Hersteller_Gemini
Test
5
06.02.2015

Fazit
(4 / 5)

Geminis Slate 4 ist ein zuverlässiger MIDI-Controller inklusive USB-Audiointerface, der im Paket mit Serato DJ Intro ausgeliefert wird. Das Gerät verfügt über ein aufgeräumtes und ergonomisch durchdachtes Layout sowie über viele beleuchtete Tasten. Die hochwertigen vielfarbig illuminierten Performance Pads eignen sich hervorragend zur Steuerung der Hot Cues, Auto Loops und der Sampler Slots. Die komfortable Steuerung der Effekte ist ein starkes Plus unseres Testkandidaten. All diese Eigenschaften sorgen für einen sehr guten und intuitiven Workflow. Erwähnen möchte ich hier außerdem die sehr rauscharm arbeitenden Master- und Mikrofon-Sektionen. Nicht ganz überzeugen konnten mich die etwas wackelig wirkenden Deck-Umschalter sowie die leicht rutschigen Jogwheels. Wer von der im Lieferumfang enthaltenden Software Serato DJ Intro auf die Vollversion upgraden möchte, spart keinen Cent gegenüber dem separaten Kauf von Serato DJ, was ich doch etwas schade finde. Bislang gibt es nur MIDI-Mappings von Serato, was sich in Zukunft aber noch durchaus ändern kann.

Unser Testkandidat ist ein DJ-Controller, der hauptsächlich eingefleischten „Serato-Jüngern“ oder DJs, die es werden wollen, zu empfehlen ist. Ans Herz legen kann ich diesen den Slate 4 definitiv, denn das Preis-Leistungs-Verhältnis wirkt bei 356 Euro (UVP) auf mich sehr stimmig.

  • Pro
  • Stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Hochwertige RGB-beleuchtete Performance Pads
  • Leichtgängiger Crossfader mit stufenloser Curve-Control (Software)
  • Sehr rauscharmer Mikrofon-Input und Master-Output
  • Kraftvolles Kopfhörersignal mit sattem Bassbereich
  • Gut klingende EQs und Filter
  • Aufgeräumtes und ergonomisch durchdachtes Layout
  • Viele beleuchtete Tasten sorgen für optimalen Workflow
  • Flache Bauweise für mobilen Einsatz
  • Vergoldete Anschlüsse
  • Komfortable FX-Steuerung
  • Contra
  • Etwas wacklige Deck-Umschalter
  • Etwas rutschige Jogwheel-Oberflächen
  • Keine Kostenersparnis bei Software-Upgrade auf Serato DJ
  • Features
  • DJ-MIDI-Controller mit integriertem USB-Audiointerface
  • Vierkanal-MIDI-Mixer mit Dreiband-EQ und Kombifilter
  • FX-Regler
  • 8 multifunktionale RGB-Pads pro Decks
  • Hot Cue, Auto Loop und Sampler Modi
  • Hochaufgelöste, kapazitive Jogwheels
  • Master-Cinch-Output
  • Kopfhöreranschluss
  • Mikrofoneingang mit Gain
  • PC und Mac kompatibel
  • Serato DJ Upgrade ready
  • UVP: 356 €
  • Technische Daten
  • Auflösung Audiointerface: 24 Bit
  • MIDI-Auflösung Jogwheels: 14 Bit
  • Systemvoraussetzungen Serato DJ Intro
  • Mac:
  • Betriebsystem OS X 10.6. oder höher
  • Mindestens 1,6 GHz Intel Core Duo Prozessor
  • Windows:
  • Betriebssystem: Vista (Service Pack 1), Windows 7 (Service Pack 1), Windows 8 oder Version 8.1
  • Mindestens 2 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor
  • Mac & Windows:
  • Bildschirmauflösung von mindestens 1024 x 768 Pixeln
  • 1 GB RAM (oder mehr) Arbeitsspeicher
  • Verfügbarer USB 2.0 Port
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare