Blog_Folge
Feature
6
02.04.2015

B.log: Der richtige Wumms fürs Wohnzimmer

Beschallung mit Schertler Akustikamp fürs perfekte Konzert im Wohnzimmer

Letzten Samstag habe ich das erste Wohnzimmerkonzert meines Lebens gespielt. Und ein Schertler Jam 150 Akustik Amp hat mir dabei bravourös geholfen den perfekten Sound für die besondere Situation zu finden.

Mensch, das war aufregend. 25 Gäste saßen auf Stühlen und Kissen im leer geräumten Wohnzimmer des Gastgebers, und das nicht mal 2 Meter von mir und meinem Keyboarder Tom entfernt. Die Atmosphäre war extrem intim, der Raum aber doch so groß, dass meine Stimme für die leisen Momente Verstärkung brauchte, damit auch die feinsten Nuancen bei meinem Publikum ankommen konnten.

Das ahnend, hatte ich mir den Schertler Jam Man 150, einen Akustikamp für Gesang und Instrumente, von einer Künstlerin meines Labels für das Konzert ausgeliehen. Die Signale zweier Keyboards und das meines Gesangsmikrofons sollte der Amp abbilden: Meine Westerngitarre war von sich aus laut genug und brauchte keine Verstärkung. Den Amp haben wir nur minimal, ungefähr 1/3, aufgedreht. Trotzdem hatten wir einen differenzierten, warmen, satten Sound bei geringer Lautstärke. Das war toll! Schön war auch, dass ich mich mit diesem Set Up gesanglich sehr frei fühlen konnte. Die lauten Passagen habe ich fast ohne Mikro in den Raum gesungen, für die leisen Stellen bin ich bis ganz nah ans Mikro gegangen (ich habe ein Shure Beta 58 benutzt). 

Der Abend war ein voller Erfolg. Wir wurden auch für den guten Sound gelobt und ich werde jetzt anfangen, auf diesen wunderbar klingenden Akustik Amp zu sparen.

Welche Erfahrungen ihr mit Akustik Gesangsamps gemacht?
Würde Euch ein Praxistest über Akustik Gesangsamps interessieren?
Teilt mir gerne eure Meinung in den Kommentaren mit.

Eure Catharina

Verwandte Artikel

User Kommentare