Anzeige

Wissenschaftlich bewiesen: Singen rettet dein Leben!

Dass Musik glücklich macht, ist ja keine Überraschung. Nun hat die Weltgesundheitsorganisation jedoch eine weitreichende Studie veröffentlicht, in der dargestellt wird, welche positiven Einfluss jegliche Form von Kunst eigentlich auf unsere Gesundheit hat. Was wir schon immer wussten, wurde nun wissenschaftlich belegt: Leute, macht mehr Musik!

Shutterstock / Von: WAYHOME studio
Shutterstock / Von: WAYHOME studio


Weil es bisher nur wenig Forschung zum Thema Kunst und Gesundheit gab, legte die Weltgesundheitsorganisation nun eine umfassende Studie vor, die den aktuellen Forschungsstand zu sämtlichen Aspekten des Themas zusammenfassen soll. Welche Rolle spielt Kunst, und natürlich auch als ein Teil dessen Musik, bei der Verbesserung von Wohlbefinden und Gesundheit? Die Ergebnisse zeigen: eine gewaltige! 
Unterschieden wurde bei der Studie dabei zwischen Prävention und Förderung der Gesundheit sowie dem Management und der Behandlung derselben. Die WOH fordert eine Anerkennung der Befunde und schlägt beispielsweise Kunstkurse für Demenzpatienten und – patientinnen oder die musikalische Beschallung vor OPs vor.  Darüber hinaus schlägt sie auch Kunst- und Kulturinstitutionen vor, den Aspekt der Gesundheit und des Wohlbefindens mehr in deren Arbeit einzubinden. 
Doch was bezeichnet denn die WOH eigentlich als Kunst? Der Begriff kann ja bekanntlich sehr subjektiv verwendet werden. Neben den Performing Arts, zu welchen neben der Musik auch Tanz, Theater und Film gehören, finden auch die Visual Arts, Literatur, Kultur und digitale Kunst Eingang in die Studie. Nicht einmal selbst muss man dabei aktiv werden: auch das Rezipieren, wie Musik hören oder auf Konzerte gehen, zählt bereits als Interaktion mit Kunst. Wer sich selbst vergewissern möchte, kann die Studie hiernachlesen.
Das Maß der Sache ist natürlich wie sonst auch beim Musizieren wichtig. Lampenfieber und Schmerzen wegen zu vielen Übens können auch negative Auswirkungen auf dein Wohlbefinden haben. Prof. Dr. Maria Schuppert erklärt dazu alles, was Musizierende wissen sollten.
Die WOH ist bei Weitem nicht die erste Einrichtung, welche auf die gesundheitsfördernde Wirkung von Musik hinweist. Darüber, wie du mit Musik dem Burn-out entgehst, kannst du dich hier informieren. Was wir also schon immer wussten, ist nun doppelt und dreifach von Wissenschaftlern bewiesen: Bleibt gesund – macht Musik.

Mehr interessante Artikel zum Thema Gesundheit und Musik: 
Stressmanagement für Musiker
Tinnitus bei Musikern

Hot or Not
?
Shutterstock / Von: WAYHOME studio

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Nüchternes Rockstar-Leben – Slash und Nikki Sixx zelebrieren einen weiteren Meilenstein in ihrer Drogen-Abstinenz

Gitarre / News

Slash und Nikki Sixx kämpfen bereits seit vielen Jahren erfolgreich gegen ihre Substanz-Abhängigkeit und zelebrieren nun einen weiteren Meilenstein in ihrer Drogen-Abstinenz.

Nüchternes Rockstar-Leben – Slash und Nikki Sixx zelebrieren einen weiteren Meilenstein in ihrer Drogen-Abstinenz Artikelbild

Sowohl Gitarren-Legende Slash als auch Mötley Crüe-Mitbegründer und Bassist Nikki Sixx hatten in der Vergangenheit mit einer Drogenabhängigkeit zu kämpfen. Mittlerweile sind beide Musiker seit vielen Jahren clean - Slash feierte dahingehend kürzlich die fünfzehn Jahre Abstinenz, bei Sixx sind es ganze zwanzig Jahre.

Steve Porcaro von Toto im Interview: Sein Leben und seine Arbeit

Keyboard / Feature

In einem Interview spricht Brian Kehew von "Rather Have the Story" mit dem Komponisten und Toto-Keyboarder Steve Porcaro.

Steve Porcaro von Toto im Interview: Sein Leben und seine Arbeit Artikelbild

Der Musiker Steve Porcaro:  Keyboarder, Songwriter und Filmmusik-KomponistSteve Porcaro erhielt in 1983  mehrere Grammys zusammen mit Toto, verließ die Gruppe in 1988 , wirkte aber bei den nachfolgenden Studioalben der Band mit. Steve Porcaro war schon damals ein Visionär elektronisch erzeugter Musik, die jedoch zu Beginn der 1980er Jahre noch in den Anfängen war. Als experimentierfreudigster Musiker der Band, hatte er jedoch hinsichtlich des Einsatzes von Synthesizern und elektronischen Equipment innerhalb der Band nur in Keyboarder David Paich einen Fürsprecher, denn die Band selbst war thematisch mehr auf Rock ausgerichtet. Steve Porcaro gilt auch als einer der Pioniere, die den Yamaha CS-80 populär bei den meisten Songs in den Anfangsjahren von Toto und auch bei dem von ihm für Michael Jackson komponierten Hit 'Human Nature' einsetzte.

Alice Cooper kann sich vorstellen, bei den Foo Fighters zu singen

Gitarre / Feature

Alice Cooper ist Fan der Foo Fighters. Es wäre für ihn daher gut denkbar, Frontmann der Band zu sein.

Alice Cooper kann sich vorstellen, bei den Foo Fighters zu singen Artikelbild

Sollte Dave Grohl einmal nicht mehr Frontmann seiner Band Foo Fighters sein, gäbe es mit Alice Cooper einen möglichen Ersatz. In einem Interview wurde der Schockrocker gefragt, in welcher Gruppe er singen würde, wenn nicht in seiner eigenen und Foo Fighters war die Antwort.

Bonedo YouTube
  • Valco KGB Dist Pedal Sound Demo with Korg Minilogue XD (no talking)
  • Zultan | AEON Cymbal Series | Sound Demo (no talking)
  • SSL THE BUS+ Demo (no talking)