Anzeige

Adam T10S Test

Fazit

Der Adam Audio T10s ist ein solider und kräftiger Subwoofer, der kleinere und mittlere Setups nach unten ordentlich abrunden kann. Er ist solide verarbeitet und hat ein dezentes Aussehen, was sich auch in Wohnzimmer blicken lassen kann. Hierbei bietet sich das Downfire-Design auch aus optischen Gründen an. Er spielt ordentlich tief und baut in kleineren Studios und in der Wohnung ordentlich Druck auf. Lediglich ein paar tiefere Trennfrequenzen fehlen mir zum Glück.

Pro

  • solider Subwoofer mit kräftigen Klang
  • 
integriertes Bassmanagement (BM)
  • 
Stand-by-Mode


Contra

  • nur zwei Trennfrequenzen im BM
ADAM_T10S_01_Test
Features

  • Aktiver 10-Zoll Subwoofer, passend für T5V und T7V

  • 130-Watt-Class-D-Verstärker

  • Übertragungsbereich: 28–120 Hz (-6 dB)

  • Tiefpassfilter einstellbar: 80 Hz/120 Hz/Bypass

  • XLR und Cinch I/Os
  • 
Integriertes Netzteil (115/230 V)
  • 
Maße: 31,8 x 39,0 x 41,3 cm (B xH x T)
  • 
Gewicht: 12,2 kg
Preis

  • 429,– € (Straßenpreis am 16.6.2019)

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,0 / 5

Pro

  • solider Subwoofer mit kräftigen Klang
  • 
integriertes Bassmanagement (BM)

  • Stand-by-Mode

Contra

  • nur zwei Trennfrequenzen im BM
Artikelbild
Adam T10S Test
Für 429,00€ bei
Hot or Not
?
ADAM_T10S_01_Test Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Felix Klostermann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

ADAM Audio ersetzt die AX-Serie durch die neue A-Serie

News

ADAM Audio präsentiert die neue A-Serie - die Nachfolge-Serie der mehrfach preisgekrönten und lange Zeit meistverkauften AX-Serie.

ADAM Audio ersetzt die AX-Serie durch die neue A-Serie Artikelbild

Die preisgekrönte AX-Serie von ADAM Audio war lange Zeit das meistverkaufte Studiomonitor-Modell des Herstellers. Nun war es an der Zeit für ein Update und ADAM Audio präsentiert die neue A-Serie als legitime Nachfolge-Modelle.

u-he Zebralette Test

Gitarre / Test

Zebralette von u-he soll User auch in Version 2.9.2 dazu verleiten, sich die Vollversion des Synthesizers zuzulegen. Ob dieser Plan aufgeht, lest ihr im Test.

u-he Zebralette Test Artikelbild

Neben Synthesizern wie Hive, Repro oder Diva ist die Softwareschmiede u-he besonders für ihr Synth-Flaggschiff Zebra bekannt, und zwar über Musikgenregrenzen hinaus. Wer sich erst einmal kostenlos mit dem Sound und dem Workflow der Berliner anfreunden möchte, sollte sich unbedingt Zebralette anschauen.

KRK S8.4 Test

Recording / Test

Der kleinste Sub im Bunde: Was kann der preiswerte Tieftöner?

KRK S8.4 Test Artikelbild

KRK Systems bieten vier verschiedene Subwoofer an, von denen die “S”-Range sich deutlich ähnelt.

Bonedo YouTube
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone
  • DPA 4055 Kick Drum Mic (no talking)
  • SSL THE BUS+ Demo (no talking)