Anzeige

EarthQuaker Devices präsentiert das Aqueduct Vibrato & Pitch Bender Effektpedal

Das EarthQuaker Devices Aqueduct verwendet kurze Delays für acht verschiedene Modulationsmodi. Diese sollen laut Hersteller sanfte, Amp-ähnliche “Pitch-Wobbles”, stetige kosmische Pulsierungen, schnelle Triller, “schleimige Klangschnörkel”, “Whammy Bar-Wiggles”, Tonhöhenverbiegungen und weitere Vibrato-Effekte zu erzeugen.

(Bild: © EarthQuaker Devices)
(Bild: © EarthQuaker Devices)

Mit acht Modulationsmodi zur Auswahl bietet das Aqueduct eine Vielzahl an Tonhöhen-verschiebenden Vibrato-Effekten, die an nahezu jede musikalische Situation angepasst werden können. Die Modi Sinus, Dreieck, Ramp und Rechteck bieten eine bewährte Tonhöhenmodulation für Spieler, die ihrer Musik subtile und organische Texturen hinzufügen möchten. Der Random Mode erzeugt unerhörte Zufalls-Pitch-Bends. Für Spieler, die auf der Jagd nach einem dynamischen und berührungsempfindlichen Vibrato-Erlebnis sind, ermöglichen die Hüllkurvenmodi des Aqueduct eine interaktive Kontrolle über die Tiefe, Geschwindigkeit und Tonhöhe des Vibratos, indem man die Saiten kräftiger oder sanfter anschlägt.

Der Envelope-Controlled Pitch-Modus (Env) ist mit einem Wet/Dry-Überblender ausgestattet, der die klanglichen Möglichkeiten über das Vibrato hinaus auf Chorus-, Flanger- und Vibrato-Hebel-Style-Effekte erweitert. Das Aqueduct ist das neueste Pedal mit der von EarthQuaker Devices entwickelten Flexi-Switch™ Funktion, die es dem Benutzer ermöglicht, zwischen momentaner und traditioneller Latching-Style-Umschaltung zu wählen. Das Aqueduct ist mit True Bypass ausgestattet und Hand-Made in Ohio/USA. Die Stromversorgung erfolgt über ein optionales 9V-DC-Netzteil.
Der Endverbraucherpreis (EVP) für das EarthQuaker Devices Aqueduct Vibrato Pedal beträgt inkl. Mwst. Euro 239,90.
Das Pedal ist ab sofort erhältlich.

Video: EarthQuaker Devices Aqueduct Vibrato

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
(Bild: © EarthQuaker Devices)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

EarthQuaker Devices Astral Destiny Test

Gitarre / Test

Das EarthQuaker Devices Astral Destiny Reverb-Pedal erweist sich im Test als Shimmer-Experte und interessantes Tool für Experimentierfreudige und Klangtüftler.

EarthQuaker Devices Astral Destiny Test Artikelbild

EarthQuaker Devices Astral Destiny heißt das neue Reverb-Pedal der Pedalschmiede aus Akron, Ohio. Wie vom Hersteller gewohnt, geht es auch bei diesem Pedal-Kandidaten etwas experimenteller zu. Dabei bilden die acht verfügbaren Reverb-Modi häufig eine Symbiose mit diversen Octaver-Effekten und können zusätzlich auch noch moduliert werden. Doch dem nicht genug, lässt sich die Hallfahne per Knopfdruck auch noch nachträglich verlängern und in der Tonhöhe verändern.

EarthQuaker Devices Hizumitas Test

Gitarre / Test

Das EarthQuaker Devices Hizumitas Fuzz liefert die legendären Zerrsounds des Elk BM Sustainars, des Lieblingspedals der japanischen Boris-Gitarristin Wata.

EarthQuaker Devices Hizumitas Test Artikelbild

Mit dem EarthQuaker Devices Hizumitas Fuzz Sustainar schmiedet der amerikanische Pedalhersteller der japanischen Gitarristin Wata ein Fuzzpedal auf den Leib, das mit einigen interessanten Sounds um die Ecke kommt. Wata ist Gitarristin der 1992 von ihr in Tokio gegründeten Avantgarde Rock Band „Boris“, die ihren internationalen Durchbruch mit dem 2005 releasten Album "Pink" feiern durfte.

Earthquaker Devices Special Cranker Test

Test

Für den Earthquaker Devices Special Cranker sind die Prädikate transparent und amp-like keine Marketingsprüche, sondern Attribute eines großartigen Pedals.

Earthquaker Devices Special Cranker Test Artikelbild

Der Earthquaker Devices Special Cranker ist eine Weiterentwicklung des Speaker Cranker und geht als Spezialist für transparente Low-Gain-Sounds mit Röhren-Amp-Charme ins Rennen. Während der Vorgänger noch mit einem einzigen Knopf namens „More“ auskam, wurde der Special Cranker um einen Lautstärkeregler, eine Höhenblende und zwei schaltbare Clipping-Modi (Germanium/Silizium) erweitert. 

3 Oktaven hoch/runter, 99 Cent, 2 Pitch Shift Engines – EHX Pitch Fork

Gitarre / News

Könnte der neue Electro-Harmonix Pitch Fork + der ultimative Pitch-Shifter werden? Er bietet mehr Oktaven als andere und gleich zwei Pitch-Shift-Engines.

3 Oktaven hoch/runter, 99 Cent, 2 Pitch Shift Engines – EHX Pitch Fork Artikelbild

Denke ich an Pitch-Shifter, dann komme ich zwangsläufig bei den üblichen Verdächtigen wie Whammy, Sub‘n‘Up, POG und OC2 vorbei. Den Pitch Fork hatte ich persönlich nie auf dem Schirm, was sich mit Release des Pitch Fork + denfinitiv ändern wird, denn die Specs sind ziemlich umfangreich und eigenständig.

Bonedo YouTube
  • Gibson SG Standard '61 Faded Maestro Vibrola Vintage Cherry - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Noel Gallagher Riviera - Sound Demo (no talking)
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)