Anzeige

Casio CT-S1000V Test

Fazit

Das Casio CT-S1000V hat viel Technik unter der kleinen Haube, gepaart mit einer gut spielbaren Tastatur und ausgewogen klingendem Lautsprechersystem. Das kompakte Leichtgewicht bietet zum einen die bewährte AiX-Sound-Engine mit einer leistungsstarken DSP-Effekt-Sektion, vielen Sounds, Rhythms und tollen Modulationsmöglichkeiten. Zusätzlich gibt’s die neue Vocal Synthesis, mit der man selbst eigene Textphrasen vom Keyboard interpretieren und mit angesagtem Vocoder-Sound wiedergeben kann. In puncto Handhabung bietet das CT-S1000v ein sehr gut umgesetztes und intelligentes Bedienkonzept, das mit wenigen Bedienelementen auskommt und zudem auf die eigenen Bedürfnisse hin angepasst werden kann. Die Sampling-Funktion, die Vokalsynthese, der Arpeggiator, der MIDI-Recorder und die leistungsfähigen Effekte lassen außergewöhnliche Ergebnisse entstehen, fördern die Kreativität und regen zum Experimentieren an. Durch die Möglichkeiten der Konnektivität sowie der neuen Casio Music Space App lässt sich das Keyboard sehr vielfältig nutzen und bietet jede Menge Spielraum, der sowohl dem Einsteiger, als auch dem Profi neue Wege öffnen kann.

Casio CT-S100V: Aufsicht
Viele Möglichkeiten für Kreative: Casio CT-S1000V

FEATURES

  • 64-stimmige Tonerzeugung
  • 61 leicht gewichtete Tasten, anschlagdynamisch
  • 800 Preset-Klänge
  • AiX Klangerzeugung
  • Vokal-Synthese, Lyric Tones: 100 Presets, max. 150 User
  • Layer- und Split-Modus
  • Effekte: Reverb: 24, Chorus: 12, Delay: 15, Master EQ: 10, DSP: 10
  • 243 Rhythms, 50 User
  • One Touch Presets
  • Sampler: 1xMelody Klang und 1xDrum-Set
  • MIDI-Recorder, 5 Songs mit 6 Spuren
  • Metronom
  • Arpeggiator mit 150 Pattern
  • Harmony-Funktion, 12 Typen
  • 4 My Setup Globalregistrierungen
  • 64 Registrations
  • USB-To-Host (Micro-B) für MIDI
  • USB-To-Device für USB-Stick oder WU-BT10 Bluetooth Adapter
  • Line-Out L/R 2x Klinke
  • Kopfhörer Stereo Miniklinke
  • Audio-In Stereo Miniklinke
  • 2x Pedal-Anschluss Klinke
  • 2x 2,5W, 13cm x 6cm Lautsprechersystem
  • Surround Effekt
  • Batteriefach für 6 x 1,5V AA Batterien
  • Ausschaltautomatik nach ca. 30 Minuten, ausschaltbar
  • Abmessungen (BxTxH): 930 x 258 x 91 mm
  • Gewicht: 4,7 kg
  • Gurthalter
  • Farbe: schwarz
  • Inkl. Netzteil 12V und Notenhalter
  • Kompatibel zur Casio Music Space für iOS und Android

Preis

  • Casio CT-S1000V: Ca. 479 € (Straßenpreis am 16.02.2022)

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,5 / 5

Pro

  • Sehr gute Sounds und Rhythms
  • AiX Klangerzeugung
  • Vokal-Synthese, detailliert editierbar
  • Sehr gute DSP-Effektsektion
  • Einsatz als MIDI-Controller
  • Leicht und kompakt
  • Auf USB-Stick archivierbare Daten
  • Gitarrengurt-Halter
  • Aux-in
  • Bluetooth-Adapter: Audio (nur Empfang) und MIDI
  • Batteriebetrieb möglich
  • Kostenlose Casio Music Space App

Contra

  • Einzelne Parts der Rhythms können nicht gemutet werden
  • Kein Audio Recorder
Artikelbild
Casio CT-S1000V Test
Für 439,00€ bei
Hot or Not
?
… und bringt Farbe ins Spiel.

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Andreas Recktenwald

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Casio CT-S1000V und CT-S500: CT-S1000V mit neuer Vokalsynthese - CT-S500, das neue Einsteiger-Keyboard der Casiotone-Serie

Keyboard / News

Bereits seit kurz vor Weihnachten im alten Jahr teasert Casio ein neues Keyboard oder Synthesizer, das auf die bewährte AiX-Tonerzeugung der CT-X Keyboards zurückgreift und besondere Eigenschaften im Bereich von Vocoder-Klängen zu bieten scheint.

Casio CT-S1000V und CT-S500: CT-S1000V mit neuer Vokalsynthese - CT-S500, das neue Einsteiger-Keyboard der Casiotone-Serie Artikelbild

Das Geheimnis um das von Casio noch vor Weihnachten 2021 angeteaserte Keyboard ist gelüftet, und nicht nur das. Bei der Neuvorstellung handelt sich sogar um zwei Keyboards: Das CT-S1000V mit einer neuartigen Vocal-Synthese und das CT-S500, welches die Marke im Bereich der Einsteiger-Keyboards neu definieren möchte. Beide Keyboards greifen in puncto Klangerzeugung auf die bewährte AiX-Tonerzeugung zurück, die bereits in den Keyboards CT-X5000, CT-X3000, CT-X800 und CT-X700 verwendet wird.

Casio Music Space - Kreative App für Casio Keyboards und Digitalpianos

Keyboard / News

Casio Music Space ist eine neue App, welche Casio Digitalpianos und Keyboards mit Lernfunktionen bis hin zum „Stage feeling“ Simulator bereichert.

Casio Music Space - Kreative App für Casio Keyboards und Digitalpianos Artikelbild

Casio Music Space ist eine neue App, welche Casio Digitalpianos und Keyboards mit Lernfunktionen bis hin zum „Stage feeling“ Simulator bereichert. Die speziell für Casio Digitalpianos und Keyboards gestaltete App möchte Anwendern das entdecken und nutzen der Instrumente noch komfortabler und interessanter machen und bietet eine Vielzahl von Funktionen, die sowohl auf die Bedürfnisse von Anfängern wie auch fortgeschrittenen Spielern zugeschnitten sind. Zu diesen Funktionen zählen u. a. "Piano Roll" und der "Stage feeling

Casio LK-S450 und CT-S400 Test

Keyboard / Test

Casio LK-S450 und CT-S400 sind zwei neue Einsteiger-Keyboards mit Begleitautomatik, die mit derselben Basis unterschiedliche Ansätze verfolgen. Wo liegen die Unterschiede und wie gut schlagen sie sich im Alltag?

Casio LK-S450 und CT-S400 Test Artikelbild

Casio wertet die Casiotone Reihe auf. Mit dem Leuchttastenmodell LK-S450 bzw. dem CT-S400, der Keyboard-Version mit den Standardtasten, verfügen jetzt die größten Modelle der Casiotone S-Serie über die hochwertige AiX-Sound-Engine aus der CT-X-Serie.  Das äußerst kompakte 61-Tasten-Keyboard mit eingebauten Lautsprechern bietet eine 48-stimmige Polyphonie, 600 Sounds, 200 Rhythms und 160 Songs. Obendrein ergänzt ein MIDI-Recorder nebst USB-MIDI die Ausstattung. Die Leuchttasten des LK-S450 stellen in Verbindung mit der verknüpften Lesson-Funktion zudem eine große Hilfe für Einsteiger dar.

Casio PX-S3100 Test

Keyboard / Test

Casio aktualisiert die Privia Digitalpiano-Reihe und ersetzt das bewährte Einsteigermodell PX-S3000 durch das PX-S3100 Digitalpiano, das mit zeitgemäßen Neuerungen die Serie modernisiert.

Casio PX-S3100 Test Artikelbild

Casio hat die Digitalpianos der Privia-Serie aufgewertet und löst mit dem PX-S3100 das Vorgängermodell PX-S3000 ab. Das stylische und sehr kompakte Instrument liefert nicht nur Klavier- und E-Piano-Sounds, sondern bietet insgesamt 700 Klänge und einen ausgewachsenen Arranger mit 200 Rhythms. Mithilfe des jetzt im Lieferumfang befindlichen Bluetooth-Adapters WU-BT10 kann das PX-S3100 MIDI-Daten austauschen und Audio empfangen, ohne ein Kabel zu benutzen. Das ist besonders praktisch, wenn die App “Chordana Play for Piano” eingesetzt wird, um Songs aufzunehmen, MP3s über das Piano abzuspielen, oder die Einstellungen des Gerätes komfortabel über die App zu verändern.

Bonedo YouTube
  • Roland T-8 Sound Demo (no talking)
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)