Anzeige

Ample Guitar M Lite Test

Die Aufnahme einer Akustikgitarre ist eine Kunst für sich. Neben guten Mikrofonen und Vorverstärkern spielt auch ein gut klingender Raum eine große Rolle. Vor allem im Homestudio ist es oft nicht möglich, Aufnahmen dieses Instruments zu realisieren, die dann auch den eigenen Ansprüchen genügen. Ample Guitar M Lite ist eine kostenlose Library, die auf Samples der Martin D-41 basiert und auch Nicht-Gitarristen Akustikgitarrenklänge auf den Rechner bringt.

Ample_Guitar_M_Lite_Test_Nutzeroberflaeche

Noch mehr kostenlose Plugins findet ihr in unserem großen Freeware Software Synths und Plugins Special.

Details & Praxis

Allgemeines

Mit rund 850 MB verfügt Ample Guitar M Lite über eine stattliche Größe, besonders unter dem Aspekt, dass in dieser kostenlosen Version nur eine Gitarre spielbar ist. Mit 16 Bit und 44,1 kHz ist die Auflösung der Sounds in Ordnung, wobei eine Bittiefe von 24 wünschenswert gewesen wäre.

GUI

Die Nutzeroberfläche ist übersichtlich, verglichen mit heutigen Standards jedoch relativ gering aufgelöst. Bei einem kostenlosen Plugin ist das jedoch zu verschmerzen. Alle Bedienelemente sind erkennbar und die Bedienbarkeit ist dadurch keineswegs eingeschränkt. Eine große Stärke dieser Library sind die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, auf die ich in den kommenden Absätzen etwas näher eingehen werde.

Der sogenannte Strummer liefert geschlagene Gitarrenklänge.
Der sogenannte Strummer liefert geschlagene Gitarrenklänge.

Klang

Einzelne Töne der Akustikgitarre klingen sehr gut, Zupfmuster sind somit kein großes Problem. Klopfen, Slides, Griffgeräusche – alles vorhanden und spielbar. Doch auch die Königsdisziplin meistert dieses Plugin – dank der sogenannten Strummer-Sektion. Geschlagene Akkorde wirken bei vielen Sample-Libraries starr und klingen einfach nach MIDI. Das ist bei dieser Library nicht der Fall. Der Strummer verfügt über eine eigene kleine Pianoroll, in der Schlagrhythmen einfach programmiert werden können. Über ein Akkord-Menü können zusätzlich noch die gespielten Akkorde verändert werden. Daumen hoch.

Audio Samples
0:00
01_Amlple_Guitar_M_Lite_Finger_Picking_1.wav 02_Amlple_Guitar_M_Lite_Finger_Picking_2.wav 03_Amlple_Guitar_M_Lite_Finger_Picking_3.wav 04_Amlple_Guitar_M_Lite_Strummer_1.wav 05_Amlple_Guitar_M_Lite_Strummer_2.wav 06_Amlple_Guitar_M_Lite_Strummer_3.wav

Ein weiteres Feature von Ample Guitar M Lite ist die Tab-Sektion. Hier können nahezu alle Tabulaturen-Dateiformate geladen und abgespielt werden – inklusive verschiedener Spielweisen. Somit eignet sich dieses Plugin auch als Unterstützung zum Gitarre lernen. Die Effekt-Sektion verfügt über sieben verschiedene Effekte, die zwar nicht in der Reihenfolge verändert werden können, jedoch über eine gute Qualität verfügen. So kann man unter anderem auf einen Kompressor, einen Overdrive und einen Chorus zurückgreifen.

Fazit

Ample Guitar M Lite überzeugt durch eine einfache Bedienbarkeit und eine gute Klangqualität der mitgelieferten Samples. Die Nutzeroberfläche ist übersichtlich und die Einstellmöglichkeiten vielfältig. Hervorzuheben sind die Tabulaturen-Sektion und der Strumming-Editor. Dieses Plugin gehört auf jede Festplatte.
Das kostenlose Plugin findet ihr hier www.amplesound.net/en/download.asp

Pro
  • gute Klangqualität
  • einfache Bedienung
Contra
  • Samples nur in 16 Bit
Features
  • Tabulaturen abspielbar
  • 7 Effekte
  • Strumming-Editor
  • Systemvoraussetzungen: VST-, AAX-, RTAS- oder AU-kompatible DAW, macOS ab Version 10.7 oder Windows ab Vista
Preis
  • kostenlos

Unser Fazit:

Sternbewertung 4 / 5

Pro

  • gute Klangqualität
  • einfache Bedienung

Contra

  • Samples nur in 16 Bit
Artikelbild
Ample Guitar M Lite Test
Hot or Not
?
Ample_Guitar_M_Lite_Test_Nutzeroberflaeche Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Stefan Hofmann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Bonedo YouTube
  • Korg PA-5X Sound Demo (no talking)
  • IK Multimedia Uno Synth Pro Sound Demo (no talking)
  • SOMA Cosmos Sound Demo (no talking) with Waldorf Iridium