Anzeige
ANZEIGE

Dreadbox Nyx Test

Fazit

Der Dreadbox Nyx ist ein kompakter, gut verarbeiteter, analoger Desktop Synthesizer mit einigen unkonventionellen Features und Bedienkonzepten. Die nicht alltägliche, zweistimmig paraphone Struktur und die vielseitigen Routing-Optionen ermöglichen einige Sounds, die mit anderen Synthesizern nicht erreichbar sind. Allerdings mussten dafür elementare Werkzeuge wie etwa ein Noise Generator oder Arpeggiator weichen. Der Nyx ist somit kein weiterer Standard-Synth mit solidem Grundsound, sondern viel mehr ein Avantgardist und Andersdenker, der seinen Nutzer im Idealfall neue Orte der Analog-Synthese erforschen lässt. Kleine Schönheitsfehler wie digitales Clippen beim (ansonsten wunderbaren) Reverb oder ein fehlender externer VCF-Input trüben das Bild ein wenig und lassen den Preis für den Paraphoniker insgesamt recht mutig erscheinen. Unter dem Strich bleibt jedoch, dass Dreadbox mit dem Nyx der nächste eigenwillige und gut klingende Analogsynth gelungen ist, und so unterstreicht die junge griechische Firma einmal mehr, dass sie derzeit zu den Vordenkern der neuen analogen Revolution gehört.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • sehr guter Grundklang
  • interessantes Konzept
  • vielseitige Filter- und VCO-Routings
  • Steckfeld für Modulationen und Einbindung in modulare Systeme
  • gute Verarbeitung
  • atmosphärischer Reverb
Contra
  • externer Audio Input nur für Reverb (nicht Filter)
  • Vibrato-LFO nicht via Mod Wheel steuerbar
  • kein Noise Generator
  • digitales Clippen bei Endlos-Reverb
Artikelbild
Dreadbox Nyx Test
Für 565,00€ bei
  • 2 VCOs mit Sync, Detune und seperatem Glide
  • VCOs 2-stimmig paraphon ansteuerbar
  • 24db/12db Dual Filter (durch verschiedene Routings vielseitig einsetzbar)
  • Envelopes : 1x VCA, 2x VCF (auch als LFO nutzbar)
  • separater Vibrato-LFO
  • Audio In
  • MIDI In/Through
  • 15 Patch-Anschlüsse für Modulationen und Verbindung mit externen Geräten / Modularsystemen
  • Digitaler Reverb Effect (nach Art des Crazy Tube Circuits Splash MKIII)
Hot or Not
?
Der Dreadbox Nyx ist ein zweistimmig paraphoner, analoger Desktop Synth.

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Tom Gatza

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Dreadbox Nymphes Test
Keyboard / Test

Sechsstimmig analog, äußerst kompakt und mit eingebauten Reverb garniert: Dreadbox Nymphes liefert genau das!

Dreadbox Nymphes Test Artikelbild

Dreadbox Nymphes entstand laut Hersteller in einer Melange aus Corona-Isolation, Wut auf die Obrigkeit und Kapitalismus-Kritik – und der Tatsache, dass man trotzdem an einfachen Dingen Freude haben kann; so wie der simplen Kombination aus analogem Synthesizer und Reverb. 

Dreadbox Typhon Firmware Update V4 bringt MIDI und Audio über USB
Keyboard / News

Dreadbox Typhon Firmware Update V4 erweitert nochmal die Features des günstigen Kompakt-Synthesizers und bringt Audio und MIDI über USB.

Dreadbox Typhon Firmware Update V4 bringt MIDI und Audio über USB Artikelbild

Typhon ist noch ein sehr junger Synthesizer, der im Sommer aus der Kooperation zwischen den Analogspezialisten Dreadbox und dem DSP-Programmierer Sinevibes hervorgegangen ist. In unserem zugehörigen Angecheckt-Artikel wurde der günstige Kompakt-Synthesizer bereits mit viel Lob überschüttet, ein paar Sachen fehlten allerdings noch. Dass Updates kommen, war bereits im Vorfeld bekannt – jetzt ist das Firmware Update V2.0 erschienen. Und das bringt viele neue Features. Der kleine Synthesizer wird damit gleich noch attraktiver.

Superbooth 2021: Dreadbox Nymphes - 6-stimmig polyphoner Analogsynthesizer im Desktopformat
Keyboard / News

Dreadbox hat mit Nymphes einen kompakten 6-stimmig polyphonen Analogsynthesizer im Desktopformat mit digitalem Effektprozessor am Start.

Superbooth 2021: Dreadbox Nymphes - 6-stimmig polyphoner Analogsynthesizer im Desktopformat Artikelbild

einen VCO mit Waveforming (stufenlos von Sägezahn über Rechteck bis Triangel) unterstützt durch einen Sub-Oszillator, einen Rauschgenerator und einen LFO pro Stimme, der Key tracking, Fade In/out und fünf Wellenformen mit einem breiten Schwingungsbereich bis in den FM-Bereich bietet. Für die Klangformung stehen zwei Hüllkurven-Generatoren ein resonanzfähiges 24db Low Pass sowie ein 6db High Pass Filter

Bonedo YouTube
  • Friedman BE OD vs. Soldano SLO Pedal - Comparison (no talking)
  • Fender Tone Master Princeton Reverb - Sound Demo (no talking)
  • Boss Dual Cube LX - Sound Demo (no talking)