Anzeige

TomaTek Audio MMVCF: Oberheim OB-Xa-basierter Analogfilter für das Eurorack

TomaTek Audio aus Holland stellt mit dem MMVCF ein analoges Filtermodul für das Eurorack vor, das auf der Schaltung des Oberheim OB-Xa (3320) basiert.

TomaTek Audio MMVCF (Foto: TomaTek Audio)
TomaTek Audio MMVCF (Foto: TomaTek Audio)


Das TomaTek Audio MMVCF Modul ist ein 8 HP 12 dB/Okt. Multimode-Analogfilter für das Eurorack. MMVCF basiert auf dem AS3320-Chip, einer Neuauflage des CEM3320-VCF-Chips, der im Sequential Prophet 5, Pro-One, Oberheim OB-Xa oder auch in Elka Synthex zu finden ist. Genauer gesagt, es ist das Design des OB-Xa, jedoch mit einigen Verbesserungen und Verbesserungen.
Auf der Frontplatte befinden sich Steuerelemente für Cutoff, Resonanz, Eingangsverstärkung, FM sowie Resonanz, die jeweils mit einem CV-Eingang ausgestattet sind. Der Resonanz- und FM CV-Eingang enthält auch einen Abschwächer, die FM kann auch auf Dämpfung umgeschaltet werden. Durch ein temperaturkompensiertes V/Okt-Tracking und der Fähigkeit zur Selbstoszillation kann das Filter auch als Sinusoszillator verwendet werden. Laut Entwickler kann es gut über 6 Oktaven gespielt werden. Auf der Vorderseite befinden sich außerdem separate Ausgänge für Lowpass, Notch, Bandpass, und Highpass. TomaTek Audio verfügt außerdem über eine integrierte Eingangsverstärkungsregelung mit einer Soft-Clipping-Schaltung, die bei einer Einstellung von etwa 12 Uhr mit typischen Eurorack-Pegeln aktiviert wird. 
Preis: 179 €
Verfügbarkeit: Sofort

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Inhalt laden

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Hot or Not
?
TomaTek Audio MMVCF (Foto: TomaTek Audio)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Tom Oberheim erhält von Behringer die Rechte an der Marke Oberheim zurück

Keyboard / News

Tom Oberheim hat von Behringer die Rechte an der Marke Oberheim zurückerhalten. Somit ist er erstmals seit 36 Jahren wieder in Besitz der weltweiten Rechte.

Tom Oberheim erhält von Behringer die Rechte an der Marke Oberheim zurück Artikelbild

Tom Oberheim hat von Music Tribe / Behringer die Rechte an der Marke Oberheim in mehreren Ländern zurückerhalten. Zum ersten Mal seit 1985 ist der Synthesizer-Pionier damit wieder in Besitz der weltweiten Rechte an seinem Namen. Das lässt natürlich auf neue Produkte hoffen!

AMSynths AM8325 OBIE-XA VCF - Oberheim OB-Xa Filter für Eurorack

Keyboard / News

AMSynths bringt mit dem AM8325 OBIE-XA VCF Modul die Filter des legendären Oberheimer OB-Xa analogen Polysynths in das Eurorack.

AMSynths AM8325 OBIE-XA VCF - Oberheim OB-Xa Filter für Eurorack Artikelbild

AMSynths bringt mit dem AM8325 OBIE-XA VCF Modul die Filter des legendären Oberheim OB-Xa analogen Polysynths in das Eurorack. Der Oberheim OB-Xa ist einer der beliebtesten polyphonen Analog-Synthesizer der Vergangenheit und auf dem Gebrauchtmarkt eine recht teure Angelegenheit. Klone von bewährter Technologie sind in den heutigen Tagen keine Seltenheit, sodass selbst der von vielen favorisierte Oberheim OB-Xa sogar bald von Behringer als Nachbau wieder in der Gegenwart erscheinen wird. Nichtsdestotrotz sind Komponenten wie die Filtereinheit des Oberheims auch für das Eurorack interessant, weshalb AMSynths nun mit dem AM8325 OBIE-XA VCF Modul die Filter des OB-Xa in das Eurorack transferiert. Das Filtermodul AM8325 ist 14 TE breit und eine Nachbildung der 2- und 4-Pol-Filter des Oberheim OB-Xa Synthesizers aus 1980 speziell für das Eurorack. In der Basis verwendet das Modul zwei AS3320-Filterchips

WESCOFOR - Axoloti-basierter West-Coast DIY-Synth kommt in 2021

Keyboard / News

WESCOFOR, ebasiert technisch auf einem West-Coast und einem naturinspirierten Engine, beide auf einem 65 € Axoloti-Board untergebracht. Das DIY-Projekt wird in 2021 auf den Markt kommen.

WESCOFOR - Axoloti-basierter West-Coast DIY-Synth kommt in 2021 Artikelbild

WESCOFOR, ein neuer DIY-Synthesizer von Luc Debeck, basiert technisch auf einem West-Coast und einem naturinspirierten Engine, die beide auf einem 65 € Axoloti-Board untergebracht sind. Das DIY-Projekt wird in 2021 auf den Markt kommen. Der Axoloti Core ist ein modularer Synthesizer, der auf einer kleinen Leiterplatte mit Ein- und Ausgängen läuft. Häufig als Nachfolger des Nord Modular angesehen, er verfügt über viele der gleichen Funktione, verzichtet dieser auf Tastatur und Regler und kostet lediglich 65 €. Durch die MIDI In/Out und USB-Konnektivität lassen sich aber problemlos MIDI-Regler und ein MIDI-fähige Keyboards anschließen. Etliche Entwickler verwenden dieses Board, um ihre eigenen Synthesizer zu entwickeln. Mit WESCOFOR kommt ein neuer großer Synthesizer, der auf diesem Board basiert. Laut Luc Debeck bietet WESCOFOR gleich zwei Synthesizer in einem: West-Coast und Deep Forest. Einerseits handelt es sich um einen West-Coast Synthesizer, der Sounds mit vielen Harmonischen bietet. Der Synth bietet drei Kanäle MIDI, Multi-Stereo-Effekte und einiges mehr. Der zweite Synth in WESCOFOR -  Deep Forest - ist ein Synthesizer, der naturinspirierte Geräusche erzeugen Kann. Deep Forest beschreibt den zweiten Teil der WESCOFOR-Engine und ist ein sich selbst erzeugender Stereo-Synthesizer ohne MIDI. Dieser bietet viele selbstauslösende und wahrscheinlichkeitsbasierte Funktionen, die die Geräusche in einem tiefen Wald simulieren. Der komplette Synthesizer wird ca. 165 Regler, viele Regler und LEDs bieten und eine Größe von 120 × 40 cm haben. Bisher ist nicht bekannt, ob WESCOFOR ein offizielles Produkt oder ein DIY-Projekt sein wird. Das WESCOFOR-Projekt wird 2021 veröffentlicht. Preis: TBA

Superbooth 2021: Tiptop Audio FSU und MOD FX - neue Effektmodule für das Eurorack

Keyboard / News

Tiptop Audio präsentieren auf der Superbooth mit FSU und MOD FX zwei neue Effektmodule und das Utility-Modul Way Out 8

Superbooth 2021: Tiptop Audio FSU und MOD FX - neue Effektmodule für das Eurorack Artikelbild

FSU steht für „F#ck Sh#t Up“ und soll mit seinen Effekten, den Sound so ziemlich ins Nirvana schicken. FSU bietet drei Bänke mit acht Algorithmen und Effekte, die in ihrer Konstellation und Kombination wirklich fies werden können. zu ihnen zählt eine Bank mit Verzerrungen, eine Bank mit Glitch-Effekten und eine Sound-Looper-Bank nach Art eines Old-School-Sampler. Kontrollen gibt es über Parameter wie Drive, Fidelity, Rate und Gain, die je nach Bank variieren, die über die Schaltflächen oben ausgewählt werden können.

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)