Anzeige

TC Electronic Zeus Drive – 2000x Klon Centaur mit Germanium-Dioden

TC Electronic Zeus Drive
TC Electronic Zeus Drive

Der Klon Centaur ist einer DER sagenumwobenen Overdrives – und wird „bis zu“ 500.000 USD als Original gehandelt. Schaltkreise sind aber nie geheim und das Pedal wurde entsprechend oft kopiert und wir als Musiker bekommen sehr günstige Versionen des Pedals als Option. Das TC Electronic Zeus Drive ist ein weiterer Klon-Clone zum Budget-Kurs. Aber ist er sein Geld wert?

TC Electronic Zeus Drive

Die Besonderheit ist nicht einmal, dass TC Electronic nun einen eigenen Klon Clone im Programm hat, sondern, dass das Zeus Drive seinen Sound mit Germanium-Dioden generiert. Meines Wissens haben das nicht viele Kopien. Der Aufbau ist dem vom Magus Pro quasi identisch, allerdings hat der Kippschalter nur zwei Modi: Normal und Fat, für mehr Bässe.

TC Electronic Zeus Drive Germanium Diodes

Germanium-Dioden

Geregelt wird es über die drei althergebrachten Regler Drive, Tone und Volume und dürfte vermutlich niemanden vor große Hürden stellen. Wie beim Klon wird der Overdrive über den Clean eingeblendet und dabei das Clipping angehoben.

True Bypass und Buffered Bypass

Sehr schön finde ich die Option, dass das TC Electronic Zeus Drive intern von True auf Buffered Bypass umgestellt werden kann und so auch in der Effektkette verschiedene Rollen spielen kann – es eignet sich bauartbedingt auch als Clean Boost.

TC Electronic Zeus Drive Buffer Bypass

True oder Buffered Bypass

Limited Edition

Nur 2000 Stück will TC Electronic von dem Verzerrer bauen. Das dürfte das Begehren vieler Gitarristen weltweit steigern. Ob es dann noch eine weiter Charge geben wird? Wirkliche Magie ist ja nicht darin verbaut. Vermutlich wird der Preis in den Gebrauchtportalen in ein paar Monaten/Jahren steigen.

Dafür stimmt aber der Preis vom Zeus im Handel: Für 59 Euro z. B. bei Thomann* ist das Pedal ab sofort wohl in einer Reihe mit den anderne Klon Clones wie Nux Horseman*, EHX Soul Food* und dem Joyo Tauren* zu nennen, die alle zwischen 50 und 60 Euro platziert sind.

Ein bisschen bin ich vom Sound in den Videos enttäuscht. Hört sich irgendwie sehr flach und generisch an – kann aber auch an Gitarren, Amps und Mikros in den Videos liegen.

Mehr Infos

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
TC Electronic Zeus Drive

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

So klingt der erste Klon Centaur für 500.000 USD

Gitarre / News

Anscheinend wurde das erste jemals gebaute Klon Centaur verkauft – und in einem Video klanglich festgehalten. Ist der Sound das Geld wert?

So klingt der erste Klon Centaur für 500.000 USD Artikelbild

Stell dir vor, du könntest ein Pedal kaufen, das so wertvoll, gesucht und sagenumwoben ist, dass man dafür einen Preis jenseits von gut und böse aufruft. Womit eine kleine Familie viele Jahre in Deutschland überleben kann. Das erste jemals gebaute Klon Centaur ist genau das. Und dem Video nach wurde es verkauft. Wie klingt das legendärste aller Effektpedale, das Klon Centaur #2?

LEAK: Plant BOSS ein RE-2 Space Echo und ein Klon Centaur Clone?

Gitarre / News

Auf eBay macht es die Runde: Das bisher unbekannte Boss RE-2 Space Echo Pedal. Ist das ein echter Leak? Und was hat es mit dem Centaur Bild auf sich?

LEAK: Plant BOSS ein RE-2 Space Echo und ein Klon Centaur Clone? Artikelbild

Das Boss RE-20 ist wohl eine der besten digitalen Emulationen des legendären Roland Space Echo Tape Delay Reverb Effekts mit sehr langem Decay der 1970er. Allerdings ist das RE-20 für viele zu groß. Und genau da könnte das Boss RE-2 Abhilfe schaffen. Was wir über den Leak wissen. (Und was es mit dem Boss Klon Centaur Clone auf sich hat!)

TC Electronic Zeus Drive Overdrive Test

Gitarre / Test

Das TC Electronic Zeus Overdrive-Pedal ist so mutig und versucht sich am Sound der Zerrer-Legende schlechthin, dem Klon Centaur. Und das zum Taschengeldpreis.

TC Electronic Zeus Drive Overdrive Test Artikelbild

Wenn ein Pedal mit dem Namen TC Electronic Zeus Drive Overdrive auf der Bildfläche erscheint und auch noch in einem goldgelben Gehäuse mit drei Potis steckt, werden Pedalkenner hellhörig. Ein Overdrive gepaart mit einem Namen aus der griechischen Mythologie kennt man schließlich in Form des legendären Klon Zentaur, und in der Tat hat es sich der dänische Hersteller zur Aufgabe gemacht, den Sound des Kultpedals in einer eigenen Ausführung auf den Markt zu bringen.

Vintage Glück: Russische 1960s Transistoren im Death By Audio Germanium Filter

Gitarre / News

Fuzz, Overdrive, Filter und das alles dank russischer Transistoren aus den 1960ern: Death By Audio Germanium Filter hat außerdem nur zwei Regler.

Vintage Glück: Russische 1960s Transistoren im Death By Audio Germanium Filter Artikelbild

Wer sich mit Death By Audio schon einmal beschäftigt hat, wird festgestellt haben, dass diese Firma andere Wege als die üblichen geht. Die Effektpedale aus dem Hause sind in vielerlei Hinsicht besonders. Vor allem klanglich sind sie oft sehr speziell. Gerade das macht für viele den Reiz aus. Und auch das neue Pedal haut in dieselbe Kerbe: Death By Audio Germanium Filter. Der Name sagt viel, aber nicht alles.

Bonedo YouTube
  • Epiphone Noel Gallagher Riviera - Sound Demo (no talking)
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)
  • Walrus Audio Eons (Five-State Fuzz) - Sound Demo (no talking)