Test
3
04.06.2019

Beat Bars FS2M und EX2M Test

MIDI Adapter für Pedale

Klinke zu MIDI ohne Umweg

Mit den FS2M und EX2M bezeichneten MIDI-Adaptern bietet der junge Hersteller Beat Bars Wege, Pedale mit Klinkensteckern in die digitale Welt zu integrieren. Es ist ein altes Problem: Man spielt E-Gitarre, hat eine Wah-Wah-Simulation auf dem iPad und ein Schweller-Pedal, aber man bekommt die beiden Dinge einfach nicht miteinander verbunden. Oder, man möchte als Keyboarder mit einem zusätzlichen Pedal die Geschwindigkeit des Leslies kontrollieren, es sind aber bereits alle Pedal-Eingänge belegt.

Mit den FS2M (lies: FootSwitch to MIDI) und EX2M (lies: Expression to MIDI) Adaptern bieten Beat Bars eine kostengünstige Möglichkeit, herkömmliche Pedale direkt an den Computer oder das iPad anzuschließen.

Wir haben uns die Geräte einmal genau angeschaut.

Details

Erster Eindruck

Die kleinen Beat Bars sind so groß wie eine Handinnenfläche und bestehen aus stabilem, leicht angerautem schwarzen Kunststoff mit abgerundeten Ecken. An der einen Seite findet man den 6,3 mm Klinken-Anschluss für das Pedal, an der anderen eine Micro-USB-Buchse, mit dem der Adapter über ein USB-Kabel an den Computer angeschlossen werden kann. Den Adaptern liegt ein recht kurzes USB-Kabel bei, das in einem herkömmlichen USB-A-Anschluss endet. Eine weitere Stromversorgung, etwa durch Batterien, ist nicht nötig.

Fertigungsqualität

Die beiden Adapter machen einen recht stabilen Eindruck, aber den 160 kg schweren Roadie will man da doch nicht darauf treten sehen. Aber es muss ja auch nicht alles gleich aus Metall sein. Die Klinkenstecker sitzen fest im Gerät und die USB Verbindungen müssen auf der Bühne ohnehin mit Gaffa fixiert werden.

Anschlüsse

Die FS2M Adapter für Footswitches funktionieren mit jedem einfachen Switch- oder Sustain-Pedal mit Monoklinke. Aber auch für den Anschluss von Doppel-Fußschaltern mit „Stereokabel“, wie sie gerne bei Gitarrenverstärkern benutzt werden, wird gesorgt. Der EX2M Adapter für Expression-Pedale erwartet natürlich ein TRS-Kabel.

Editorsoftware

Zusätzlich zu den Adaptern selbst, ist auf der Beat Bars Webseite auch noch ein Editor für Windows und Mac erhältlich, der mit beiden Adaptern funktioniert und für die eigentliche Programmierung der beiden Beat Bars Adapter zuständig ist.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare