Anzeige
ANZEIGE

Vocal Quickie Workshop #21 – Song erarbeiten Teil 1
: Text aufschreiben

Und hier kommt Teil 1 meines Doppelwhopper Vocal Quickies Super XL mit allen Infos zum richtigen Präparieren von Songsheets und zum besseren und schnelleren Üben von neuen Liedern.



Ich erlebe es oft, dass die Sänger und Sängerinnen, die zu mir zum Vocalcoaching kommen, Textzettel mitbringen, die nur sehr spärlich, kleinteilig oder gar nicht personalisiert (meint individuell markiert) sind. Auf Nachfrage, warum das so ist, kommt immer wieder die gleiche Antwort: „Das habe ich alles in meinem Kopf.“ Schön, wenn das Gehirn so trainiert ist. Im Arbeitsprozess zeigt sich dann aber häufig das Gegenteil. Fehler werden immer wieder gemacht, weil der Kopf doch nicht alles sofort behalten kann und das Einüben viel mühsamer wird als es sein müsste.

 Deswegen möchte ich hier einen Weg zeigen, wie ihr ein Textblatt so vorbereiten könnt, dass ihr den Kopf, und natürlich auch die Stimme, sofort in die richtige Richtung lenkt. 

1. Textumbrüche fürs Singen

Ein Gesangstext folgt in seiner Optik anderen Regeln als ein Gedicht. Denn die Länge einer Gesangszeile,  Atempausen, oder die Betonungen der Melodie sitzen oft anders als beim gesprochenen Text. Um nicht ständig während des Singens umdenken zu müssen, und die Konzentration zusätzlich zu belasten, gehe ich beim Textpräparieren wie folgt vor:



- Bevor ich den Text ausdrucke, setze ich ihn in einer klaren Schrift und in einer auch aus der Entfernung gut lesbaren Schriftgröße (Punkt 16) in ein Dokument. Spiele den Song ab und verändere, Stück für Stück, alle Stellen im Text die anders gesungen als gesprochen werden.

– Dabei versuche ich die Zeilen nicht zu lang zu machen. Das Auge schaut nicht fließend, sondern springt in „Spalten“ von links nach rechts. Und diesen Sprung möchte ich vermeiden, damit das Auge ruhig bleiben kann und der Fokus auf den Text schneller geht.



– Wortbetonungen versuche ich im Umbruch so zu setzen, dass das wichtige Wort als erstes in der neuen Zeile steht.


Ist das alles vollbracht, spiele ich den Song ein weiteres Mal ab, lese mit und versuche mitzusingen. Schaffe ich das problemlos, fahre ich mit Schritt zwei fort. Schaffe ich das nicht ohne zu stocken, mache ich so viele Korrekturrunden, bis der Flow beim Lesen und Mitsingen sitzt.




2. Wie bekomme ich eine gute optische Struktur für mein Textblatt? 


Der Drucker muss immer noch warten. Denn jetzt geht es um die Optik.



- Zuerst markiere ich mir die Refrains und setze sie „fett“. Das hilft meinem Auge den Text schneller erfassen zu können und beim Auswendiglernen mit einem Blick die richtige Stelle im Song zu finden.



Als Beispiel ein Textauszug von „I kissed a girl“ von Katy Perry.


This was never the way

I planned  Not 

my intention
I got so brave, drink 

in hand   Lost

my discretion

It’s not what,

I’m used to
Just
wanna try you on   I’m curi-

ous for you
Caught 

my attention
I kissed a girl and I liked it
The taste of her cherry chap stick
I kissed a girl just to try it   
I 
hope my boyfriend don’t mind it
It felt so wrong
It felt so right
Don’t mean I’m 
in love tonight
I kissed a girl and I liked it
I liked it


- Dann gehe ich den Text auf Verdopplungen durch. Textteile, die identisch wiederholt werden, ohne jegliche gesangliche Änderung, müssen nicht mehrfach notiert werden, sondern können mit einer großen, fetten Markierung (2 x oder 3x…) multipliziert werden.



Als Beispiel Refrain „What’s Up“ von den Four Non Blondes

.

Jetzt darf gedruckt werden! – Und trotzdem sind wir noch immer nicht am Ende unserer Vorbereitungsrunde. In Teil 2 zeige ich euch, wie ihr, als Krönung der Vorbereitung, den Text richtig markiert.

Hot or Not
?
vq_21_Song_erarbeiten_text_aufschreiben Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Catharina Boutari

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Kaufberater Großmembran-Kondensatormikrofone: Vocal-Mikros im Vergleich (2022)
Gitarre / Feature

Ihr wollt ein Großmembran-Kondensator-Mikro für das Recording von Vocals kaufen, aber braucht Hilfe bei der Entscheidung? Wir haben 151 Mikros im Test!

Kaufberater Großmembran-Kondensatormikrofone: Vocal-Mikros im Vergleich (2022) Artikelbild

Es gibt außer den klassischen Herstellern von Studiomikrofonen wie Neumann, AKG, Sennheiser, Shure, Audio-Technica und Beyerdynamic noch eine Vielzahl anderer Firmen, die Kondensatormikrofone für die Aufnahme von Sänger oder Sängerin im Studio oder beim Homerecording anbieten.

Vocal Recording aus Produzent/innensicht - Ein Perspektivwechsel
Vocals / Feature

Ihr habt Angst, eure Vocals nicht im First Take abzuliefern? Das ist Produzent/innen zum Glück ziemlich egal!

Vocal Recording aus Produzent/innensicht - Ein Perspektivwechsel Artikelbild

Nach einer intensiven Phase von Songwriting, (Band-)Recording und akribischer Produktion ist es endlich so weit: Euer Song ist bereit, von euch im Studio eingesungen zu werden. Das Vocal Recording kommt meist zuletzt im Produktionsprozess. Song und Produktion stehen und fallen mit der Qualität der Vocal-Performance, denn meist wird ein (Pop-)Song eben von der Stimme getragen.Entsprechend groß ist meist der Druck, wenn Sänger/innen ins Studio fahren, um mit dem/der Produzent/in die finalen Gesänge aufzunehmen: Stimmen Text und Aussprache? Wie sitzt meine Stimme heute? Bin ich gut vorbereitet? Was, wenn die Produzentin nicht von meiner Performance überzeugt ist? So viele Fragen, die einer ausgewogenen, song-orientierten und emotional mitreißenden Vocal-Performance im Weg stehen. Natürlich ist das Einsingen im Tonstudio

Synchro Arts VocAlign Ultra: Vocal-Spuren spielend synchronisieren
Recording / News

Synchro Arts VocAlign Ultra bringt neue Features. Synchonisiert ihr eure Vocal-Spuren mit Tightness Controll und Match Pitch schneller als je zuvor?

Synchro Arts VocAlign Ultra: Vocal-Spuren spielend synchronisieren Artikelbild

Synchro Arts will mit VocAlign Ultra das Arbeiten mit Vocals noch einfacher und bequemer machen. Gerade das genaue Ausrichten von mehren Gesangsspuren ist eine nervtötende Angelegenheit, die euch dieses Plug-in abnehmen soll. Die neuste Version führt einige frische Funktionen ein.

Behringer TM1 Complete Vocal Recording Test
Recording / Test

Ein "echtes" Großmembranmikrofon samt Spinne und Kabel für unter 100 Euro? Geht das gut?

Behringer TM1 Complete Vocal Recording Test Artikelbild

Für erstaunlich kleinen Preis gibt es viele verschieden Mikrofone in Großmembran-Kondensatortechnik. Dass Budget-Ausstatter Behringer in diesem Sektor mit von der Partie ist, erscheint da schon quasi selbstverständlich

Bonedo YouTube
  • Wampler Triumph & Phenom - Sound Demo (no talking)
  • Gibson G-Bird | Generation Collection - Sound Demo (no talking)
  • Logitech For Creators Blue Sona Review