Eurorack-Module
Test
3
21.11.2017

Praxis

Der Voltage Controlled Panning Amplifier ist von seinen Funktionen einfach aufgebaut und weißt keine besonderen Features auf. Er erfüllt seine Aufgabe aber mit wirklich hoher Klangqualität. Die beiden VCAs klingen sehr sauber, es gibt kaum Rauschen, und der Klirrfaktor ist obendrein sehr gering.

Durch die AC-gekoppelten Eingänge und die exponentielle Kennlinie, ist dieses Modul ausschließlich für Audiosignale zu verwenden, was ich ein bisschen schade finde, da gerade die Nutzung von VCAs für Steuerspannungen ein sehr wichtiges Element zum patchen darstellt. Dieser Panning VCA ist also nicht wirklich zum Experimentieren gedacht, aber erfüllt seine Aufgaben für Audioanwendungen dafür in ausgesprochen hoher Qualität.

Trotz der sehr neutralen Audioverarbeitung, hätte ich mir hier doch ein paar mehr Optionen für die Kennlinie der VCAs gewünscht, um diese an die verwendeten Hüllkurven anpassen zu können. Nutzt man diesen doppelten VCA für seine vorgesehene Anwendung, so erhält man ein wirklich lineares Pan-Verhalten, was ausgesprochen schöne Klangergebnisse liefert. Wie schon bei den anderen Modulen von ACL, wurde hier nicht an Platz gespart, ohne dabei verschwenderisch zu wirken. Der Panning VCA lässt sich sehr gut bedienen und macht im Studio, sowie beim Livespielen eine sehr gute Figur.

2 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare