Feature
5
04.12.2019

10 House und Techno DJ-Sets die jeder kennen sollte

Legendäre DJ- und Live-Sets im Streaming-Zeitalter

Ein Überblick für DJs und Musikliebhaber elektronischer Musik

Wöchentlich erscheint auf YouTube, SoundCloud und Co. eine kaum zu bändigende Menge an neuen und exklusiven DJ-Sets, Live-Sessions und Podcasts. Live-Video-Streamingdienste senden weltweit und wie am Fließband unzählige Momentaufnahmen von idyllischen Festivals, temporären Off-Locations und aus bekannten Underground Clubs. DJ- und Live-Sets werden im Internet gespeichert und stehen der Community rund um die Uhr zur Verfügung.

Zusätzlich verbreiten namhafte DJs, Label und Musikmagazine diverse Podcasts und Recording-Sessions. Dazu gesellen sich Mixes von Newcomern und Hoffnungsträgern. Auch Radiosender nutzen die einfache, digitale Verbreitungsmöglichkeit und teilen ihre exklusiven DJ-Sets im Netz. Die Digitalisierung kennt keine Grenzen und Mitschnitte gibt es dadurch mittlerweile wie Sand am Meer.

Da kann man schnell den Überblick verlieren beim Klicken durch die ellenlangen Wiedergabelisten der verschiedenen Anbieter. Vor allem aber lässt die hohe Flut an Neuerscheinungen in unserer schnelllebigen Zeiten einst grandiose Sets rapide in Vergessenheit geraten.

Wir haben daher für euch zehn hörenswerteste Momentaufnahmen der vergangenen Jahre herausgefiltert und in dieser Beitrag zusammengetragen.

David August – Boiler Room Berlin

Tale Of Us – Afterlife Voyage 001

 

 

Solomun – Warung Beach Club 15 Years

 

 

Stephan Bodzin – Boiler Room Berlin

 

 

DJ Metatron aka Traumprinz – This Is Not (Giegling Mix 07)

 

 

Job Jobse – Boiler Room x Dekmantel Festival

 

 

KiNK – Into The Valley

 

 

Dixon B2B Ame – Boiler Room x Innervisions (ADE)

 

 

Konstantin Sibold – Deep House Amsterdam Mixtape #157

Henrik Schwarz – Boiler Room Berlin

Verwandte Artikel

User Kommentare