Anzeige

Zoom G9.2tt Multieffekt Test

Viele Gitarristen sind ständig auf der Suche nach der bequemen All-In-One Lösung. Und es ist beileibe nicht so, dass die rar gesät wären – im Gegenteil, es gibt sie, und zwar massenhaft. Die unterschiedlichsten Effekte, Amp- und Speakersimulationen, damit man auch mal direkt ins Pult spielen und seinen dicken Amp zu Hause lassen kann. Vielleicht auch noch mit USB-Anschluss, um gute Ideen schnell auf dem Notebook aufzunehmen. Und wenn man dann schon einmal vor dem Computer sitzt, wäre ein kleines Editor-Programm ganz schick, mit dem sich der Sound direkt am Monitor einstellen lässt – so ganz nebenbei zwischen E-Mails und Interneteinkäufen.

Nun hat uns der japanische Hersteller Zoom mit einem Gerät namens G9.2tt beglückt, das – zumindest laut Hersteller – die komplette Palette bedient. Ein Boden-Multieffektgerät mit zwei Pedalen, Effekten, Ampsimulationen und vielem mehr – vom Anspruch her also eigentlich genau die eierlegende Wollmilchsau, auf die wir Gitarristen gewartet haben. Ob es aber tatsächlich die Ansprüche erfüllt, die es aus der großen Masse hervorhebt, das wollen wir in diesem eingehenden bonedo-Test herausfinden.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.