Feature
4
29.04.2018

Ein Handpan aus Colaflaschen?

Gut und günstig oder Plastikmüll?

Upcycling nennt man den weltweiten Trend, bei dem alten Gegenständen neues Leben eingehaucht wird. Ausgediente Kleidung, Produkte aus Holz, Metall oder Kunststoff sind beliebte Rohstoffe. Aber auch aus „Müll“ lässt sich neues gestalten. Denn neben der unfassbaren Menge an Einweg-Kaffeebechern und Aluminiumkapseln für die Kaffeemaschine sind auch die 25 Cent Flaschen aus dem Diskounter eine wenig nachhaltige Entwicklung. Nach einmaliger Benutzung werden die Flaschen mit viel Energieaufwand direkt wieder eingeschmolzen. 

Tipps für Einsteiger: Handpan spielen lernen im Video-Workshop

Hier gibt es den Handpans Ratgeber und Kaufberatung

Dass man mit solchen Flaschen auch das Trendinstrument schlechthin, einen Handpan, bauen kann, erfahrt ihr in diesem Video. Mit Flaschen verschiedener Größen, die auf einen genauen Pitch gestimmt werden, kommt am Ende Handpan-mäßige Musik heraus. Okay, ein richtiges Handpan spielt man natürlich mit den Händen, unser Protagonist bearbeitet es mit Stöcken, und vom athmosphärischen Sound und der Haptik des Originals ist es weit entfernt. Aber schaut doch mal, vielleicht ist es ja für den einen oder anderen Bastler unter euch eine interessante Sache?

Verwandte Artikel

Percussion-Workshop #12 - Handpan Basics

Fliegende Untertasse, Wok oder Schildkröte? Das sind nur einige der vielen Assoziationen, die Menschen mit Handpans verbinden. In unserem Video-Workshop lernst du, was man damit alles anstellen kann.

Terre Riddim Handpans Test

Handpans waren lange kaum zu bekommen und kaum zu bezahlen. Jetzt haben einige Vertreter den Weg in die Musikläden gefunden. Wir haben Terre's Riddim Instrumente getestet.

User Kommentare