News
3
05.06.2020

Elektron Model:Cycles Editor und Controller von Momo Müller

Editor-Software

Momo Müller veröffentlicht einen Software-Editor für Elektron Model:Cycles, der einen übersichtlichen Zugriff auf alle Parameter der Groovebox ermöglicht sowie eine nahtlose Integration in die DAW nebst Automation bietet.

Zuvor hatte Momo Müller schon einen Editor für den Elektron Model:Samples veröffentlicht, jetzt bietet er Nachschub für die Model:Cycles Groovebox. Erhältlich ist der Elektron Model:Cycles Editor als VST- und AU-Plug-In sowie als Standalone-Applikation, für Mac und PC-Plattformen. Im Editor werden alle Parameter der Model:Cycles Groovebox übersichtlich präsentiert und alles befindet sich in direktem Zugriff, nebst der Wahl des zu bearbeitenden Tracks, die zudem mit einem Solo-Button ausgestattet sind. Zudem bietet Momo Müller pro Track weitere Parameter, welche die Hardware um 'hidden functions' erweitert, auch lassen sich die LFO-Parameter direkt erreichen. Auch die Patterns befinden sich per Mausklick in direktem Zugriff. 

Ausgestattet mit sechs X/Y-Pads lassen sich damit beliebiger Parameterkombinationen steuern, um z. B. zwischen den Tracks zu überblenden. Eine weitere schöne Sache ist, dass sich sämtliche Parameter in der DAW automatisieren und mit dem DAW-Projekt speichern lassen, was eine nahtlose Integration in die verwendete DAW verspricht. Auch soll sich der Editor für eine flexible Arbeit mit einem Hardware-MIDI-Controller kombinieren lassen.

Die wichtigsten Features im Kurzüberblick:

  • Direkter Zugriff auf alle Parameter
  • Versteckte Parameter für LFO und FX sind einfach zu bedienen.
  • Direkte Auswahl aller Patterns
  • Solo-Funktion für 6 Tracks
  • Parametersteuerung per X-Y-Pads
  • DAW-Integration des Model:Cycles
  • Parameter-Automatisierung und Speicherung im DAW-Projekt

Die Software läuft unter Windows (32/64 Bit) und macOS (64 Bit) in den Formaten VST, AU und Standalone. Eine Demoversion wrid nicht angeboten.

Preis: 5,90 €

Verfügbarkeit: Sofort

Weitere Informationen zum Editor gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Verwandte Artikel

User Kommentare