Anzeige

DJ-Tech USolo FX Test

Aufmerksame Zwischen-den-Zeilen-Leser werden es schon bemerkt habe: Der USolo FX hat mir in weiten Teilen mächtig viel Spaß gemacht. In Anbetracht der Preisklasse setzen hier das gute visuelle Feedback, die tadellose Klangqualität und vor allem das haptisch überzeugende Jogwheel Maßstäbe. Kleine Ungereimtheiten wie die unpraktische Positionierung des Kopfhörer-Ausgangs an der Rückseite, die Reaktion des Effekt-Quantisierungs-Tasters erst beim Loslassen oder der etwas friemelige SD-Karten Auswurf klauen dem USolo leider den letzten halben Stern, den ich ansonsten gerne vergeben hätte. Zum insgesamt überaus positiven Bild trägt auch die vollständige MIDI-Implementierung maßgeblich bei: Sie stellt einen echten Mehrwert dar, denn schaut man mal in Richtung Denon DN-SC2000, bekommt man beim DJ-Tech für ungefähr hundert Euronen mehr, einen Controller samt komplettem Media-Player dazu.

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,5 / 5

Pro

  • Saubere Verarbeitung
  • Haptik und Auflösung des Jogwheels
  • Großer Funktionsumfang
  • Ablesbarkeit des Display
  • Gute Klangqualität
  • Versenkbare Start- und Brems- Potis
  • Beleuchtung der Bedienelemente
  • Vollwertiger MIDI-Controller
  • Kompakte Abmessungen
  • Praxisgerechte Werte in der Loop- und Effektsteuerung
  • Zuverlässiger Beatcounter

Contra

  • Manche Funktionen nur schwer zugänglich
  • Keine Regelmöglichkeit für den Effektanteil
  • SD-Auswurf etwas friemelig
  • Kopfhörerausgang auf der Rückseite
  • Taster für Effekt-Quantisierung reagieren erst beim Loslassen
Artikelbild
DJ-Tech USolo FX Test
Für 159,00€ bei
Technische Daten
  • Single-Deck-Mediaplayer
  • SD(HC)-Card und USB-Slot
  • Direkte MP3-Wiedergabe von USB-Stick oder externer Festplatte
  • Berührungsempfindliches 120 mm Jogwheel
  • HD Sharing-Funktion
  • Key Lock- und Autoloop- Funktion
  • Auto BPM & Tap BPM
  • Großes LC-Display mit intelligenter Titelsuchfunktion
  • Kopfhörer- und Stereo-Ausgang (Cinch)
  • Gewicht: 14 Kg
  • Abmessungen: 204 (B) x 213 (T) x 93 (H) mm

Herstellerlink: DJ-Tech

Herstellerlink: DJ-Tech

Hot or Not
?
3_4_view Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Native Instruments Traktor Kontrol Z1 Test (2021)

DJ / Test

Native Instruments Traktor Kontrol Z1. Ein ultrakompakter MIDI-Mixer mit Audiointerface für iOs-Devices und Notebook-DJs nun im bonedo Test.

Native Instruments Traktor Kontrol Z1 Test (2021) Artikelbild

Das Berliner Unternehmen Native Instruments begeistert mit seiner Software Traktor nun schon seit mittlerweile 20 Jahren die DJ-Szene. Und auch in Sachen Audiointerfaces, Mixer und Controller ist die Spree-Company nicht weniger umtriebig. Seit dem Release des lang erwarteten Nachfolgers von Traktor DJ für iPhone/iPad, namentlich Traktor DJ 2, übrigens kostenlos für PC, MAC und iOS erhältlich, und dem Traktor-Update auf Version 3 gefolgt vom Update der DJ-Controller-Riege liegt der Trecker wieder gut im Rennen.

Denon DJ LC6000 Test

DJ / Test

Mit dem LC6000 nimmt Denon DJs Reinkarnation eines Deck-Controller Kurs auf die DJ-Gemeinde. Frische Brise oder laues Lüftchen?

Denon DJ LC6000 Test Artikelbild

Mit dem LC6000 bringt Denon DJ eine fast schon vergessene Produktspezies auf den Markt: einen Deck-Controller, der für Denons hauseigene Flaggschiff-Mediaplayer oder als Controller für eine DJ-Software prädestiniert ist. Zum Zeitpunkt der Niederschrift dieser Zeilen (05/2021) ist das Gerät also kompatibel mit dem SC6000/M (zum Test) und den Playern SC5000 und SC5000M. Außerdem unterstützen folgende Software-Plattformen den stylischen MIDI-Kommandanten: Serato DJ Pro, VirtualDJ und Algoriddim Djay Pro AI. Allerdings ruft Denon 839 Euro UVP für den Controller auf. Eine lohnenswerte Investition?

Hercules DJControl Mix Test

Test

DJ-Controller gibt es viele, es sei denn, man möchte mit dem Smartphone oder Tablet auflegen! Hier ist der Kreis deutlich kleiner, besonders was die Auswahl an guten DJ-Setups im Android-Kosmos angeht: Willkommen Hercules DJControl Mix.

Hercules DJControl Mix Test Artikelbild

Hercules DJControl Mix: Anfänger oder Hobby-DJs, die auf der Suche nach einem DJ-Controller des unteren bis mittleren Preissegmentssind, mit dem sie ihre ersten Gehversuche als DJ machen oder auch im kleinen Kreis auflegen können, stoßen früher oder später auf das Produktportfolio von Hercules. Eine Marke der französischen Hardware-Schmiede Guillemot, die unlängst mit ihrer DJControl Inpulse Serie und der inkludierten Software DJUCED 5.xein gelungenes Line-up für budgetorientierte Anwender hinlegten. 

Numark Mixstream Pro Test

DJ / Test

Numark Mixstream Pro, die Stand-alone-DJ-Mixstation mit EngineOS, Wi-Fi und Lichtsteuerung möchte sich als Allround-Tool für Einsteiger-DJs empfehlen, die ohne DJ-Laptop auflegen wollen. Geht die Rechnung auf?

Numark Mixstream Pro Test Artikelbild

Numark hat mit dem Mixstream ein neues DJ-System, basierend auf der Stand-alone-Lösung EngineOS entwickelt, das laut Herstellerangaben für „die nächste Generation von DJs“ konzipiert ist. Folgerichtig setzt das System auf USB- und SD-Datenträger, kommt mit integriertem Wi-Fi für Streaming Music und bietet on top den einfachen Zugang zu Lichtsteuerung, wahlweise mittels „Philips Hue Smart Home“-Kosmos oder über SoundSwitch-DMX - direkt adressierbar über den Touchscreen der Kommandozentrale.

Bonedo YouTube
  • Strymon Deco V2 Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Cosmotronic Modules Demo
  • Analog FX SER-2020 semi-modular Synthesizer Sound Demo (no talking) with Empress Reverb