Anzeige

Captain Credible Installation fernsteuern: Jara und Vetle Sequencer

Captain Credible Vetle
Captain Credible Vetle

Captain Credible ist wieder da und hat zwei spielbare Klanginstallationen gebaut, die als Web-Sequencer zur Verfügung stehen.

Captain Credible Dada Mechanik

In Oslo stehen die beiden elektromagnetisch gesteuerten Aufbauten Jara und Vetle. Sie lassen sich über jeweils eigene Web-Interfaces als 8×8-Matrix Sequencer steuern und bieten jeweils 8 „Instrumente“ an, die ganz einfach zu spielen sind über das Web. Der Captain ist bekannt für seine DIY-Bastelorgien. Sein Album hatte er in einer Art eigener Elektronik ausgeliefert, die die Stücke jeweils interpretieren bzw. abspielen und variieren. Dieses Mal ist es aber kostenlos und für jeden. Außerdem lassen sich die Sequenzmuster sogar mit Namen speichern.

Höchstwahrscheinlich hat sich der Captain von Dada-Machines inspirieren lassen. Dennoch finden sich jeweils die Ansteuerungselektronik und der Aufbau auf den jeweiligen Websites.

Jara

Jara besteht aus jeweils einzelnen Figürchen, die jeweils eine Steuerelektronik an Bord haben und sie sind so klar und einfach dargestellt, dass man sehr gut erkennen kann, welche Figur gemeint ist. Auch hier lassen sich von dir eigene Rhythmen spielen. Wie hier zu sehen ist, gibt es auch eine Warteschlange, falls gerade viele andere am Web-Sequencer sitzen, denn das ausführende Gerät ist ja in Oslo. Technisch gesehen wären Samples natürlich „einfacher“ zu nutzen – aber es ist ein schönes Gefühl zu wissen, dass man jetzt in diesem Moment eine Maschine in einem anderen Land bedienen und fernsteuern kann und dass dort Krach gemacht wird. Wer Lust hat, kann auch zwei Websites aufmachen und die Sequencer gleichzeitig starten, sie haben noch keine interne Sync-Einrichtung..

Captain Credible Jara

Captain Credible Jara

Der Zugang

Natürlich ist die Nutzung der Captain Credible-Konstruktionen kostenlos und über jeweils eigene Mini-Websites erreichbar: Jara ist hier. Und Vetle hier zu erreichen. Die Wahrscheinlichkeit, dass man warten muss, scheint klein zu sein. Vielleicht ist ja in Wirklichkeit doch alles nur eine Simulation und wir Menschen sind alle gar nicht wirklich echt?

Video

Hier einige mechanische Konstruktionen im Livegebrauch:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Captain Credible Vetle

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

4Pockets Audio Euclidian Sequencer - Euklidischer Sequencer für iOS Preview

Keyboard / News

4Pockets Audio gibt eine Vorschau auf den Euclidian Sequencer für iOS, der als alternative Inkarnation des klassischen Step-Sequencers beschrieben wird.

4Pockets Audio Euclidian Sequencer - Euklidischer Sequencer für iOS Preview Artikelbild

4Pockets Audio gibt eine Vorschau auf den Euclidian Sequencer für iOS, der als alternative Inkarnation des klassischen Step-Sequencers beschrieben wird. Euclidian Sequencer basiert auf euklidischen Rhythmen, die in 2004 vom Informatiker Godfried Toussaint entwickelt wurden. Euklidische Rhythmen haben ihre Wurzeln im Algorithmus des griechischen Mathematikers Euklid, bei dem der größte gemeinsame Teiler zweier Zahlen verwendet wird, um Treffer in einer Folge so gleichmäßig wie möglich über einen Satz von Timing-Divisionen zu platzieren. So lassen sich bis zu vier euklidische Rhythmusparts definieren, von denen jeder Part als Band bezeichnet wird. Die Bänder sind mit A-D gekennzeichnet und mit Rot, Orange, Grün und Cyan farbkodiert. Zusammen erzeugen diese vier Bänder ein Pattern, wovon man bis zu 16 separate Patterns pro Song-Patch erstellen kann. Da für jedes Band eine eigene Notensequenz und ein eigener MIDI-Ausgangskanal festgelegt werden kann, lassen sich recht anspruchsvolle Rhythmus-Patterns erstellen, die vier separate Instrumente gleichzeitig ansteuern. Noch besser ist, dass man Patterns nahtlos wechseln kann, um noch längere sich entwickelnde Sequenzen zu erstellen. Pattern folgen einer bestimmten Tonart, Tonleiter oder einem definierten Akkord. Auch kann der MIDI-Eingang

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)