: Mahagoni
  • Decke: Riegelahorn
  • Farbe: Cosmic Black Burst
  • Hals: Mahagoni, geleimt
  • Halsprofil: Slim D
  • Griffbrett: Resinator
  • Griffbretteinlagen: Perlmutt
  • Binding: Perlmutt, weiß
  • Griffbrettradius: 15"
  • Mensur: 648 mm (25,5")
  • Sattelbreite: 43 mm
  • Bünde: 22 Medium Jumbo
  • Schalter: 3-fach-Tonabnehmerwahlschalter
  • Potis: 2 Volume-Regler, 1 Tone-Regler mit Push/Pull-Funktion für Coil-Split
  • Tonabnehmer: 2 Custom 60 AlNiCo-5 Humbucker
  • Ladenpreis: 629,00 Euro (Juni 2019)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare