Workshop_Folge Workshop_Thema Gitarre
Workshop
1
10.03.2020

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Ozzy Osbourne - Scary Little Green Men

Legendäre Gitarren Hit-Riffs zum Nachspielen

Die berühmtesten Gitarren Riffs in Noten und Tabs

Mit dem Album "Ordinary Man" wirft der Fürst der Finsternis ein Album auf den Markt, das man zum gegenwärtigen Zeitpunkt sicherlich nicht von ihm erwartet hätte, denn im letzten Jahr unterzog sich Ozzy Osbourne nicht nur einer komplizierten Operation an der Halswirbelsäule, sondern erhielt auch die niederschmetternde Parkinson-Diagnose.
Aber dass Ozzy gerade nach Schicksalsschlägen immer wieder zu Höchstleistungen aufläuft, bewies er schon 1980 nach seinem Rauswurf bei Black Sabbath. Erst dieses Ereignis ermöglichte seine Solokarriere, oder als er 1982 den tragischen Tod seines Gitarristen und musikalischen Weggefährten Randy Rhoads überwinden musste.

Nach "Sabbath 13" ist "Ordinary Man" Ozzys erstes Studioalbum nach zehnjähriger Recording-Pause, das mit einer ganzen Reihe prominenter Gastauftritte aufwarten kann, darunter Slash, Duff McKagan, Elton John und Rapper Post Malone.
Selbst für den Videoteaser konnte der "Game of Thrones"-Star Jason Momoa gewonnen werden, der in einem Interview mit dem Metal Hammer behauptet:

"I kind of build my characters off of metal songs. Conan (The Barbarian) was really heavy Pantera, I'd say Aquaman was probably mostly built out of Tool and (Metallica album) Kill 'Em All. Ticks And Leeches, if I want to get specific. There's a lot of Sabbath in there too."

Workshop:

Die Gitarrenarbeit stammt in diesem Song nicht von Ozzys alten Sidemen Zakk Wylde oder Gus G, sondern, man höre und staune, von Tom Morello, seines Zeichens Gitarrist der Band "Rage against the machine".
Prinzipiell kann man die erste Songhälfte in zwei Gitarrenparts unterteilen: ein cleanes Picking und ein Powerchordriff.
Tom stimmt seine Gitarre einen Halbton tiefer auf Eb, doch für diesen Workshop habe ich mich für das Standard E-Tuning entschieden.

Die Intro Section besteht aus den Akkorden E5add9, Cmaj7 und Fmaj7, wobei der Bassist ein E und G# über den E5add9 spielt, und diesen damit in einen Dur-Akkord wandelt. Um den Sound ähnlich hinzubekommen, solltet ihr einen Octaver oder ein Shimmer-Reverb einsetzen, das ihr auf eine Oktave nach oben einstellt. Bei Tom Morello ist möglicherweise von einem Digitech Whammy Pedal auszugehen, das fix auf eine Oktave nach oben eingestellt ist, was ich im Soundfile ebenso benutzt habe.

Beim Pre-Chorus und dem Refrain finden wir primär Powerchords, die ihr mit einem modernen Zerrsound spielen solltet:

Und nun viel Spaß mit "Scary little green men"!

Verwandte Artikel

User Kommentare