Anzeige
ANZEIGE

Technics RP-DJ1200 Test

„Technics rules!“, würden an dieser Stelle wahrscheinlich viele DJs sagen. In punkto Plattenspieler ist das wohl auch unbestritten der Fall, doch Turntables sind nicht das Einzige, was bei der japanischen Elektronikschmiede vom Band kommt. Denn der Großkonzern Panasonic widmet den Markennamen Technics inzwischen fast ausschließlich dem DJ-Equipment, und so werden auch Mixer und CD-Player unter diesem Label gefertigt. Und wenn man sich schon selbst sehr selbstbewusst als „Technics – Die DJ-Kultmarke“ klassifiziert, dann ist es keine Frage, dass man die Zielgruppe auch möglichst komplett bedienen möchte.

Deshalb stehen seit einiger Zeit auch DJ-Kopfhörer auf dem Programm, und wir haben uns mit dem RP-DJ1200 einen Kandidaten aus dem mittleren Preissegment ausgesucht. Mit ihm schielt Technics offensichtlich sowohl auf Profis als auch auf DJs mit semiprofessionellen Ansprüchen. Dabei soll bei Erstgenannten die üppige Ausstattung, bei „Semis“ und Einsteigern der günstige Preis ziehen. Daraus ergeben sich unmittelbar zwei Fragen: welches Bild gibt der Kopfhörer im Feld seiner Mitbewerber ab und kann er tatsächlich in beiden Lagern punkten?

Technics_Image_2
Kommentieren
Profilbild von Francesco S.

Francesco S. sagt:

#1 - 23.10.2020 um 08:36 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Ich habe den Technics RP-DJ1200 über Jahre als DJ im Club benutzt und besitze sie immer noch. Diese DJ Kopfhörer funktionieren trotz der ein oder anderen unsachgemäßen Handhabung noch tadellos! Einzig und allein das Kunstleder ist von den Ohrpolstern inzwischen komplett abgepellt. Aber das ist nicht sonderlich schlimm. Sie wirken jetzt wie Velourpolster! :)

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.