Die M-Audio BX-Studiomonitor-Serie erhält Zuwachs durch BX-3 und BX-4

Die Studiomonitore der BX-Reihe von M-Audio bauen auf einer langen Historie auf und gehörten bereits 2009 zu den beliebtesten Monitor-Lautsprechern. Die vorhandene Modellreihe bekommt nun mit BX3 und BX4 Nachwuchs, die das Portfolio nach unten abrunden.

(Foto: © M-Audio)
(Foto: © M-Audio)


Der BX3 und der BX4 bieten laut Hersteller 120 Watt kristallklaren Sound, einen 3″ bzw. 4″ Black Kevlar-Membran-Tieftöner und computeroptimierte Hochton-Seidenkalotten, die eine perfekte Kombination aus tiefen Bässen und High-End-Frequenzen für ein echtes Stereobild liefern.
Die spezielle, computer-berechnete Bassreflexöffnung auf der Rückseite der Monitore wurde für die Minimierung von Strömungsgeräuschen und daraus resultierende Verzerrungen entwickelt und sorgt zusätzlich für einen erweiterten Tieffrequenzbereich für ein verbessertes Multimedia-Hörerlebnis.
Die integrierte Endstufe arbeitet nach dem Bi-Amping-Konzept, verstärkt Hoch- und Tieftöner jeweils getrennt. In Verbindung mit einer fein abgestimmten Frequenzweiche wird so garantiert, dass sowohl im Hoch- als auch im Tieftonbereich nur jene Frequenzen gesendet werden, die optimal wiedergegeben werden können.
Weitere Infos unter m-audio.de

M-Audio BX-4
M-Audio BX-4
Hot or Not
?
M-Audio BX-4

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Bonedo YouTube
  • Apple Logic Pro 11 Overview (no talking)
  • LD Systems Mon15A G3 Review
  • iZotope Ozone 11 Advanced Sound Demo